ANZEIGE

Beiträge von Moshu

    Morgen,
    also das einzigste was wir damit machen ist füllen...und zwar mit allem was eben noch so da ist...z.B. mit dem Rest Würstchen vom Hundeplatz, und Quark, mal ein bisschen Käse, Hundefutter, usw.
    Auf die Idee damit zu spielen würde mein Stinker nie im Leben kommen :roll:
    Und ich muss immer aufpassen, dass mein Stiefvater nicht da ist!, der versteht das Prinzip nicht und räumt dem Hund den Kong aus "Das ist ja mal voll die Tierquälerei!, der arme Hund....wart mein Schatzi, ich gebs dir" :kopfwand: :irre:


    Bekommen eure Hunde denn alles raus?, meiner nämlich nicht. Am Ende des Konges ist immer noch was drinne. Oder haben eure so lange Zungen?

    Muss grad schmunzeln....genau diese Frage hab ich mir auch vor Monaten gestellt...und kann dri erzählen, wie es bei uns war.


    Stinker zog ein und bekam ein/zwei/drei Decken als Schlafplatz, die er gerne nutzte. Am Anfang verstand ich natürlich nicht gleich seine Signale, wann er Pippi muss, bin dennoch vorm Essen, nachm Essen, Spielen, aufstehen, usw. mit ihm raus....und dennoch hat das kleine Schweinchen ab und an auf seine Decke gepullert....aber nicht nur auf seine Decke, sondern auf alles, was rechteckig und relativ weich war...Läufer, Badematte, Decke, usw.
    Irgendwann fiel mir dann auch ein warum....weil bei der Züchterin auf dem Boden eine, ich weiß nicht wie man das nennt, rechteckige "Windeldecke" lag, auf die die Welpen ihr Geschäft erledigen konnten. Is ja klar, dass das nicht zu verhindern ist, das etwas ins Haus geht und so haben die Welpleins gelernt, dass sie auch darauf gehen können.


    Ende vom Lied...der Herr wusste nun nicht wirklich, ob das sein Platz ist, bzw. kam in ihm immer mal wieder der Gedanke....oh rechteckig, flauschig, auf dem Boden---->Pippi....
    Also hab ich die Decken weggeräumt und durch Handtücher ersetzt, da man diese kochen kann.....und irgendwann hatte er seine Decken dann als Platz wahrgenommen, nicht mehr als potentieller Pippiplatz, ich habe geschnallt wann Hund muss und er wurde komplett stubenrein.

    Vielleicht könnte das bei euch ja auch der Fall sein....


    Lg Steffi

    Hm, also bei uns geht die Grippe (laut TA) unter den Hunden um, ein Hundeplatz musste ne komplette Woche schließen, hab ich erzählt bekommen....meiner ist/war auch krank und hat wirklich zwei Tage im Sekundentakt geniest...hoffentlich hat deiner sich die nicht eingefangen....sorry, Hausmittelchen hab ich keine, wollt ich nur sagen, dass das bei uns rumgeht....
    Und nun bin ich auch krank....weiß ja nicht ob das von Hund auf Mensch, aber es würde zeitlich passen :/


    Lg Steffi

    Rottilinschen
    na bei 23 Grad, ist er eher gemütlich drauf....und rennt auch ins Planschbecken


    miracle
    Natürlich darfst du fragen.....also wir gehen ca 4mal die Woche auf den Hundeplatz, machen THS, Unterordnung (hoff doch, dass wir im Frühjahr die BH machen können). Ab und zu Fährtenarbeit und natürlich Fahrradfahren...eher selten Joggen (er lacht mich aus....ich bin soooo langsam)....und natürlich so das übliche...Spielen, v.a Suchspiele und "Zottelspiele", "raufen" und Kopfarbeit (im Moment üben wir das Apportieren mit nem Apportierholz....findet er super....relativ Malamuteuntypisch). Wenn ich mein Mädchen hab und sie alt genug ist (hab immo nen Rüden) wird ein Roller oder ein Trainingswagen angeschafft...
    Wir machen einfach das was Spass macht...so Sachen wie "Schäm dich" beibringen oder mim Ball spielen, da brauch ich ihm nicht mit zu kommen...findet er blöd...


    Hm, ich bin da auch eher skeptisch wenn jemand sagt, dass er was nordisches will...aber für mich käm nichts anderes in Frage :D


    So ich muss jetzt an die Uni...


    Lg Steffi

    Kirsty
    Lach :D ...ja manchmal, ne....


    Also...da geh ich jetzt mal vom Malamuten aus, hab ja einen...und dieser stammt ursprünglich aus Alaska....wenn man sich mal die Temperaturen übers Jahr verteilt anschaut wird man feststellen, dass es gut und gern auch dort mal 27 C warm wird, in Sibirien auch mal 40 C plus....von daher, ist so ein Tierchen sehr gut in der Lage sich allen Temperaturen anzupassen. Jedoch ist bei 15 C schluss mit großen Aktivitäten....im Sommer machen wir einen auf Faul :roll:


    Nicht am Fell rumschnippeln...das machts nicht besser, im Gegenteil...


    Lg Steffi

    Wir bewegen uns im Winter eher vieeeeel mehr.....Im Sommer gehen wir nur morgens und Abends, wenn es relativ angenehm ist.
    Im Winter gibt es keine solchen Einschränkungen :D , so ab 15 C abwärts wird es für uns erst richtig toll.


    Lg Steffi

    Zitat von "*Sascha*"


    Die Smilies?
    Einfach welche rausgelöscht aus den Zitaten. ;)


    Ich dachte aber eigentlich mehr an die Menge der Zitate :D


    Na hätt ich das gewusst hätt ich weiter zitiert :D


    Khadijah
    Fand das seh eher aus wie ein Dinosaurier....


    Wenigstens ein schöner Schluss


    Ou ich will auch noch 5...mindestens.....

    Zitat von "Kirsty"

    Vielleicht ist es eine gaaaaaaaaaaanz andere Rasse, die dem Malamute nur sehr sehr ähnlich sieht? :roll:


    Vielleicht könnte das sein....ich sollte mich mal beim Züchter beschweren


    Rottilinschen
    Die Huskyhündin meines Ex Feundes legt sich als knall in die Sonne für ne Stunde.....also manchmal, ne komische Viecher ....grins...ich hab keine Smileys mehr zur Verfügung

    Zitat von "Kirsty"

    Oh, dem musst du wohl mal zeigen, was er eigentlich alles auszuhalten hätte!
    Soll er doch mal in den Fernseher schauen :D
    Aber süß ist es ja trotzdem!


    Habs ihm gezeigt...aber der Herr wollte ja nicht :???:

ANZEIGE