ANZEIGE

Beiträge von Capricious

    Hallöchen :)


    die Kleine kommt aus Belgien, ob die NSDTR genetisch nicht zu den Retrievern gehören, hab ich bisher noch nicht gehört. Was genau meinst Du mit "harter" Hund? Bisher ist sie, wenn man sie mit unserer Großen (Labrador/Münsterländer-Mix) in dem Alter vergleicht, echt entspannend. Sie kann zwar auch gut aufdrehen, wenn die beiden toben, aber ansonsten ist sie eher zurückhaltend und ruhig. :gott:

    *g* Dieses komische Plüsch-Stern-Dings haben wir auch, finden unsere ganz toll, eine zieht an der einen Seite, die andere an der anderen Seite :)
    Knoten find ich auch wichtig, stehen unsere total drauf, sowohl die Kleine als auch die Große... :)

    Huhu,


    ich glaube bei HD ist das so´n Problem... einerseits ist es bei bestimmten Rassen wahrscheinlich (was für einen Hund hat sie denn?), dass HD auftreten kann, egal ob Elterntiere gesund oder nicht... andererseits kann auch der HH selbst mit verantwortlich dafür sein - durch falsche "Behandlung" im 1. Jahr (Treppensteigen, am Fahrrad mitlaufen lassen usw.). Da irgendwas irgendwie zu beweisen wird schwierig... Der Züchter unserer Kleinen meinte zu uns, dass er eine lebenslange Garantie gibt, wenn die Kleine also doch an HD oder irgendetwas erkrankt und z.B. eingeschläfert werden müsste, würde er uns einen neuen Hund zur Verfügung stellen. Klingt zwar hart und natürlich hofft man nicht, dass das passiert, schließlich kann man nicht mal eben einen Hund austauschen... aber es ist fair. Vielleicht einfach mal mit dem Züchter reden?

    Hi sunshine :)


    wie alt ist euer Flocke denn, ist er ansonsten stubenrein (gewesen), mit Ausnahme der Teppiche? Vielleicht habt ihr ihn einfach noch nicht genug an draußen gewöhnt, so dass er wirklich weiß, "draußen hui, innen pfui"...!? Vielleicht denkt er auch nur "Boden pfui, alles andere hui" *g* Falls es keine medizinischen Gründe hat und auch sonst nix auffällig anders bei ihm ist, müsst ihr ihn vllt. einfach noch mal konsequent klar machen, dass er draußen zu pinkeln hat...!?


    Liebe Grüße

    Zitat von "JRTCookie"

    cool können wir mit unseren Cookie auch vorbei kommen??


    :???: Wen und was meinst Du nun?


    Lunata, meine ist 1,5 Jahre alt... wird aber durchaus auch noch auf 6 Monate geschätzt :^^: Deine sieht sehr nach Berner Sennenhund aus, oder (ist doch die, auf Deinem Userfoto?)? Meine könnte man als Miniaturausgabe eines Labradors bezeichnen... Bonsai-Labrador, wie der TA sie mal nannte :ops: :D


    Wir würden uns gerne mal mit jemandem treffen, falls Interesse besteht... eure Hunde sollten aber sehr lebendig und robust sein, unsere Cookie ist sehr wild und walzt alles platt, trotz ihrer im Vergleich leichten 20kg. :)

    Zitat von "JRTCookie"

    genau das dachte ich bei der namensgebung auch. Bei mir isses nen kleiner Jack Russel Mix und bei euch?
    Also ich meine richtung Johannisbach die Wiese...


    Unsere ist eine Labrador-Mischlings-Dame :)
    Die Wiese kenne ich jetzt so direkt nicht - hm!
    War schon länger nicht mehr an der Sparrenburg, aber eigentlich müsste man doch zu Brands Busch durchkommen, sonst könnten die die Bude ja gleich dicht machen :/

    Oh, noch eine Cookie, wenn ich das richtig sehe? :D
    Lustig, dachte ich hätte den Namen hier bei uns praktisch einmalig, zumindest waren alle Tierärzte immer überrascht :)


    Wo genau am Obersee meinst Du denn? An diesem Fußballplatz?

    So, sind zurück :)


    Bin supermüde, also nur kurz: Absolut problemlos!!!


    Ich hab mir zwar totale Sorgen gemacht und auch das ein oder andere Tränchen beim Abschied vergossen, aber unsere Süße hat´s perfekt überstanden - OHNE BERUHIGUNGSMITTEL!


    Sie hat sich gefreut wie ein Schneekönig, als sie aus dem Flugzeug zu uns zurück kam und raus durfte, war aber ansonsten absolut unverändert. Also, definitiv keine Folgeschäden o.ä.


    Ich bin froh, ihr keine Beruhigungsmittel gegeben zu haben, u.a. natürlich wegen dem Flug selbst, aber vorallem auch wegen der Hitze, in der sie während Be- und Entladung der Maschine warten musste.


    So, wir sind alle kaputt und brauchen Schlaf, Cookie liegt schon wieder in ihrer Box (in unserem Wohnzimmer natürlich :) ) und schnarcht vor sich hin. :)

    Hi Puminy,


    nix gegen Yorkis, aber damit möchte ich meine dann doch nicht vergleichen ;) Yorkis - und viele andere kleine Hunde - haben meiner Meinung nach - vom Verhalten her - irgendwelche tiefgründigeren Probleme, d.h. sie sind extrem schnell verunsichert... meine wurde nicht umsonst bisher ausschließlich von kleinen Hunden *verbissen* ;)


    Nix für ungut, aber ich bin mir doch sehr sicher, dass meine das normalerweise alles nicht stressen würde, solange ich dabei bin. Im Gegenteil, sie fände es spannend. Sie ist generell ein sehr ausgeglichener, aber selbstbewusster und neugieriger Hund.


    Ich habe mich nun dafür entschieden, den Flug komplett ohne Beruhigungsmittel zu probieren. In Griechenland sollen es morgen über 30°C werden und ich möchte nicht, dass ihr Kreislauf zusammenbricht, weil sie vom klimatisierten Frachtraum nach draußen kommt und sich dank der Tabletten nicht richtig "anpassen" kann.


    Wenn sie nach dem Flug sehr durch den Wind ist, habe ich die Tabletten zur Not für den Rückflug dabei.


    Morgen geht es also los und ich bin schon ziemlich aufgeregt... zum Glück soll noch ein weiterer Hund mitfliegen, ich hoffe mal, dass die sich ein wenig "unterhalten" können :|


    Viele Grüße

ANZEIGE