ANZEIGE

Beiträge von tetrapack

    Da mein Wuschel ja im Sommer ein Blutohr - welches operiert wurde - hatte, hab ich mit meinem TA über div. Ohrenputzmittel gesprochen und er meinte - nicht gleich wieder über mich herfallen - man soll die Ohren eines Hundes nur dann mit diversen Putzmitteln putzen wenn das Ohr komisch riecht. Nur bei Entzündungen sollten die Ohren behandelt werden und sonst nur mit einem weichen Tuch die Ohrmuschel auswischen. Mein Hund hatte das Blutohr nämlich vom kräftigen Schütteln nach dem Ohrenputzmittel bekommen - da sie dabei an die Tischkante auf der Terrasse mit dem Ohr anschlug - na ja - heute benutze ich eigentlich keine Putzmittel noch. Ich wollt Euch nur meine Erfahrungen mitteilen.

    Zitat von "TanNoz"


    Mischlinge sind weder weniger anfällig noch robuster. Wann stirbt dieses Ammenmärchen endlich mal. *augenroll*


    Ich will das ja nicht verallgemeinern, ich hatte halt mit Mischlingen weit weniger gesundheitliche Probleme. Meine 2 letzten Hunde sind Berner Sennen, der 1. verstarb schon relativ jung und mein jetziger Wuschelbär ist eigentlich ein Dauerpatient. Muß heut wieder zum TA leider :sad2:

    Zitat von "Chris2406"

    Nur noch ein Tipp, WENN was schlechter werden sollte und Du keine Fahrgelegenheit hast - grad auf dem Land sind die TÄ es ja durchaus gewohnt, zu ihren großen Patienten hinzufahren - also im Notfall einen Großvieh-Praktiker anrufen, der zumindest was gegen Schmerzen geben kann, bis Du eine Fahrgelegenheit hast.


    LG und *daumendrück* Chris


    Das genau ist ja das Problem, wenn meine Pferde etwas haben brauch ich nur anrufen, auf Großvieh sind hier alle 3 im Umkreis von 30 km verfügbaren TA spezialisiert. Einmal bin ich mit Bella hier zum TA gefahren und der meinte dann - Sommer 2009 Blutohr - ich soll zu einem TA fahren der mehr Erfahrung mit Hunden hat. Ich weiß schon im Notfall käme sicher wer aber der wird dann nur sagen da müssen sie woanders hin. Aber momentan macht mein Wuschel einen halbwegs normalen Eindruck - wenn man das unter diesen Umständen sagen kann. Ich bin ja zu Hause, da kann ich alles gut beobachten.

    Zitat von "tetrapack"

    was ist mit einem süßen Mischliing, die sind oft weniger anfällig für Krankheiten. Ich hatte früher auch einen der war nie krank - 14 Jahre lang nicht. :D


    Oh Sorry, hab mich verlesen, dachte du bist auf der Suche nach einem Hund der nicht anfällig für Krankheiten ist :headbash: - bin heute ein wenig durch den Wind leider :ops:

    Sie liegt ja was für einen Berner sicher unverständlich immer am liebsten vor dem Ofen. Was sie auch jetzt tut - und sich somit gott sei Dank selber wärmt - und ich lass sie einfach in Ruhe, hab ihr ab und zu ein wenig zum Saufen gegeben - und ein stückchen Käse, den mag sie so gern, fressen will sie nicht. Ich hab gleich heute morgen geschaut im Garten hat sie einen schönen "Haufen" hinterlassen also funktioniert auch ihre Verdauung. Und der Bauch ist weich und sie macht auch keine Anstalten das ihr da etwas weh tut. Ich werd einfach hoffen das es bis zum Abend nicht schlechter wird. :sad2:

    Sie hat ja schon seit jahren Probleme mit z.b. 2 x Kreuzbandriss udgl., hat dadurch auch immer wieder Probleme beim Laufen. Ich weiß ja das ich zum TA muss, hab mir auch schon wen organisiert der mich heute abend hinfährt. Bei uns am Land ist es ja nicht so leicht einen TA zu finden und meiner ist erst ab 17 Uhr wieder da und außerdem 100 km weg von mir. Momentan liegt sie in ihrem Korb und schläft, ich dachte nur es hätt irgendwer eine Ahnung was das sein kann. Ach so - ich hatte selber schon 6 Bandscheibenvorfälle ich weiß wirklich wie es ist, aber ich weiß auch was ich dagegen machen muss und was ich nehmen kann.
    Deswegen hatte ich gefragt. :ops:

    Also nachdem Bella gestern noch vergnügt und fidel war schiebt sie seit heute morgen den Rücken auf und winselt bei jedem Schritt. Hat irgendwer eine Ahnung was das sein könnte. Ich komme leider nicht sofort zum TA da ich erst morgen wieder ein Auto hab. Kennt irgendwer diese Symthome. :???:

    Man bei uns (Österreich) hat es jetzt erst 2 Tage ein wenig geschneit sind erst ca 10 cm - ist echt wenig für unsere Verhältnisse, aber ich gönne es dem Norden von Deutschland das sie mal so einen richtig schönen Winter haben wir wir sonst immer. Meine Fellnase freuts wenn es endlich kalt ist draussen, sie ist ja nicht so ein Sommerfan mit ihrem dicken Pelz :D

ANZEIGE