ANZEIGE

Beiträge von Praktiker

    Falls interesse am Fackelzug besteht


    - In Gedenken der 3 ermordeten Hunde Zorro, Jimmy und Joey -


    Am 31.01 2008 Abfahrt:
    13:00 Uhr Duisburg Hauptbahnhof.
    13:30 Uhr Essen Hauptbahnhof
    14:00 Uhr Düsseldorf Hauptbahnhof


    Die Mitfahrt ist kostenlos, aber vorherige Anmeldung über c/o redaktion@tierrechtstermine.de ist auf jeden Fall notwendig.



    Treffpunkt:


    Samstag, 31. Januar 2009 ab 16.00 Uhr


    Wiehltalhalle, Hauptstraße, 51674 Wiehl


    (ist aus jeder Richtung kommend ausgeschildert).


    Die Fackeln sind ebenfalls kostenlos
    Rainer Gärtner hat 1500 stck. geordert

    Name: Thommy
    Rasse:
    (Mischling aus:) Schäfer/ Collie
    Alter:5 Jahre
    Bei euch seit: Juni 06
    Lieblingsspiel: Stöckchen / Bälle hinterherlaufen
    Lieblingsspielzeug: Quitschtiere /Bälle / Frisbee
    Durchschnittliche Gassi-Geh-Länge (am Tag): im Moment ca. 1 Std
    Hundeschule: [ ]ja [x ]nein
    Hundesport: [ ]ja, [x ]nein machen wir beim Gassigehen ( Baumstämme balancieren , über Hindernisse springen, Schwimmen.etc.)
    Anzahl der Herrchen/Frauchen: [1 ] Frauchen [1 ] Herrchen
    andere Hundebewohner: [0 ]
    andere tierische Mitbewohner: [5 ] Nymphensittiche
    Lieblingsessen: Leberwurstbrötchen, Wienerle, Käse
    schlimmste/peinlichste Tat: mmmhh, fällt mir grad nix ein außer Pupsen
    Grundkommandos: Sitz.Platz, Steh, zurück,
    andere Kommandos: Gib Pfötchen, Such, mach Tod.
    Bester Freund/Beste Freundin: alle Hunde im Dorf
    Vorlieben: Auto fahren, Gassi gehen, mit anderen Hunden Wettrennen bzw. Spielen, Schwimmen im See oder Fluß.
    Abneigungen: Katzen, Schüsse und Feuerwerk, Menschenansammlung mit lauter Musik wie z.b. Stadtfeste.

    Auf meiner Runde am See begegnet mir manchmal eine kleine ältere Frau, die ihren Hund immer an die Seit drängt und das Ende der Leine um das Geländer wickelt. Ist vielleicht auch eine möglichkeit.
    Ein Baum oder Verkehrsschild zumindest findet sich überall.
    Zu meiner größten Verwunderung hält sie dem Hund auch noch die Augen zu :irre:
    Ich sagte ihr schon das mein Hund mit jedem verträglich ist und sich über jeden anderen Hund freut, aber es nützt nichts. Ich muß dann meinen ziehend an der anderen Seite vorbeiführen.


    Aber die Leine festzuwickeln finde ich dann schon besser als irgend ein mech. Geschirr was vielleicht dem Hund auch noch die Freude am Gassigehen nimmt.

    Hallo
    Mein Hund hat im Jahr 2007 immer freiwillig nachts seine Hundehütte auf dem Grundstück aufgesucht. Sommer wie Winter.
    Meine Frau und ich haben uns auch erst verdattert angekuckt wenn er sich zur Schlafenszeit an die Terassentür gestellt hat, haben ihn aber dann probeweise an einer langen Leine, so das er die Terasse und Trinknapf erreichen konnte gelassen. Da war er 3,5 - 4 Jahre alt


    Wir haben darauf gewartet, das er irgendwann anklopft. :^^:


    Irgenwann Anfang 2008 wollte er dann plötzlich nicht mehr in seiner Hütte schlafen und ist bis heute nicht mehr in seiner Hütte gewesen.


