Beiträge von Luke141

    Meiner pinkelt auch immer noch wie ein Mädchen :) Mit einem Jahr.. ein einziges mal hat er letztens kurz das Bein angehoben, aber anscheinend macht ihm das nicht so viel Spaß wie in die Hocke zu gehen.


    Drehen sich eure vor dem großen Geschäft eigentlich auch tausendmal im Kreis? Und wenn's "gut" läuft, verteilen sie die Würstchen dann auch noch dabei wie auf einem Karussel? :D

    Ich reihe mich hier auch mal ein.


    Auf Grund von Kratzen und einem sehr starken Hefepilzbefall der Ohren sowie Matschkot seit Monaten (Futter hatte er zu Beginn vertragen) bekommt unser Hund nun auch seit 1,5 Wochen RC Anallergenic.

    Zumindest die Verdauung wurde direkt über Nacht extrem besser. Bis sich bei der Haut eine Änderung einstellt, könne das aber deutlich länger dauern meinte der TA/Dermatologe.


    Plan war jetzt eigentlich für mindestens 12 Wochen ausschließlich das Anallergenic zu füttern mit null Ausnahmen, keine Snacks, kein Käse, kein Garnichts :)


    Ich habe auch grundsätzlich kein Problem damit, das RC langfristig zu füttern, aber wie es ist denn dann in der Zukunft mit Snacks, Kauartikeln etc? Vor allem zum Training sind die TroFu Pellets ja gewissermaßen etwas langweilig.

    Muss man da dann auch ausschlussmäßig vorgehen? Also zb eine Rinderkopfhaut geben, wieder wochenlang warten ob sich etwas ändert usw?

    Hallo Goldenciri, mit meinem Labbi habe ich so ziemlich genau die gleiche Situation. Seit drei Monaten etwa nur noch Matschhaufen, mal besser mal schlechter in der Ausprägung.

    Regelmäßige Würmer/Parasitentests, immer negativ.

    Test auf Unverträglichkeiten gemacht (auch wenn man nicht allzuviel auf die geben sollte) und wirklich alle Sachen davon (und das sind eine Menge) strikt weggelassen.

    Das Futter hatte er anfangs auch vertragen, jetzt seit drei Monaten nicht mehr.


    Was wir jetzt gemacht haben, und das werden viele glaube ich eher nicht gut finden/empfehlen, wir machen eine Ausschlussdiät mit dem Anallergenic von Royal Canin. Je nachdem wie alt dein Hund ist, käme das aber eh nicht in Frage.
    Wir haben von einen auf den anderen Tag umgestellt (vorher Nassfutter, das Anallergenic ist trocken) und der Kot wurde quasi über Nacht fest und auf 2x pro Tag (vorher meistens 3, selten mal 2 oder 4 mal) reduziert. Er ist jetzt auch fast geruchlos.

    Da die Inhaltsstoffe aber wirklich gruselig sind, werde ich das für etwa 12 Wochen maximal füttern, und dann schrittweise schauen, welche Protein- und KH Quellen er verträgt.


    Wie die anderen schon geschrieben haben, der weiche Kot nach der Umstellung von Selbstgekochtem auf Industriefutter kann sicherlich auch von der Umstellung her kommen und muss nicht zwingend an den Inhaltsstoffen liegen.


    Zeigt deine Kleine sonst noch Auffälligkeiten neben der Verdauung? Vermehrtes Kratzen/Knabbern zb?

    Ja :nicken:

    Du hast einen Labbi, der wird noch viele kreative Ideen entwickeln :ugly: Mozarts Meisterwerk war, ein 100er-Pack Teelichter zu essen (das Wachs feinsäuberlich aus den Bechern geholt) :ka: er fand das total normal

    Oh je, muss ich mir Sorgen machen was bei uns noch kommen könnte? Mein Labbi Rüde ist jetzt genau 1 Jahr, und hat bisher einfach mal so noch gar nichts an solchem Verhalten ausgepackt.


