ANZEIGE

Rüden raufen extrem!!!

  • Hallo,


    ich denke, wenn man sich schon bewusst 2 Rüden ins Haus holt, dann sollte man sich auch der Tatsache bewusst sein, dass es sich hierbei um ein schlummerndes "Pulverfass" handelt bzw. handeln kann.


    Man muss in meinen Augen


    a) nicht nur den richtigen Zeitpunkt erkennen, wo man eingreift, sondern
    b) auch den Mumm dazu haben!


    Ich habe HH gesehen, die regelrecht hysterisch wurden, als ihr eigener Hund einmal die Drohgebärde gegen einen anderen Hund eingesetzt hat. Die Sache zwischen den Hunden war schon längst erledigt, da kreischte Frauchen noch immer :irre:


    Das hysterische Herumschreien hat den Hund nur noch weiter angestachelt.


    Wenn ich mir jetzt noch vorstelle, dass solche HH sich 2 Rüden halten......na dann Gute Nacht !!


    Sie war völlig überrascht und absolut unfähig, irgendetwas zu machen.....naja...bis auf schreien halt ;-)


    Wir hatten anfänglich auch Bedenken, ob wir das schaffen würden und ich will ganz ehrlich sein - ohne Hundeschule hätten wir ganz sicher ein oder mehrere Baustellen zusätzlich bekommen.


    Und man sollte sich auch der Tatsache bewusst sein: bin ich auf mich allein gestellt, was Hundeerziehung angeht, dann bedeutet alles was über 1 Hund hinaus geht zusätzliche Zeit und Arbeit, die investiert werden muss. Diese oftmals gelesene Pauschalisierung, 2 Hunde würden nicht mehr Arbeit machen als 1 ist in meinen Augen Humbug.


    Unsere Hunde werden jeden Tag, ausnahmslos für 2-3 Stunden beschäftigt. Müsste ich mich alleine darum kümmern, dann würde es bedeuten, dass ich bei Einzeltraining (was man auf alle Fälle machen sollte) für JEDEN Hund diese Zeit einplanen muss. Ich wäre also defakto nach der Arbeit noch 3-5 Stunden, manchmal auch mehr, unterwegs. Das wird in meinen Augen nur allzu oft unterschätzt finde ich. Mehrere Hunde im Haushalt, da sollten auch mehrere Personen sein, die sich diese Aufgabe teilen...dann funktioniert das wunderbar. Aber allein auf sich gestellt, dürfte diese Art der Beschäftigung mittelfristig eher als lästig empfunden werden und genau DAS sollte nicht geschehen. Ein Hund soll Spass bereiten und nicht als Last empfunden werden.


    Lg
    Volker

ANZEIGE