ANZEIGE
Avatar

Vogelgrippe?

  • ANZEIGE

    Die Bundesregierung sagt zur Zeit das da:


    Sind Katzen/Hunde Überträger des gefährlichen Vogelgrippevirus?


    Hinweise, dass H5N1 auf Hunde übertragbar ist, gibt es derzeit nicht. Gleichwohl kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Hunde und Katzen infizieren können. Allerdings ist die Ausscheidung des Erregers dann so gering, dass diese beiden Tierarten als Überträger nicht in Frage kommen.


    Darf ich meine Tiere noch frei laufen lassen?


    Es bestehen keine Hinderungsgründe anderen Tieren als Geflügel den Auslauf/Freilauf zu verwehren.


    Ich hab aber trotzdem irgendwie ein bisserl Angst. Habt Ihr genauere Informationen und/oder wie geht Ihr denn mit dem Thema um?

  • ANZEIGE
  • Habe über Tasso kürzlich erfahren, dass man in Holland absichtlich Katzen mit der Vogelfrippe infiziert hat. Dabei wurde festgestellt, dass Katzen weitere Katzen angesteckt haben. Ich finde es sehr schade, dass man Tiere für Versuchszwecke so mißbraucht. Aber das Ergebnis macht schon Angst. Man sollte halt versuchen, dass die Tiere keine kranken Tiere fressen, aber wie soll das bei Katzen gehen?
    Vielleicht kann ich ja nochmal bei tasso nachlesen, wie das war. Aber ich fands sehr erschreckend!!!! :!:

  • Ich habs gefunden:


    TASSO-Newsletter



    H5N1-Virus kann von Katze zu Katze übertragen werden



    Das für den Menschen hochgefährliche H5N1-Vogelgrippevirus, überträgt sich zur Zeit nur sehr schwer auf den Menschen. Doch wer bislang meinte, dass nur Geflügel gefährdet sei, ist im Irrtum: "Wir konnten zeigen, dass das Virus von Katze zu Katze übertragbar ist", erklärte bei der Influenza-Pandemie-Konferenz in London der in Fachkreisen weltbekannte Veterinär-Virologe Prof. Dr. Albert Osterhaus (Erasmus Medical Center/Rotterdam).



    "Wir gingen von Ereignissen in asiatischen Tiergärten aus. Dort wurden Tiger mit Hühner-Resten gefüttert. Die Wildkatzen starben an H5N1-Infektionen, auch noch, nachdem man die Hühner aus dem Futter verbannt hatte.", berichtete Prof. Osterhaus.



    Daraufhin infizierten in den Niederlanden Wissenschafter einen Tag alte Küken mit H5N1. Einen Tag später wurden sie getötet und an Hauskatzen verfüttert. "Alle Katzen wurden krank. Wir haben unter diese Katzen gesunde gesetzt - auch sie wurden krank. Würden wir das beim Menschen beobachten, hätten wir ein echtes Problem.", kommentiert Prof. Osterhaus die Ergebnisse des Experimentes.



    Während man früher glaubte, neue Pandemie-Influenza-Erreger würden vor allem entstehen, indem Schweine mit Vogel- und humanen Influenza-Viren gleichzeitig infiziert würden und in ihnen neue Viren entstünden, hat H5N1 die Experten eines Besseren belehrt. "Es gibt offenbar auch die Möglichkeit, dass ein reiner Vogel-Influenza-Virus sich immer mehr an den Menschen anpasst, die Artgrenze überschreitet und direkt auf diesen überspringt. Die 'Spanische Grippe' im Jahr 1918 (H1N1 mit rund 50 Millionen Todesopfern weltweit, Anm.) dürfte so ein Fall gewesen sein.", warnt Osterhaus.


    TASSO e.V.

  • ANZEIGE
  • Oh ha,


    super lieben Dank für die Info Kindhund... da kommt man echt ins Grübeln, vorallem weil heute durch die Presse geht, dass Deutschland jetzt auch davon betroffen ist. Es ist noch nicht hundertpro bestätigt und weitere Tests wurde an ein englisches Labor geschickt, aber ein erster Schnelltest hat ein 2 Schwänen von der Insel Rügen das Virus bestätigt.


    Die festgesetzte Stallplicht für Gefieder soll von nächste Woche Montag auf diesen Freitag vorgezogen werden und wahrscheinlich bis in den April beibehalten werden.


    Wenn das Virus von Katze zu Katze übertragbar ist, denke ich kann man es wohl auch auf Hunde erweitern. Vorallem weil es jetzt schon eine Warnung gibt das sich Nutzvieh ebenfalls infizieren kann...


    Ich denke jeder Halter eines "Müllschluckers und Allesfressers" sollte vorsichtshalber lieber nicht ohne Leine mehr draußen rumlaufen.


    Bei meiner Cheyenne kann ich sicher sein, dass sie nichts vom Boden frisst, allerdings bei meiner Kleinen bin ich noch etwas unsicher... also heißt das auch für mich ab heute... nicht ohne meine Leine...so ätzend das auch sein mag...


    Liebe Grüsse


    Pandora & die Weiberbande

    "Das geschriebene Wort, ist meine Leidenschaft mit der Fantasie der Leser ein Kopfkino zu drehen."


    In Gedanken & im Herzen immer dabei
    Dakota +2004 Nita +2006 Cheyenne +2008


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE