ANZEIGE
Avatar

Miniatur Bullterrier

  • ANZEIGE

    Hallo,


    beschäftige mich nun schon längere Zeit mit dem Thema Bullterrier, oder genauer Miniatur Bullterrier.
    Diese Rasse zählt ja nicht zu den "Listenhunden", da sie kleiner sind. Doch oft lese ich, dass es zu Problemen kommen kann, wenn sie größer als 35.5cm werden. Das ist natürlich nicht sehr schön, wenn ein "normaler" Hund, dann plötzlich als "Kampfhund" zählt...


    Nun frage ich mich wie denn genau die Rechtslage ist, wenn ich einen solchen Hund hätte und er größer wird als 35.5 cm wird. Hab ich dann wirklich ein Problem, oder reicht es nachzuweisen das es ein Miniatur Bullterrier ist mit den notwendigen Papieren?
    Dann interessiert mich noch welche Papiere ich dazu genau brauche. Die FCI, oder?


    Und mir ist aufgefallen dass die Preise doch recht deutlich auseinander gehen, also von ca. 400€ bis ca. 2000€.
    Kann ich dann davon ausgehen, das es bei 400€ Hunden sich um einen Standard handelt, der nur als Miniatur verkauft wird? Und man lieber Abstand nehmen sollte, auch wenn Papiere vorhanden sind?
    Kennt vllt sogar jemand einen Züchter im Raum Stuttgart?


    Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
    Danke schon mal!


    Grüße


    EDIT: Mir ist noch was eingefallen :D
    Und zwar, weiß vllt jemand wies mit Urlaub aussieht. Also die Einfuhr in andere Länder. Habe gerade selber geschaut und der Bullterrier wird sehr oft als verboten gelistet, Miniatur aber nicht.
    kann man dann davon ausgehen das ich mit so einem Hund so gut wie überall hin kann?

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Anubiz"


    Und mir ist aufgefallen dass die Preise doch recht deutlich auseinander gehen, also von ca. 400€ bis ca. 2000€.
    Kann ich dann davon ausgehen, das es bei 400€ Hunden sich um einen Standard handelt, der nur als Miniatur verkauft wird? Und man lieber Abstand nehmen sollte, auch wenn Papiere vorhanden sind?


    Jup, davon solltest du dann Abstand nehmen, da du vom seriösen Züchter keinen Hund für 400 Euro bekommst.


    Hier oder hier findest du Züchter, beide Verbände sind dem VDH zugeordnet.

  • Hallo,


    also beim Mini-Bulli würde ich total drauf achten dass er Papiere von einem seriösem Verein hat.


    Eine Freundin meiner Tochter hat einen Mini-Bullterrier gekauft und jetzt hat sie totale Problem weil er wohl doch ein "normaler" Bullterrier ist.

  • ANZEIGE
  • Danke für die Antworten.
    Heißt das also, dass es auch unseriöse Vereine git, deren Papiere nicht gelten?
    Und nochmal wegen der Größe,kann man sicher sagen, das ein Hund mit ordentlichen Papieren niemals Gefahr läuft als Standard eingeordnet zu werden, wenn er über 35.5cm wächst?

  • im bereich "tierschutz" gibt es leider alles wenn das geld stimmt!!!!!
    unseriöser als so manch genannte "tierschutzorganisation" geht gar nich......


    Ein Minibulli von einem guten Züchter kostet um die 1600 Euro.


    zu der sache mit der grösse kann ich dir leider nix zu sagen......


    achte bitte nur ganz dringend darauf das du nich bei einem welpenhändler landest der sich als seriösen "züchter" ausgibt.......
    schau doch mal im tierheim in deiner nähe oder bei einem tierschutzverein in deiner nähe....;)
    dort kannst du auch auf nummer sicher gehen....:)


    oder vielleicht schaust du mal hier........


    http://www.kampfschmuser-onlin…*id*key*=*session*id*val*


    http://www.bullterrier-in-not.de/


    glg und viel erfolg......;)

    LG JasperDog :)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo Anubiz,


    ich würde mich auch mal bei der Kampfschmuser-Gemeinde melden, die können Dir da mit Sicherheit weiterhelfen auf was Du achten musst.

  • Ganz einfache Antwort:
    Hat der Hund FCI-Papiere, dann kann er Kälbergröße erreichen, er bleibt ein Miniatur Bullterrier, er hat dann eben Übergröße ;) .
    Hat der Hund keine Papiere oder Papiere eines anderen Verbandes wird das ganze schwierig und die Einstufung als Standard Bully ist sehr wahrscheinlich.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE