Beiträge von BausB

    Zitat von "thoja"


    Im großen und ganzen finde ich den IE ja besser als den Firefox...#


    Dachte ich auch.. bis ich ein paar Wochen den Firefox ausprobiert hatte. ;)

    Hallo Fluffy,


    nunja, Sport möchte ich nicht machen. ;) Ich brauche einige Tipps von Leuten, die bereits mit der Hundeerziehung vertraut sind. Mein Hund zieht teilweise an der Leine, springt und bellt andere Hunde an und lässt keine anderen Leute in meine Wohnung. Alleine weiß ich nicht, wie ich etwas dagegen tun soll.
    Preislich sollte es natürlich nicht zu teuer werden. Wobei es jetzt auch nicht das billigste sein muss. Hauptsache, den Leuten kann man vertrauen und sie sind kompetent.


    Grüße
    BausB

    Hallo,


    nun habe ich meinen Wuffel über einen Monat, doch die Probleme schwinden nicht. Aus diesem Grund suche ich nun eine empfehlenswerte Hundeschule in Berlin, möglichst im Umkreis von Steglitz/Lankwitz. Kennt jemand eine gute?


    Gruß
    BausB

    Huhu,


    mal eine kleine Aktualisierung. Ich habe den Hund nun etwas mehr als drei Wochen.


    Wir haben mittlerweile herausgefunden, an der Leine ziehen tut er nur, wenn er mit mehr als einer Person unterwegs geht. Gehe ich oder eine andere Person mit ihm alleine Gassi, dann zieht er überhaupt nicht, kommt bei Leinenspannung sofort zurück, lässt sich ansprechen und zum spielen auffordern. Geht man mit ihm zu zweit oder dritt Gassi, dann zieht er wie wild an der Leine und ist nicht ansprechbar. Woran liegt das?


    Außerdem springt er leider in die Richtung anderer Hunde, bellt laut und fiept. Sieht er einen anderen Hund in seiner Nähe, dann sind wir quasi nicht mehr vorhanden. Er ist nicht mehr ansprechbar, ignoriert jegliche Befehl, und lässt sich nur noch durch "wegziehen" von dem anderen Hund abbringen. Ich bin etwas ratlos, wie ich das in den Griff kriegen kann. Wäre vielleicht ein Halti eine sinnvolle Anschaffung, damit er mich anstatt der anderen Hunde mich fixiert?


    Gruß

    Zitat von "Sleipnir"

    @ BausB:


    Sehr schöner Hund! Auf dem ersten Blick erinnert er mich an einen Ogar Polski...sollte er allerdings nicht aus Polen kommen ist die Wahrscheinlichkeit der Beteiligung dieser Rasse doch eher gering...auf alle Fälle hat da mal ein Jagdhund mitgemischt...wahrscheinlich irgendein Vorsteher oder Setter, Foxhound wäre allerdings auch noch möglich...ansonsten...hast du ein Foto in der Bewegung? Wie hält er normalerweise die Rute in der Bewegung, da kann man evtl. auch noch etwas draus schließen (bzw. spekulieren).


    Hallo Sleipnir,


    ja, ich finde ihn auch sehr schön. :p
    Das Aussehen des Ogar Polski ist wirklich verblüffend ähnlich.. Ein Foto von ihm in Bewegung habe ich noch nicht. Seine Rute steht im Laufen gerade, die Spitze ist leicht nach oben geknickt.


    (Gibt es ein Bild von deinem Hund? Finde dein Avatar toll, will den zugehörigen Hund endlich mal richtig sehen ;) )


    Zitat

    Schäferhund (wg. Fellfarbe am Rücken) und Vizsla (Kopf und Fellfarbe)? Vielleicht hat auch noch ein Labbi mitgemischt?


    Mit Labbi liegst du vielleicht gar nicht so falsch. Das Tierheim meinte es ist ein Labrador-Jagdhund-Mix. Wobei ich mir da nicht so sicher bin. Vom Labrador hat er meiner Meinung nach irgendwie überhaupt nichts.

    Zitat

    Auf dem Bild ist sie auch erst 5 Monate alt...
    Aber die Farbe vorallem die schwarzen Haare aufm Rücken sind gleich


    Gibt es auch ein aktuelles (größer als dein Avatar) Foto von deinem Hündchen?


    Zitat

    Ich kann nicht glauben, dass er am Geschirr überhaupt nicht zieht und seine volle Aufmerkasemkeit bei Dir liegt.
    Ich glaube auch nicht, dass es dauerhaft mit einem Wechsel getan ist. Erklär ihm lieber, dass alles was bei Dir ist, pos. ist und alles was weg ist, fern von Dir, nicht so angenehm. Dann hast Du den Grundstein gelegt, den ich für überaus wichtig halte für ein weiteres tolles Hundeleben, in dem man ihm sämtliche Freiheiten gewähren kann, da er JEDERZEIT abrufbar ist.


