ANZEIGE

Beiträge von Anij

    Ups, das ist wirklich ein Reizthema.


    Ich denke einfach, es gibt so viele schöne Sportarten und Dinge, die man mit seinem Hund machen kann. Warum man dann unbedingt einem Hund, der keinen Schutzhundedienst ausübt beibringen will, daß man auch mal zubeißen darf, geht über mein Verständnis, wenn ich ehrlich bin. Ist doch Otto-Normal-Hundehalter eigentlich froh, wenn sein Wautzi gar nicht erst auf solche Gedanken kommt.


    Okay, mein Silky ist als Cocker Spaniel auch nicht gerade der Hund, der für so was in Frage käme. Aber ich habe schon erlebt, daß ausgebildete Freizeit-Schutzhunde die eigentlich wirklich gut hören, auch in Situationen kommen können, wo sie im Eifer des Gefechtes die Ohren für Herrchens Befehle auf Durchzug stellen. Da drängt sich mir doch die Frage auf, was passiert, wenn solche Hunde mal in eine Situation kommen, von der sie denken, es wäre an der Zeit, das Erlernte auch mal anzuwenden. Es kann sich ja, aus Hundesicht, um eine ganz legitime Situation handeln.


    Was ich nicht verstehe, warum kann man diesen Teil, bei dem der Hund für das Zubeißen belohnt wird, im Freizeitbereich nicht einfach weg lassen. Es genügt doch, wenn die Diensthunde, die ein solchen Verhalten wirklich brauchen, so was erlernen und die Schutzhundeausbildung besteht ja nicht nur aus diesem kleinen Bereich.


    Entsetzlich fand ich auch die Einstellung eines Hundehalters aus meiner Nachbarschaft, der ernsthaft überlegt hat, seine Schäferhündin wegzugeben und sich einen anderen Schäferhund/in zu kaufen, weil die Hündin...


    a) Zwei!!! Zentimeter unter der Rassestandardgröße für den DSH lag, also zu klein war


    b) nicht aggresiv genug war und den "das-ist-der-Böse-den-mußt-Du-beißen"-Quatsch einfach nicht mitmachen wollte


    Wenn ich so was höre, wird mir schlecht und ich würde der Person am liebsten den Hund wegnehmen und ihm verbieten, jemals wieder einen Hund zu halten. Vorallem weil diese Hündin vom Charakter her ein absoluter Traumhund war, sozial sehr sicher und kompetend. Da ich kurz darauf weggezogen bin, weiß ich leider nicht, was aus ihr geworden ist. Ich hoffe aber, daß ihr nächster Besitzer mehr auf die inneren Werte des Hundes Wert gelegt hat, als auf Äußerlichkeiten.


    Viele Grüße
    Danny + Silky

ANZEIGE