ANZEIGE

Hilfe - Hund hat Beißanfälle!

  • ANZEIGE

    Hallo
    ich habe einen Australian Shepherd Rüden, bald 11 Monate alt.


    Ich habe ein großes Problem weil er beim Gassigehen total oft richtige Anfälle bekommtn, in denen er total auf mich bzw auf denjenigen der mit ihm gassi geht, losgeht! Er beißt richtig fest zu, springt und bellt total böse!


    Er ist in dem Moment nicht mehr er selbst, sogar sein Blick verändert sich, man erkennt gar nicht mehr dass es mein Hund ist.


    Ich glaube dass er ein Trauma hat, da er, als er 3-4 Monate alt war, fast täglich von Jungs geärgert, verschreckt und angeschrien wurde. Denen hat das Spaß gemacht und sie haben uns nie in Ruhe gelassen, sind uns überall hin gefolgt! Sie haben ihn sogar mal solche Angst gemacht dass er nach Hause gerannt ist!
    Das zog sich ungefähr 5 Monate so weiter, jeden Tag von diesen Deppen geärgert und total verängstigt, er kann jetzt auch kein Vertrauen zu Jungs mehr fassen, erst wenn er einen schon sehr lang kennt!
    Er bellt draußen auch fast alle Jungs an, weil er meint, die könnten es wieder sein. Merkt er dann dass es andere Jungs sind, hört er auf.


    Aber zu der Zeit wo die ihn noch jeden Tag verängstigt haben,
    hat das mit den Beißanfällen angefangen!


    Bei Fremden macht er eigentlich nix, nur heute hat er 2x sogar wen Fremdes angesprungen! (zum glück war er an der Leine, ich weiß nicht ob er die nicht auch gebissen hätte!)


    In der Wohung ist er ein Engel, total brav und lieb, er weiß wer der Chef ist.


    Ich weiß nicht was ich machen soll, gibt es für Hunde so was wie eine Traumatherapie?
    Meine Mutter traut sich schon nicht mehr mit ihm raus, weil wenn er beißt tut das richtig weg, sogar durch die dicke Winterjacke.


    Er ist eigentlich ein so lieber Hund aber diese Anfälle sind einfach grausam!


    Bitte helft mir!


    LG

  • ANZEIGE
  • Hallo sunnyjeannie,
    toll, dass Du hier Hilfe suchst. Ich fürchte aber, es ist tatsächlich das Beste, wenn ihr einen Hundepsychologen oder Verhaltenstrainer engagiert. Die gibt es, vielleicht kann Dir hier jemand einen empfehlen, wenn Du Deinen Wohnort angiebst. Sonst googel mal danach oder schau im Telefonbuch.
    Viel Erfolg!


    Kirsten

  • Das mit dem Hundepsychologen hatte ich sowieso vor. Aber ich wollte vorher mal hier nachfragen ob jemand was weiß...
    trotzdem danke :-)

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE