ANZEIGE
Avatar

Fehl verknüpft oder Angst und Neugier

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen


    Habe mir heute einen Clicker besorgt um mit Luna damit anzufangen.
    Die Vorfreude war gross.
    ABER
    Click :schockiert: :flucht:
    Den Käse hat sie sich aber noch geschnappt!
    Drei Versuche, dann kam sie nicht mal mehr in meine Nähe.


    Ok. Gut. Mann clickt, ich füttere Ricotta aus dem Becher. Geht super. Das Geräusch scheint kein Problem zu sein.
    Sobald aber der der füttert auch den Clicker bedinent, ist Ende und Aus.


    Versuche mit gedämpft oder Kugelschreiber gehen ebenfalls in die Hose.
    Komisch, denn vor Geräuschen hat Luna eigentlich absolut keine Angst. Feuerwerk ist kein Thema, laufende Traktoren auch nicht. Aber ein Clicker?


    Gut. Leg ich ihn eben weg. Klicke mal beim durchgehen. Paff steht sie da! Hat aber schiss vor dem Käse :???:


    Irgendwie scheint sie mich sogar zu mehr Clickern aufzufordern. Hat aber trotz aller Neugier Angst. Ich werd nicht schlau aus ihr.
    Hat sie den ersten Schock mit dem Käse verknüpft? Oder mit mir?
    Im Moment klicke ich ab und zu und werf ein Stück Käse hin.
    Wie würdet ihr weiter vorgehen?
    Hab den Clicker auch schon ausprobiert bevor wir angefangen haben und das Geräusch hat sie nicht interessiert...

  • ANZEIGE
  • Ich bin absolut kein Clickerexperte, aber es liest sich so, als wäre sie sehr beeindruckt bzw. überrascht von Deiner Erwartungshaltung bzgl. dieses Dings.


    Wenn sie dieses Geräusch eigentlich nicht erschreckt, hast Du mal versucht, sie ein wenig geistig zu fordern (als Kontrapunkt zu Deiner Erwartunghaltung)?


    Nicht jeder Hund muss mit dem Clicker "angefüttert" werden, meine fand den allein durch meine Begeisterung toll und hat nach sehr kurzer Zeit den Click als absolute Bestätigung gesehen und für sie war es durchaus lästig, dass man jetzt auch noch dieses "blöde Leckerlie" abholen muss. :D


    Ich an Deiner Stelle würde mir einen einfachen Trick ausdenken, wie z.B. dass sie zum Becher geht und ihn anstubst. Und den clickern und es ihr überlassen, ob sie sich ein Stückchen Käse daraus holt oder nicht.

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • Hallo Souma und vielen Dank


    Leider hat auch das mit dem Becher nicht geklappt. Habs auch noch mit den beiden Fäusten versucht. Da gehts schon gar nicht. Sie hat total Schiss sobald sie merkt, dass der Klick von mir oder meinem Mann ausgeht. Das Geräusch an sich stört sie offenbar nicht, das macht sie eher neugierig. Aber die Tatsache, dass einer von uns dafür verantwortlich ist, scheint sie enorm zu stressen. Sie zeigt dann heftigstes Meideverhalten. :???: Das Prinzip dahinter hat sie glaube ich sofort begriffen, aber irgendwas an der Kombination Clicker-Frauchen passt ihr so gar nicht.
    Konnte ihr das Teil auch nicht durch beschnüffeln und Käse drum legen schmackhaft machen.


    Ich habe nun den Clicker weggelegt und es mit Zungenschnaltzen versucht. Das ist kein Problem. Da geht sogar der Käse in den Hund wie Gras in einen Mähdrescher. Das "Spiel" mit den Fäusten und dem vom Futter weg clickern hat sie schon verstanden. Mit dem Clicker kam sie nicht mal in meine Nähe. Aber egal, so scheints zu klappen.
    Ich werde also weiter beim Schnaltzen bleiben und (wenn überhaupt) den Clicker erst später mal wieder hervor holen.

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE