ANZEIGE

Beiträge von mrs.future[...]

    Huhu ,


    Ich hab auch einen Dackel. Auch wenn es gemein klingt , wenn ein großer Hund auf ihn zugerannt kommt und ihn umwirft würd ich nicht dazwischen gehen. Ich bin bei sowas nie dazwischen gegangen.
    Als er 10 Monate alt war rannte ein großer Huskyrüde auf ihn zu und warf ihn um , Noki jaulte kurz auf . Es war irgendwie ein ziemlich aggressives Spiel und Noki hatte auch nicht besonderen Spaß dran. Da mein Hund aber von der Leine war hatte er die Möglichkeit auch wegzugehen bzw Zeichen zu setzen das er das nicht will .Als der Besitzer kam , nahm er seinen Hund und entschuldigte sich
    Es ist öfters vorgekommen das mein Hund von großen ''überfallen'' wurde , ich hab mir aber trotzdem nie Sorgen um ihn gemacht und ich hab ihn auch nie in Schutz genommen. Auch wenn das jetzt falsch und gemein klingt.

    :verzweifelt:


    Aber normalerweise regeln das Hunde unter sich und deswegen bin ich absolut dagegen wenn man eingreift. ( ausser es muss sein )



    Ich weiß nicht ob es in deiner Situation nur grobes ''Spiel'' war oder ein Angriff .
    Wiegesagt , es ist noch nie vorgekommen das ich meinen Hund bzw den anderen Hund weggenommen hab , geschweige denn auf den Arm genommen oder so.



    Wär mein Hund in einer bedrohlichen Situation , wo es hätte auch zu Verletzungen kommen können , würde ich ihn auf Verletzungen untersuchen und vorsichtshalber nach Nummer des anderen Besi's fragen.

    Wenn ihr an einen Rassehund denkt , kommt mir sofort der Mops in den Sinn.
    Warum ?
    - Sie sind nicht allzu groß und würden im Notfall niemanden so fest ziehen das derjenige hinfällt bzw mitgerissen wird ( Keine Sorge , ich weiß was für eine Riesenkraft kleine Hunde haben

    :lol:

    ) Oder wenn der Hund sich auf einem Spaziergang verletzen würde so das er getragen werden müsste , wäre ein kleinerer Hund leichter zu tragen als ein großer

    :headbash:


    - Ein Mops kann längere Spaziergänge mitmachen aber gibt sich auch mit kürzeren Runden zurfieden. Der Mops einer Bekannten geht klasse im Wald mit aber ist auch total mit den kleineren Gassi-Runden zufrieden.
    - Möpse ( sagt man da so ?

    :ops:

    ) sind generell sehr freundliche und gemütliche Hunde , finde ich zumindest.


    Naja , wenn es nicht unbedingt ein Rassehund sein muss würde ich mich auch mal im Tierheim umschauen.
    Wie schon erwähnt wurde , werden viele Hunde nicht nur wegen schlechter Haltung abgegeben sondern auch aus anderen Gründen und somit haben viele Hunde keine schlechte Vorgeschichte.


    Ein Dackel würde ich nur empfehlen wenn man sich ganz sicher wäre auch diesem kleinem Hund viel Bewegnung bieten zu können , man glaubt es vielleicht nicht aber auch so ein kleiner Dackel fordert viel ( Zumindest unser Dackel verlangt viel Bewegung) und man müsste vorallem einen Dackel immer Treppen hochtragen ( z.B im Hausflur)


    Ich hoffe man findet den passenden Hund (:




    Lg




    wow , ich find die bilder echt wunderschön

    :gut:

    Also als ich mit einem Hund von Bekannten gespielt hab ( er war auch noch sehr jung ) hat er auch versucht meinen Arm zu 'rammeln' .
    Soweit ich weiß ist dies ein Zeichen dafür das er sozusagen die Rangordnung ausmacht und versucht ranghöher zu sein als du . ( ich weiß nicht wie ich das jetzt genau erlären soll

    :ops:

    )
    Und ein anderer Rüde versucht neue Gäste auch zu rammeln . Ich glaub in die wollen einfach als 'Chef' dastehen .
    Glaub ich zumindest , aber da ich grad ein bisschen durcheinander bin kann es auch sein das es eine andere Bedeutung hat.


    ganz liebe Grüße graciana



    Wahnsinn !
    Wunderschöne Bilder hast du da gemacht

    :cuinlove:

    ,
    was für eine Kamera hast du denn ? (:

    Noki unser Dackel und die zwei Ninchen verstehen sich eigl. ganz gut (;
    Sie liegen zwar nicht kuschelnd nebeneinander , dazu ist Töle doch ein bisschen zu aufgedreht , aber sie verstehen sich ohne Probleme . Das Intresse aneinander ist beiderseits da

    ;)

    Die bschnüffeln sich und diese ganzen Sachen

    :lol:

    Hab mal früher gespielt , konnt die Finger nicht davon lassen und Tadaa - ich hab die Seite so gesperrt ( oder es hat sie jemand gesperrt

    :D

    ) das ich nicht mehr on kann

    :ops:

    Egal , ich glaub ich bin auch garnicht mehr dabei ( gelöscht oder so

    :lol:

    ) ich bin (oder war ? ) Wendy1.99


    falls es mich noch gibt , lacht nicht

    :D

    ; D ; D Als ich das letzte mal richtig on war ( also ich weis , vor paar Wochen war ich mal kurz bei ner Freundin on , aber nur kurz ) also die Zeit wo ich noch richtig gespiet hab , waren meine Pferde mal gut ; D :'D

    Also es kann doch auch sein , dass du die kleine siehst und dir ganz plötzlich der passennde Name einfällt wie zum Beispiel ' Pupsbacke'

    :p


    ( Es endet mit 'e'

    :D

    )
    Grade immoment fällt mir nichts ein , nur 'Knolle' oder sowas

    :lol:

    ( Bin grad ein wenig einfallslos )

    Sauhund , gaaaaaaaaaanz eindeutig !
    Es wird nichts ausgelassen , wirklich NICHTS

    :lol:


    Ganz kurze Frage an die Sauhundehalter

    :D


    Pfützen .. wie gehen eure Hunde da vor ?
    Wälzen die sich oder laufen die so rum das sie dann total vollgesaut sind oder machen sie andere Sachen ?


    Weil unserer geht auf die Pfütze zu , steckt erstmal sein Schnäutzchen rein und zieht Grasbüschel raus und wirbelt den Büschel so wild rum das selbst der Mensch eine wunderbare Bräune auf der Haut ( leider auch auf den Klamotten ) hat

    :lol:


    Liebe Grüße

ANZEIGE