ANZEIGE

Beiträge von Waldfee

    Hallo Elfi,


    fühle dich erstmal gedrückt :streichel: ....; ich kann dich so gut verstehen!


    Bei meiner damaligen Hündin Pia ist im Alter von 12 Jahren eine Leberzirrhose diagnostiziert worden als es ihr ganz, ganz schlecht ging und wir gedacht haben, dass sie den nächsten Tag nicht mehr erlebt.
    Da ihr Herz auch schon sehr angegriffen war,wurden ihr sowohl Herzmedis, Entwässerungstabletten, Aufbauspritzen und elendig teures Diätfutter aus Amerika verabreicht.


    Die Tierärztin konnte keine genaue Prognose bzgl. ihrer weiteren Lebenserwartung stellen; es hieß: sie kann noch einige Tage, vielleicht auch noch wenige Wochen leben.


    Wir haben daraufhin unseren Urlaub abgesagt, da wir bei ihr sein wollten wenn sie stirbt.


    Letztendlich hat unsere Pia sich nochmal so richtig aufgerafft; Tag für Tag wurde es besser.
    Anfangs konnte sie so gut wie gar nicht mehr laufen (ihr brachen immer die Hinterbeine weg), nach zwei, drei Wochen waren wieder erste kurze Spaziergänge drin, die sie sichtlich genoss!
    Vier mal ist sie nochmit in den Urlaub gefahren und hat sogar noch Spaß am Strand gehabt.


    Sie hat nach der Diagnose noch zwei Jahre und sieben Monate glücklich gelebt!


    Ich wünsche dir und deinem Hund alles Gute!



    LG Ruth

    Zitat

    Hallo Silke,
    bei mir gings auch nicht beim normalen Draufklicken.
    Wir mussten auf die HP drauf, rechte Maustaste klicken und dort dann "Link öffnen". So hat es bei uns gefunzt


    LG


    .....genau so ist es bei mir auch !


    Eine wunderschöne HP, voller Gefühl.....; eine Liebesbekundung an deine Hunde...., einfach nur schön !



    LG Ruth

    Zitat von "Lina"

    Hallo!


    Nachfragen was passiert ist, ist ok. Hier mit Vorwürfen um sich zu werfen, und zu sagen, dass der Hund besser andere Besitzer bekommt, bevor ihr überhaupt wisst, was los war, ist echt unter aller Kanone! Ihr selber seid sicherlich so perfekt, dass euch nie ein Fehler passiert, oder?


    Johanna - auch kein perfekter Hundehalter



    Danke !!! :gut:


    Auch ich drücke die Daumen, dass die Kleine schnell gefunden wird.



    LG Ruth

    Limex Norweger Zuggeschirre sind zu empfehlen; tragen meine zwei Dicken wenn wir an belebten Plätzen unterwegs sind (da sie Haltegriffe haben und ich das "Fuß" bei Bedarf korrigieren kann).
    Die Teile sind sehr stabil (halten ca. 400 kg Zugkraft aus), total einfach in der Handhabung, wasserfest, saugen sich nicht voll und sind auch gleichzeitig als Zuggeschirr zu verwenden.



    LG Ruth

    Ich stimme Gaby zu 200% zu.


    Mein erster Gedanke war auch:
    Inwieweit würde sich dein Partner eingeschränkt fühlen, wenn es sich anstatt um einen Hund um ein Baby/Kleinkind handeln würde?!


    Ich kenne weder dich noch deinen Partner...; finde es aber ganz schön egoistisch von ihm, dich vor so eine Wahl zu stellen.


    Hoffentlich stehst du nicht irgendwann vor einer ähnlichen Wahl: Mann oder gemeinsames Kind.



    LG Ruth

    Zitat

    Ich dachte BX wären so gemächlich und ruhig???


    ....habe ich auch immer gedacht :???: .
    Ich habe hier ja auch so einen kleinen, wildgewordenen Feger :D .....; will auch ständig spielen und toben.
    (...und trotzdem ist sie für einen Junghund doch recht ruhig - im Vergleich zu manch anderen Rassen).


    Aber eine süsse Lütte, die Paula.
    Und Spaß scheinen die Zwei ja auch zu haben :gut: .


    Ich freue mich schon auf die nächsten Bilder :lol: .



    LG Ruth

    Zitat

    Jetzt meine Frage ... was muss ich unbedingt beachten ...



    .....dass du ab dem 13.02. ständig und immer eine Digicam mit dir rumschleppst, um uns mit Fotos, Fotos und nochmal Fotos zu versorgen :D !


    Viel Spaß; macht euch eine schöne Zeit :smile: !



    LG Ruth

    Nachdem ich eure supersüssen Terrier angeschaut habe, oute ich mich auch als Terrier Mix (andere Hälfte Podenco) Halter.


    Hier meine kleine Lütte, namens Pizza, Podenco-Terrier (wahrscheinlich Fox Glatthaar) Mix, ca. 12 od. 13 Jahre alt




    Drinnen ist meine Kleine super ruhig...., aber draussen geht die Post ab.
    Die Spaziergänge absolviert sie im Rennmodus, immer in Bewegung; egal ob eine, zwei oder fünf Stunden :D .
    Sie kam mit jeder Menge Jagderfahrung aus dem spanischen Tierschutz zu uns und in der Anfangszeit hatte sie auch hier noch den ein oder anderen Jagderfolg :sad2: .
    Mittlerweile ist sie jedoch zu 99,9% zu kontrollieren und läuft daher auch (ausser an Strassen) immer ohne Leine.
    Ihre Passion ist nach wie vor das Ausleben einzelner Jagdsequenzen (v.a. stöbern); da sie aber, selbst wenn ein Hase vor ihr aufspringen sollte, sofort abrufbar ist, lasse ich sie ihre Passion ausleben.


    LG Ruth

ANZEIGE