ANZEIGE
Avatar

PETZYM

  • ANZEIGE

    Hat jemand von euch Erfahrung mit diesem Medikament? Ich weiß, dass es zur Therapie für exokrine Pankreasinsuffizienz ist, wie es wirkt und die Dosierung. Nur, hilft es auch? Es ist sehr teuer, aber wenn es hilft, wäre ich gern bereit, das Geld zu investieren. Bekommt man es sonst noch wo ausser beim TA? Gibt es noch andere Medikamente, die vergleichbar sind?
    Danke für eure Hilfe schon mal
    :help:

  • ANZEIGE
  • Hallo!


    Ich kenne eigentlich auch nur das Petzym...


    Habe grade noch mal meine Tierernährungsunterlagen rausgekramt,hier meine Erkenntnisse :wink:


    I.d.R. ist bei einer Insuffizienz des exokrinen Pankreas ein Enzymzusatz erforderlich.Enzyme können als Pulver(z.B. Petzym oder Pankreatin) oder als rohes Pankreasgewebe von Schlachttieren(kann eingefroren werden) zum Futter gegeben werden.Kapseln haben sich nicht bewährt.


    Falls der Enzymzusatz zum Futter nicht ausreicht,extrakorporale Verdauung:1g Pankreatin(oder 50g gekuttertes Pancreasgewebe) pro 100g Futter,gründlich mischen,4 Stunden bei Raumtemperatur oder 24 Stunden im Kühlschrank stehen lassen(Futter kann dabei ein wenig den Geruch ändern,nicht wundern).


    Außerdem auf reichlich Zufuhr von essentiellen Fettsäuren,Zink und fettlöslichen Vitaminen achten,da deren Resorption gestört sein kann.Hund mind. 3mal täglich füttern.


    Als Hersteller für dieses Pankreatin war die Firma Merck angegeben,allerdings ist das Buch von 1999.Da weiß ich nicht,ob diese Firma das immernoch herstellt.


    Liebe Grüße,Tamora

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE