ANZEIGE

Beiträge von Sweetvampire

    Hallo erst einmal.......


    Martin Rütter hatte mal in ner Sendung den Fall, das ein "kleiner" Hund in ans Bein po :censored:
    Dann erklärte er, das es frech und pöbelig ist, wenn der Hund soetwas macht. Über eine mögliche
    Verhinderung in dieser Situation hat er nicht viel gesagt. Er hat den Hund auch nicht Maßgeregelt.


    Ich denke mal, das dein Hund das tut, um dich zu ärgern, auszutesten, ob er damit weiter kommt,
    als nur bis zum nächsten TICK der Uhr. Was genau da ratsam ist und was nicht kann ich dir allerdings
    nicht genau sagen. Ich dulde dieses Verhalten bei meiner Hündin auf gar keinen Fall. "NEIN" und "AB" sind
    die Folge, manchmal sogar zeitlich begrenzte Ignoranz gegenüber dem Hund.




    LG Pelusa&Micha

    Hallo erst einmal......


    Meine Pelusa (Fotos siehe Signatur) ist schwarz und ca 50cm hoch.
    Am Anfang hatte ich ein J-K9 in Camoflage (Grün-Tarn).


    Ein kleiner Junge, denke mal um die 8 Jahre kam mit seiner Mutter daher und es brabbelte.......


    "Mutti, schau mal ein Kampfhund auf Manöver....." :headbash:


    Darauf die Mutter


    "Laß uns mal wo anders lang gehen, Raoul" :kopfwand:


    Eine knappe halbe Stunde später dann noch son BLAG am brabbeln.......


    "Oh, eine Militär-Töle. Kann der was???" :löl:


    Meine Antwort darauf war zwar krass, aber ich konnt nicht anders


    "Lauf schnell weg bevor sie ihr G3 rausholt und auf dich schießt." :dielaughing: :devil2:


    Danach hab ich mich dann entschlossen, das Py ein neues Geschirr bekommen soll, Kiwi-Grün.




    LG Pelusa&Micha

    Hallo erst einmal.............


    Meine Pelusa kommt aus Chile und hat den Namen von einer dort ansässigen Orga erhalten.


    In Deutschland ist sie dann zu einer Pflegestelle gekommen, wo noch zwei weitere Hunde untergebracht waren.
    Ursprünglich wollte ich "eine Pelusa" haben, die nicht die jetzige ist. Aber die war schon weg. Na dann nehm ich
    halt eine "Penny", soll mir auch recht sein.


    Kaum bei uns eingezogen, folgt der Check beim Doc meines Vertrauens und siehe da......
    Hund und Papiere passen nicht zusammen. Ich mit der Pflegestelle telefoniert, Papiere über den Postweg
    ausgetauscht und siehe da, ich hab meine Pelusa dann doch zu Hause.


    Die echte Penny, die in der anderen Familie untergekommen ist, würde eingeschläfert, da sie irgendwelche
    Parasiten in sich hatte und die NEUEN Besitzer sich nicht darum kümmern wollten. Wie doof ist das denn?


    Pelusa ist ein spanischer Name und heißt zu deutsch "FUSSEL" und das gefällt mir außerordentlich gut.
    Als Zweitnamen hat sie da noch PY, als Kurzform. MokkaSocke, aber das erklärt sich von selbst. Meine
    Partnerrin nennt sie auch mal liebevoll "Elefantenbaby", weil sie sich gerne an Frauchen schmeißt.
    Als Cocker-Labby-Mix mit ca 18 Kg ist das dann auch gerechtfertigt.




    LG Pelusa&Micha

    Hallo dann mal wieder............


    Also Pelusa und ich haben immer Lust uns zu treffen. Leider hat es bislang nie geklappt. Wurde immer nur geredet aber nie ein Termin gemacht, der dann auch statt fand. :sad2:



    Wenn denn hier mal wer einen Termin mit Platz anbringen möge............ :gott:


    Wir sind aber leider nicht mehr mobiel, also wäre Oker sehr gelegen für uns. :-(




    LG Pelusa&Micha

    Zitat von "Lucy_Lou"

    Na ja, warum willst du denn einen Aussie? Er gefällt dir optisch, nehme ich an!? Und sonst? Ein guter Züchter weiß, was er da züchtet, vor allem vom Wesen her und auch gesundheitlich. Und das geht weit über "ich find meine Hündin toll und der TA meint, sie ist gesund" hinaus. Papiere haben nichts mit "ich will auf Ausstellungen und im Bekanntenkreis damit angeben" zu tun. Schau dir die Abstammung, Verwandte, bisherige Nachzuchten an. Frag nach dem Zuchtziel und warum genau diese Hunde verpaart werden (und da sollte nicht kommen: och, der Rüde ist auch nett und lebt halt hier oder mein Nachbar hat da halt was nettes gehabt...). Wenn du bloß einen netten bunten Mix suchst, schau bitte im Tierschutz. Mir geht mittlerweile echt die Hutschnur hoch, wer alles versucht irgendwie seine Aussies zu vermarkten oder halt mal süße Welpen/sollte man doch mal erlebt haben in die Welt zu setzen.


    Eigentlich will ich gar kein Aussie haben, auch wenn die sooooo süß sind.
    Ich sagte auch nicht, das ich irgendeinen Hund haben will.
    Ich hab nämlich einen.


    Mein Interesse war lediglich der Preis für ein Tier von nem
    qualifizierten Anbieter. Weil ich davon keine Vorstellung habe.



    Pelusa&Micha

    Naja, auf Ausstellungen würde ich auch nicht wollen.
    Dann doch lieber ein Hund, der Gesund ist.


    Muß auch nicht immer ein REINRASSIGER sein.


    Pelusa ist auch nen MIX Cocker-Labrador.
    Sie kommt aus Chile und ist KernGesund und Glücklich.





    LG


    Pelusa&Micha

    Hallo erst einmal.............


    :gott: Bitte nicht STEINIGEN........... :gott:



    Was kost ein Aussie-Welpe? Es soll kein ungewollter Zufallswurf,
    aber auch kein sein 10 Jahren durchplanter Prachtzucht sein.


    Wo fangen die Preise bei diesen WUNDERSCHÖNEN GESCHÖPFEN an.


    Ich hab da grad mal gar keine Orientierung ...........






    LG Pelusa&Micha

ANZEIGE