    Neue Weingläser in ein offenes Regal auf Schnauzenhöhe gestellt, nichts passiert.

    Müllbeutel mit leeren Dosen von seinem Nassfutter stehen im Flur während ich anderen Müll rausbringe? Er schnuppert, kommt aber nicht auf die Idee den Sack auseinanderzunehmen.

    Neu gekaufte Leckerlies (offen) in einer Tüte auf dem Couchtisch, schon Interesse, aber runtergepflückt wurde da nichts.


    Alle sagen immer, wart's mal ab, der wird schon in der Pupertät noch ein kleiner Rotzlöffel, aber bisher Fehlanzeige.

    Ich bin natürlich froh darüber, aber sollte ich damit rechnen, dass er dieses zurückhaltende Verhalten bald mir gegenüber in Frage stellen wird?

    Genauso ist es bei uns ja auch :) Jedoch halt noch ruhiger :D Wenn man das so sagen kann.


    Ist halt unser erster Hund und unser erster Sommer und da wollte ich nur nochmal sicher gehen.


    Vielen vielen Dank für die ganzen tollen Antworten!

    Hat uns sehr geholfen!


    LG

    Ich denke (ich bin aber ganz sicher kein Fachmann), dass das völlig im Rahmen ist.

    Solange er nicht lethargisch wirkt sobald er drinnen ankommt (das könnte dann ein Zeichen sein, dass es draußen zu viel war und er das selber noch nicht regulieren kann - aber welcher junge Hund kann das schon), sondern sich einfach nur zum schlafen/entspannen hinlegt sehe ich da gar kein Thema.

    Nehmt nur schon auf die Spazier-/Toberunden nach draußen auch direkt immer Wasser mit, damit der Hund nicht so lange warten muss, bis er wieder trinken kann.

    Labrador aus VDH Zucht zwischen 1.500 und 2.000€

    Finde ich absolut fair wenn man bedenkt, welche Kosten auf Aufwände für Züchter dahinterstecken.

    Habe mich sowieso schon oft gefragt, wie Züchter überhaupt kostendeckend arbeiten können. (Züchter = Hauptberuf?)

    Ist das nicht grundsätzlich ein gewünschtes Verhalten?

    Sprich, draußen wird getobt, gespielt, auf sonstige Art interagiert mit dem Hund (ob mit Mensch oder Hundefreunden) oder vielleicht auch gearbeitet/geübt und drinnen ist Ruhe?


    Ich bin immer unglaublich froh, wie schell mein Quatschkopf drinnen runterfahren kann und weiß, hier passiert sowieso nicht viel, also lege ich mich (wenn es nicht grad etwas zu essen gibt) einfach hin und ruhe mich aus.


    Ich merke da auch tatsächlich gar keinen so großen Unterschied zwischen den Temperaturen (und unsere Wohnung kann leider ganz schön warm werden. Gefrorene Snacks, Kühlmatten etc. werden also angeboten)

    Plüsch hat schon 2x den Ventilator angebellt. Ich habe instinktiv gehandelt, das Ding ausgestellt und ihn ruhig angesprochen, dass alles gut ist.

    Ich habe damit keine Angst bestärkt und das Monster / Gespenst einfach ausgeknipst. Damit war's dann später am Tag wieder gut.

    Herrlich, solche Dinge fangen bei uns auch grad an.


    Auf einmal steht ein paar Schuhe auf der Terasse das da sonst nicht steht? Wuff wuff wuff!

    Man sieht abends sein Spiegelbild in der Scheibe? Wuff wuff wuff!

    Armin Laschet in Großaufnahme auf dem Fernseher? Wuff wuff wuff!

    :beaming_face_with_smiling_eyes:


    Zudem hat Peanut passend letzte Woche genau an seinem ersten Geburtstag das erste mal das Beinchen gehoben, so langsam wird er ein kleiner Mann!