ANZEIGE

Beiträge von Maja10




    ähm ja im moment mach ich das schon so..die sollen ja erstmal auf den geschmack kommen..oder ist das komplett falsch? dann ist das buch wohl zu kompliziert geschrieben für mich ;) da stand aber fütterungszeit-click-belohnung..dann warten bis der hund sich wegdreht und nochmal click..er dreht sich rum und kriegt die belohnung..danach läufts anders ja..aber für den anfang war das doch in ordnung oder nicht?

    könnte sein das er ruhiger wird ja..aber an dem kläffen müsst ihr auch selbst noch arbeiten..
    wenn du solche hilfsmittel anwendest geh ich davon aus das du einiges andere schon versucht hast? bei trennungsangst gibt es viele möglichkeiten diese dem hund abzunehmen..
    was das bellen betrifft wenn einer von euch geht und der andere noch da ist..versuche doch mal seine aufmerksamkeit für dich zu gewinnen..ich habs hier etwas anders..kläffen beim ertönen der klingel..also hund ansprechen..leckerlie zeigen, hund wird aufmerksam, und dann durch die wohnung kullern ( mehrere male )..versuch das mal..und gaaanz viel loben wenn er das dann auch macht..
    zum thema trennungsangst hab ich auch noch nen schönen link..da wird soweit eigentlich alles gesagt..also lies dir das mal durch und dann erzähl mal auch was ihr schon so versucht habt..



    http://www.hundewelten.de/thwb/showtopic.php?threadid=641

    jepp..definitiv besser erklärt als im Buch :gut:


    ja ich hab erst mal mit beiden zusammen geklickert..merke aber schon das das nicht so der Hit ist also versuch ich mich mal auf einen zu konzentrieren..waren heut noch im Hundesalon meiner Mutter und haben da ein bissel rumgeclickt..da hats schon besser geklappt..werd nachher nochmal 5 minuten machen und dann morgen beim spazieren gehen..ich bin gespannt..hab jetzt auch schon direkt fürs anschauen beim click belohnt..dachte ja die sollen gleich kommen, aber reicht ja erstmal wenn sie überhaupt darauf reagieren und mich ansehen..ist auf jeden fall ne feine sache..ich freu mich schon wenn ich den ersten unsinn beibringen kann ;)

    ich hab auch grad mit clickern angefangen..ist es normal das der hund nicht kommt? ich hab ja 2 hier..das ist etwas schwieriger, aber ich versuch es mal mit beiden weil ich eh schon immer denk der pflegehund fühlt sich ausgeschlossen..nu gammelt maja irgendwo im zimmer rum und bewegt sich nicht und der kleine reagiert auf das click aber kommt nicht um sich das leckerlie zu holen..was macht man da? abwarten? sie werden es schon verstehen oder? wie funktioniert das mit den kommandos..denn was mir sehr am herzen liegt ist das ich maja mit hilfe des klickers quasi abrufen kann wenn wir draussen anderen hunden begegnen..klickt man dann, sagt das kommando und dann gibts leckerlie? oder alles ohne worte? hab das buch noch nicht ganz durch, aber schon sehr viel gelesen, aber verstanden hab ich das irgendwie nicht :nixweiss:

    also wir sind grade fleissig am üben :) maja läuft an der 5 meter schleppleine, die ich demnächst umstelle auf 10 meter..ich füttere jetzt draussen, entweder bei der unterordnung oder mit dem futterbeutel..sie ist viel aufmerksamer geworden..wenn grosse hunde vorbei kommen, die sie ja nicht sonderlich mag, lenke ich ihre aufmerksamkeit auf mich und es funktioniert..ich würde meine hand allerdings noch nicht dafür ins feuer legen das sie nicht doch losschiesst..deswegen bleibt sie vorerst an der leine..
    auch zuhause hat sie einige einschränkungen..futter steht nicht mehr ständig zur verfügung, spielzeug erst recht nicht nach dem ballmassaker ;)
    aufs bett darf sie nur noch wenn sie vorher platz macht, da ist sie dann schonmal weggegangen weils ihr zu doof war..bei meinen eltern darf sie nicht mehr auf die couch..und ein raum wird ihr komplett verwehrt..ist zwar nur das bad weil ich nur ein zimmer habe, aber immerhin..
    wenns klingelt kugel ich im moment leckerlies durch die wohnung was auch funktioniert..das bellen wird immer weniger..


    im august möchte ich in der hundeschule einen pöbelkurs belegen :lol:
    mal schauen was dabei rauskommt, ist halt für hunde die andere anmachen unterwegs..
    ich denke ich bin auf dem richtigen weg und maja ist gut kooperativ, das wird werden..


