ANZEIGE

Beiträge von Johnny Dollar

    Also meiner hat das auch. Meine Theorie ist, das es vom Speichel oder vom Wasser kommt. Überall wo mein Hund sich ausgiebig leckt (Schnauze, Hintern, Eier) hat er rötliche Verfärbungen.
    Aber warum mit irgendwelchem Chemiezeug oder sowas am Hund rumdoktern. Find ich total albern. Das is ja wie Anal-Bleaching für Pornostars. Total sinnlos, aber hauptsache es sieht toll aus. Kommt mir eher vor wie ein gesellschaftliches Problem....



    Sieht schlimm aus, wa? ;)


    Greetz

    Moin,


    mein Rüde berammelt keine Decken, Kissen, Menschen, Hunde oder Autos. Aber er onaniert für sich allein. Ohne Hilfsmittel. Bis zum Schluss.
    Probleme mit der Uo hab ich eigentlich auch nicht. Er ist eher ein sehr unterwürfiger Typ. Und sehr entspannt.


    Sicherlich kann man sagen, das es ein Trieb ist, den man verbieten kann. Denn Jagdtrieb wird auch unterdrückt.


    ABER: wenn mein Hund jagen würde, würde ich auch versuchen diesen Trieb zu unterdrücken. Aber sein Sexualtrieb stellt für mich kein Problem dar.


    Spermaflecken find ich auch nicht so schlimm wie Kotze oder Durchfall.
    Ich glaub da gibt es echt schlimmere Probleme mit Hunden.
    Interessant wäre wirklich nur, warum sie es tun.
    Ich glaube, das mein Hund, da er aus relativ schlechtem Hause ist, wo er wenig Beschäftigung hatte, es einfach aus Langeweile getan hat und genug Zeit für sich hatte "sich zu entdecken" :D
    Peinlich ist es nur, wenn er es macht wenn wir bei jemanden zu Besuch sind....


    Ich jedenfalls lass ihn machen. Solange er nicht krankhaft alles Mögliche rammelt, sondern es sich mit sich selbst ausmacht. Bitte....
    Und wer das jetzt total eklig findet, hat eigentlich ganz andere Probleme.
    Greetz

    Moin Moin,


    ich grab den Thread hier mal wieder raus.


    Ich hab auch das Kiening Dosenfutter entdeckt. Bei einigen Sorten steht: "Zum Mischen mit Reis und Flocken."


    Heißt das, man MUSS mischen oder KANN man das tun?
    Und was für Flocken sind gemeint? Bestimmt keine Haferflocken, oder?


    Edith fragt, ob jemand ne Fütterungsempfehlung hat. Hab auf der Futterfreund Seite und auf den Dosen nix gesehen...??

    Also wenn meiner Durchfall hat, was leider irgendwie öfter vorkommt, geb ich ihm auch Reis, Hühnerfleisch, Nudeln, Kartoffel-püree, Olewo Pellets oder Möhren.


    Müssen die Möhren gekocht werden, oder reichts wenn man die klein raspelt??


    Greetz
    Johnny & Joey

    Moin Moin,
    ich komm direkt von der Ostsee.
    Solange man die Touristenstrände meidet und sich ein paar ruhige Ecken raussucht, sollte das kein Problem sein. Meistens sind die Strände am Besten, wo viele Steine sind und man nicht gerade den kilometerbreiten Sandstrand hat. Aber schön is das trotzdem. Und da gibts dann meistens auch keinen Stress. Da kann man auch mal ein schönes Feuerchen machen und den Hund ohne Leine rumlaufen lassen. Mich hat hier zumindest noch nie einer dem Strande verwiesen.


    Viel Spass

    Also ich hatte vor 2 Wochen auch das gleiche Problem.
    Erst hat er normal gesch*** und zum Schluss kamen Blutstropfen mit raus.
    Ich bin natürlich auch zum Arzt, und sie meinte, wenn man das Blut als frisches, rotes Blut erkennen kann, wäre es meistens was Harmloses. Wenn das frisches Blut ist, weist das darauf hin, das es vom Enddarm oder so kommt. Schlimmer wäre es wohl, wenn das Blut dunkel ist, weil es dann von weiter oben kommen kann.
    Meist kommt es wohl daher, das ein Blutgefäß im Darm platzt durch das, wie oben schon gesagt, starke Drücken.
    Meiner hat eh einen empfindlichen Magen, da kann das wohl mal vorkommen.
    Bei meinem war das nach 2 Tagen wieder Ordnung. Also nicht gleich das Schlimmste denken.
    Aber man macht sich natürlich erstmal tierisch Sorgen.....


    @Fräuleinwolle: Schreib mal bitte, ob dein Arzt das Gleiche gesagt hat!!!

    Das Thema is ja schon etwas älter, aber ich muss hier auch nochmal einhaken. Wollte auch keinen neuen Thread aufmachen


    Bei meinem is es auch öfter so, das er sich nach dem Spazierengehen die Pfoten energisch beknabbert und leckt, mit allen Füßen auf dem Boden schabt und nicht zur Ruhe kommt.
    Das passiert meistens, wenn wir länger im Wald oder auf Wiesen waren.
    Diese Herbstgrasmilben können das doch jetzt nicht mehr sein, oder? :???:


    Vor allem hat er sich heute richtig einen Pfotenballen aufgebissen. Nach ca. einer halben bis dreiviertel Stunde is der Spuk dann vorbei.
    Es is auch nicht psychisch oder so, weil er´s echt nur nach dem Spazieren macht


    Weiß jetzt mittlerweile einer woran das liegt?
    Mach mir langsam echt Sorgen, wenn er sich schon blutig beisst deswegen. :(

    Moin Moin,
    ich wollte meinen auch auf kaltgepresstes (MM) umstellen, aber er mag das überhaupt nicht. Er frisst es irgendwann und säuft dann wie ein Kamel und erbricht relativ häufig. Zwar oft nur wässriges, aber an und an mal auch eindeutig Futter.


    Gibt es auch Hunde die das kaltgepresste gar nicht vertragen?? :???:


    Ich muss dazu sagen, das er vorher (vom Vorbesitzer) anscheinend fast nur mit Dosenfutter gefüttert wurde. Dann hab ich angefangen ihn auf Trofu umzustellen. Das ALdi-Futter hat er gut vertragen.
    Jetzt wollte ich ihm aber was hochwertigers geben und hab halt viel Gutes über MM gelesen.

ANZEIGE