    Mit Geschirr zieht er zur Zeit nur sehr selten. Das er überhaupt nicht zieht und seine Aufmerksamkeit voll bei mir liegt habe ich auch nicht behauptet. Wie gesagt, es ist mit Geschirr jedenfalls sehr viel besser. Ein "Erinnerungsruck" reicht meistens aus, um ihn wieder an die Leine zu erinnern, falls er wieder ziehen möchte. Wenn ich wüsste, wie ich ihm die Leinenführigkeit gut beibringen kann, dann hätte ich nicht gefragt. Du kannst es mir aber gerne erklären, wie ich ihm vermitteln kann, bei mir sei alles toll. ;)



    Zitat

    Wie war der Hund im Tierheim? Wie waren dort die Erfahrungen beim Spazierengehen? Wie lang war er im Tierheim (so ungefähr - Wochen, Monate oder Jahre?) Was sagen denn die Tierheim-Mitarbeiter?


    Und was ich mich halt frage, jetzt bitte nicht als Angriff verstehen - ist eher interessehalber: Bist du mit dem Hund nicht erstmal zum Kennenlernen spazieren gegangen, bevor du ihn dort mitgenommen hast?
    Irgendwie klingt es für mich fast so... aber kann da auch falsch liegen...


    Im Freilaufgehege des Tierheims saß der Hund nur gelangweilt rum. Bei Lauf an der Leine hat der Hund auch dort extrem gezogen (Auch mit Halsband, Geschirr wurde nicht getestet). Er war nur 14 Tage dort. Laut Tierheim ist er bei seinen Vorbesitzern perfekt ohne Leine mitgelaufen und hat gut gehört. An der Leine war es wohl auch sehr locker, nur im Straßenverkehr soll er nicht gut hören. Die Mitarbeiterin war überzeugt, mit der Zeit hört er von selbst.
    Schon beim Spaziergang im Tierheim hat er stark an der Leine gezogen. War für mich aber kein Grund ihn nicht zu nehmen. An sowas kann man ja arbeiten.. :)


    Mit Geschirr läuft es zur Zeit recht gut. Aber sobald andere Hunde kommen, gibt es für ihn kein halten mehr. Auf andere Hunde springt er bellend und schwanzwedeln zu. Wenn sie wieder weg sind, fiept er ein paar Sekunden. Ich bin jetzt schon auf der Suche nach einer Hundeschule.. Kennt jemand eine gute in Berlin?


    Grüße

    Zitat

    Also erstmal hätte ich gerne ein Bild von dem ganzen Hund... Sieht meiner Maus irgendwie ähnlich


    Wenn ich dein Avatar richtig sehe hast du höchstens die kleine Ausgabe von meinem Hündchen.
    :D


    Hier ein Bild:



    Zitat

    Ich finds an den Achseln recht eng, oder sieht das nur so aus ?


    Ja, dort ist es auch recht eng. Allerdings kann er wunderbar damit laufen, deswegen müsste es doch eigentlich in Ordnung sein, oder? Kann er sich mit einem engen Geschirr auch wehtun?


    Grüße

    Hallo,


    dankesehr für die vielen Antworten. :)


    Wenn er in eine Richtung gezogen hat habe ich angehalten, und sobald er aufgehört in die gegenüberliegende gelaufen. Aber er hat sich sofort wieder in die Leine gehangen.


    Ich habe dem Hund gestern ein Geschirr gekauft, da ein Leinenziehen mit Halsband ja dauerhaft schädlich sein soll. Was soll ich sagen, kaum habe ich das Geschirr, hat das extreme ziehen aufgehört! Woran liegt das?




    (schwer ihn mal ruhig zu erwischen..)


    Liegt das Geschirr richtig an? Ich bin mir nicht sicher, ob es ihm nicht vielleicht zu klein ist. Ob er nun Futter auch draußen annimmt muss ich noch schauen. Experimente mit Futter weglassen und nur draußen füttern möchte ich zur Zeit nicht eingehen, da er noch nicht sein Idealgewicht erreicht hat. Er wurde im Tierheim abgemagert abgegeben und muss nun noch ein paar Pfündchen zunehmen.


    Grüße

    Zitat von "flying-paws"

    Wenn ein sonst verfressener Hund nicht mehr frisst, dann zeigt das meistens, dass er mit der Situation überfordert ist. Auch Deine weitere Beschreibung des Verhaltens lässt darauf schließen. Was weiß man denn über seinen Vorgeschichte? Ist man evtl. mit ihm nie rausgegangen, so dass er jetzt schon damit überfordert sein könnte?


    Viele Grüße
    Corinna


    Hallo Corinna,


    laut Angaben des Tierheims ging der Hund bei seinen alten Besitzern problemlos an der Leine. Auch ohne Leine hat er wohl sehr gut gehört. Allerdings wurde er wohl etwas vernachlässigt, da die Familie mit der Situation (Kinder) überfordert war. Mehr weiß ich darüber nicht.


    Gruß
    Sebastian