    Also es ist alles freiwillig und selbstständig abgelaufen und deshalb kann auch da nichts verwerfliches dran sein. Mein Hund ist auch kein Wolf und hat auch kein Rudelgehabe . d.h. "Auf keinen Fall ins Bett" das ist das einzige was er befolgen muß.
    :p


    Leider werden die Informationen langsam spärlicher.
    Das Aktionsforum Tierfreunde Koppelweide scheint schon vom Erdboden verschwunden zu sein. ( aus Angst vor Nachforschungen ??? ) Diese Schmierereien gegen die Person Gärtner waren schon sehr lesenswert.
    Ich finde im Moment nur noch dieses
    http://www.rundschau-online.de…tikel/1231175782156.shtml Unter den Kommentaren kann man aber ihre
    Statements aber wiederfinden, Wenn auch unter anderen Psydos :x


    Ich möchte keine Unwahrheiten verbreiten und habe auch lange überlegt es hier einzusetzen bevor die Ermittlungen abgeschlossen sind.
    Aber die Brandstiftung steht ja wohl fest. Es geht in der Obduktion nach der Frage:" Waren die Hunde schon vorherTod bevor man sie ins Haus getragen hat oder starben sie an Rauchvergiftung.?


    Ich muß aufhören, mir werden schon wieder die Augen feucht.

    Diese Riesensauerei ist hier bei uns in Wiehl ( Oberbergischer Kreis ) passiert


    Am Samstag, dem 27. Dezember 2008 gegen Abend wurden in Wiehl bei dem Tierschützer und Tierversuchsgegner Rainer Gaertner 3 seiner 6
    Hunde getötet und sein Haus angezündet.


    Rainer Gaertner ist ein engagierter Kämpfer gegen Tierversuche und Ausbeutung von Tieren jeglicher Art! Rainer Gaertner kümmerte sichum eine sehr kranke Katzenmama mit Baby. Dichtete dieTierheimzwinger noch einma lgegen die Kälte ab und fuhr dann verspätetnach Hause.


    Sein Haus stand in Flammen und brannte total ab. Drei seiner Hunde (die vor Jahren niemand mehr wollte) hatte man ins Haus getrieben und
    die Tür verriegelt! Sie wurden wissentlich und hinterhältig verbrannt - ermordet. Man warf noch einen Brandbeschleuniger ins Haus!!! 2 Hunde konnten sich auf dem Grundstück verstecken, einem Hund hat man
    wohl Schnittverletzungen an der Nase zugefügt.
    Er konnte sich noch nicht mal von seinen Hunden verabschieden. Sie wurden sofort nach Krefeld zur Obduktion gebracht um festzustellen ob sie noch lebten als sie im Haus eingesperrt wurden.
    Als engagierter Tierschützer hat sich Rainer Gärtner leider viel Feinde gemacht. Daher dürften die Ermittlungen sehr schwierig werden.


    Zum Zeichen der Verbundenheit derTierfreunde, Tierschützer und aller
    anständigen Menschen, die dieses Verbrechen zutiefst verabscheuen, möchte Rainer Gärtner einen Fackelzug veranstalten, der von der
    Wiehltalhalle zu seinem abgebrannten Haus führen soll.


    Treffpunkt:
    Samstag, 31. Januar 2009 ab 16.00 Uhr
    Wiehltalhalle, Hauptstraße, 51674 Wiehl
    (ist aus jeder Richtung kommend
    ausgeschildert).


    Neben Rainer Gärtner selbst, wird auf der
    Veranstaltung am Tatort auch Dr. Edmund
    Haferbeck, der bekannte Tierrechtsanwalt sprechen.


    Ich kann gar nicht aussprechen, was für eine Wut in mir fast täglich hochkommt wenn ich immer wieder daran Denke.
    An dem Fackelzug kann ich leider nicht teilnehmen. Ich kann mir auch nicht vorstellen das jemand hier aus dem Forum groß anreisen kann.


    Ich werde aber zumindest eine Kerze anzünden

ANZEIGE