    das andere hunde auch verteidigen wenn man irgendwo sitzt fiel mir noch nicht auf..also die pflegehunde haben vielleicht noch nicht so die bindung zu mir, ich weiss nicht..obwohl ich die immer recht schnell aufbaue..aber ich hab es noch nicht so erlebt..
    gespannt bin ich auf jeden fall wie es bei meiner omma wird..da bin ich ja wenigstens einmal die woche..sie hat haus und garten und jeden abend kommt der pflegedienst vorbei zur versorgung..der wird immer übelst angekläfft, da kriegt sich maja garnicht wieder ein..wollte sie dann mal nehmen und mit ihr spazieren gehen..sie hat sich nicht gerührt..wieso hat sie so extrem das gefühl das sie verteidigen muss? dort sind wir ja nichtmal zuhause..das find ich extrem und ist nicht zu dulden..gott sei dank sind die vom pflegedienst sehr nett und eigentlich nur zufrieden das die omma ein paar hundis um sich rum hat, aber trotzdem ist das mist..naja..aber es muss ja erstmal hier besser werden damit es woanders auch klappt..ich bleib dran ;)


    bin auch grad am bücher wälzen..nach der recht einfachen aber doch lehrreichen lektüre " ein couch für alle felle" les ich grad " hunde auf der couch" von roger mugford..mal gucken ob ich mir da auch noch was rauspicken kann..

    ich hab maja auch immer ganz dolle geknuddelt und begrüsst wenn ich heim kam..ist auch kein anderer da..allerdings ziehe ich seit 2 wochen das konsequente ignorieren durch wenn ich heim komme..bis jetzt hat dieses aber nur bewirkt das sie nicht mehr an mir hochspringt, angerannt kommt sie trotzdem und fiept rum..es gestaltet sich eh grad sehr schwierig weil ich noch nen pflegehund hab der dann schonmal in den hausflur rennt und gerufen werden muss..
    naja bei uns ist jedenfalls die rangordnung garnicht so klar und ich hol sie mir grad zurück ;) das ist nur ein teil unserer übungen..ich werde es wohl noch eine weile durchziehen müssen..und pflegehundi wird von anfang an konsequent erzogen, was ja auch nicht so verkehrt sein kann..
    begrüssen tue ich maja dann erst wenn ich meine sachen ausgezogen habe und mich irgendwo hingesetzt habe..also ca. 5 bis 10 minuten nachdem ich heimkam..da wuselt sie zwar manchmal noch immer rum, aber sie fiept nicht mehr und rückt mir nicht auf die pelle.

    geht also wirklich innerhalb von 2 wochen? hät ich garnicht gedacht..naja ich hoffe es war fehlalarm und würde in jedem fall auch zur kastration raten wenn man seinen hund nicht halten kann..
    schlimmer fand ich mal ne alte dame die mit ihrem hund (rüde) neben mir lief während maja heiss war..maja war an der leine und der andere hund nicht und wollte ständig draufspringen..die frau erzählt mir irgendwas von hundefutter und ich bin damit beschäftigt ihren hund von meinem fernzuhalten..das kanns ja wohl auch nicht sein :gruebel:
    naja..maja ist schon 10, aber wegen der regelmässigen scheinschwangerschaften die sich über 2 bis 3 monate hinziehen ( dann kommt ja schon bald die nächste hitze ) werd ich sie wohl ende des jahres auch noch kastrieren..tierarzt sagt sie ist fit und da sie ein mischling ist könnte sie ja steinalt werden, also sollte man es noch in betracht ziehn da die arme maus ja ständig mit sonem mist geplagt ist..mal schaun..mir ist etwas mulmig bei dem gedanken..

    ich würde sie wenn dann auch nur in einem raum stellen wo die hunde beispielsweise nicht reindürfen oder nur wenn ihr dabei seid..ein kleines degu habe ich auch ( aus schlechter haltung übernommen und leider nicht verträglich mit seinen artgenossen ) allerdings sind meine hündin und der kleine kerl die besten freunde :) mein derzeitiger pflegehund wollte es allerdings fressen, da auch jagdtrieb vorhanden..wurde aber sofort von meiner hündin verdroschen :shock:
    es steht in einem extraraum und wenn es frei läuft schliesse ich die tür oder bin dabei..wenn es im käfig ist dürfen die hunde auch rein..
    maja kennt aber auch das kommando "vorsichtig" und geht dann auch sehr behutsam um mit dem kleinen..
    bei deinen hunden würde ich aber über ein generelles verbot was das betreten des raumes angeht nachdenken..ich hätte da angst..vorallem sind die ja auch schnell und gross..da ist nicht mehr soviel zu machen wenn sie es erstmal haben..

    maja kann bleib ja..wenn sie will ;)
    es wird etwas besser bei uns..sie bekommt jetzt ihr futter überwiegend draussen, also sie muss es sich verdienen ( die letzten tage wars schlecht weil permanenter dauerregen)..das mit dem bleib ist auch so eine sache..mehr als maximal 5 schritte kann ich mich nicht entfernen weil sie sonst wieder aufsteht..aber das kann man ja mit der zeit steigern..sie packt das schon noch..
    aber mit dem futterbeutel geht es schon ganz gut, also ich sag sitz-bleib und werfe das teil und sie bleibt sitzen..dann darf sie auf kommando loslaufen und ihn holen..macht ihr auch viel spass :)
    und heute hat sie zum ersten mal nicht gebellt als es geklingelt hat..ich hatte so milchdropse in der tasche und hab die über den boden gekullert und gesagt hols dir..und sie ist gelaufen und hat zum teil auch auf "such" reagiert..mein bruder stand dann vor der tür und meinte wow ist ja heute so ruhig bei dir :lol:
    also ich denke alles ist zu schaffen, man muss es nur wollen..und treten könnt ich mich immernoch das ich all diese sachen nicht von anfang an gemacht habe :tot:

ANZEIGE