ANZEIGE

Beiträge von Capricious

    Hey, danke für eure Antworten :)


    Also, wir fliegen mit AirBerlin und auf Nachfrage bei der Hotline wurde mir nicht gesagt, dass unter Beruhigungsmittel stehende Hunde nicht befördert werden.


    Ich denke ich werde ihr 1/3 der Dosis geben, das dürfte normalerweise kaum Wirkung zeigen und falls die Wirkung oben in der Luft drei mal so stark sein sollte, ist sie höchstens so weggetreten wie mit der normalen Dosis am Boden... mal gucken!

    Zitat von "Yuliboy"

    Darf ich idch mal fragen, wieso du deinem Hund diese Strapaze überhaupt zumutest für 2 Wochen? Versteh mich nicht falsch, es muss jeder selber wissen, nur mir persönlich wären 2 Wochen zu kurz für den Hund mitzunehmen auch wegen dem Flug, der Hitze usw.


    Naja, ich denke mir, je früher, desto besser. Und da meine gerade mal gut 1,5 Jahre alt ist, macht ihr die Hitze noch nicht allzu viel aus (sieht man ja auch hier in DE bei momentan über 30°C). Wäre sie schon wesentlich älter, würde ich sie nicht mitnehmen. Sie ist ´ne absolute Wasserratte und im Urlaub haben wir das Meer direkt vor der Haustür, im Gegensatz zu hier zu Hause. Sie ist generell eine sehr freche und aufgedrehte Maus, hat eigentlich vor nix Angst, ich traue ihr durchaus zu, den Flug ohne große Schäden durchzustehen. Der Flug dauert gerade mal 2,5 Stunden, die ist sie auch hier zu Hause mal alleine. Wir gewöhnen sie seit Monaten an die Box, sie schläft jede Nacht da drin und sieht es als "ihren" Platz an. Ich denke, jetzt ist einfach der beste Zeitpunkt, um es auszuprobieren, wie es z.B. nächstes Jahr aussieht, werden wir dann überlegen. :)

    30 Tage NACH Einreise oder VOR Einreise?! :???:


    Wir sind ab 07. August für 2 Wochen da... 30 Tage vor Einreise wär also schon gar nicht mehr möglich, 2 Wochen vorher (ich meine, das hätte der Arzt gesagt, aber kA) knapp... leider hat der TA auch keine Dosierung bzw. die Zeit auf die Schachtel geschrieben... mann, das ärgert mich :x

    Hallo,


    ich war vor einigen Monaten beim TA, um mich u.a. über den anstehenden Griechenland Urlaub zu informieren.


    Gegen Herzwürmer wurde mir "Milbemax" gegeben, 1x1 Tablette.
    Leider hab ich vergessen, WANN ich die verabreichen soll... 2 Wochen vorher? Direkt zum Urlaub? Mitten im Urlaub?
    Weiß das vllt. jemand, bevor ich bei meinem TA anrufen muss, von dem ich sowieso enttäuscht bin...
    Nach dem Urlaub soll sie nochmal eine kriegen, die muss ich dann aber erst noch vom TA holen.


    Und noch ´ne andere Frage, ich bin mir nicht mehr sicher, ob das überhaupt sinnvoll ist, diese Wurmkur gegen Herzwürmer zu geben?
    Unsere Dicke trägt das Scaliborhalsband schon seit einigen Wochen - worauf ich erstmal selbst kommen musste, TA hat mir dazu nix gesagt, obwohl ich extra nach Vorsorge-Maßnahmen gefragt hab (und er Scalibor verkauft). :kopfwand:


    Vielen Dank schon mal!

    Ich hatte damals "Markus Mühle" ausprobiert, das ist ja auch kaltgepresst, die hatten mir sooooo viele Probepackungen geschickt, wirklich super! - Leider hat meine nichtmal das 1. Stückchen gefressen, was sie eigentlich zumindest bei neuem Futter immer gemacht hat :(
    Wir füttern jetzt seit gut 1/2 Jahr Josera und das frisst sie gut :)

    Hallo,


    nachdem mir hier alle von dem Beruhigungsmittel, das ich vom TA für den Flug bekommen habe, abgeraten haben... würde ich doch gerne wissen, was ihr für Erfahrungen damit gemacht habt, euren Hund ohne jegliches Beruhigungsmittel im Frachtraum (!) fliegen zu lassen?


    Wär super dankbar für Antworten :)

    Naja klar, wenn der Hund eh schon krank ist sollte man das nicht tun... meine hatte als Welpi auch monatelang Durchfall (Giardien, wurden vom TA nicht richtig behandelt) und als wir dann den TA gewechselt haben meinte er auch, noch ein Infekt und es kann böse enden... da sollte man natürlich nicht das Futter durchsetzen.
    Aber bei einem gesunden, halbwegs erwachsenen Hund, warum nicht?

    Also, meine bekommt auch Josera (Emotion Festival) und ich bin damit auch super zufrieden, haben einiges an Futter durch und alles hat irgendwie nicht richtig gepasst... seit Josera haben wir keinerlei Durchfall-Probleme mehr, 1-2 Häufchen am Tag und sie hat ´n super glänzendes Fell! Ich kann´s nur empfehlen... :)

    Unsere war auch immer extrem mäkelig, aber seit wir auch Josera (Emotion Festival) füttern, klappt das meistens gut mit dem Fressen :)


    Letztendlich ist es wohl viel auch Erziehungssache... wenn der Napf nicht angerührt wird und ich solch ein Mitleid hab und ihm dafür Leckerlis reinstopfe ist es klar, dass er irgendwann den Dreh raus hat... letztendlich hilft nix anderes, als dem Hund mal konsequent nur TroFu zu geben und wenn er nicht will, tja, dann soll er schmoren... nach spätestens 3 Tagen wird er´s fressen ;)

ANZEIGE