ANZEIGE
Avatar

Jackrussell-Dackel (Jackdacks), geb. 1.7.2005

  • ANZEIGE

    Hallo,


    wir haben unsere kleine Maus, die am 1.7.2005 geboren wurde, über DHD24 bei einer Familie in Hattingen bei Wuppertal erstanden. Sie hatte noch drei Schwestern und einen Bruder, der innerhalb der Familie aber schon weitervermittelt worden war. Ihre Mami ist ein reinrassiger Dackel namens Babsi, der Papa ein Jackrussell-Terrier namens Tequila, beide Hunde leben bei der Familie. Die Geschwister wurden quer durch NRW weiter vermittelt.


    Uns würde brennend interessieren, wie die andern Jackdacks mittlerweile aussehen und ob sich die Hunde genauso toll entwickeln wie unsere kleine Ivy. :wink:


    Steffi

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    leider kann ich nicht mit Wurfgeschwisterchen dienen - hab aber (anscheinend) auch eine kleine Jackdack-Maus. Muss auch im Juni/Juli 2005 geboren sein und sie kommt aus Ungarn. Würde mich sehr interessieren, wei eure Maus aussieht und wie sie so ist. Meine hat nur den Blick vom Dackel und ist sonst Jackie durch und durch :-) Kannst du noch ein paar Bilder einstellen? Sobald ich freigeschaltet bin, kommen auch Bilder von meiner Süßen.


    Liebe Grüße
    Liesel

  • Hallo Liesel!


    Hier ein paar Bilder von unserer Kleinen. Vom Aussehen kommt sie auf den ersten Blick mehr auf den Dackel. Die Körperform im ganzen ist ziemlich lang und sehr schlank, wobei sie sehr muskulöse Schultern hat und auch ziemlich hoch springt - da merkt man dann doch eher den Jacki, wenn sie so eben mal auf den Tisch springt. Vom Fell her ist sie braun, aber an den Hinterpfoten zeigen sich zeitweise weisse Zehenspitzen und um den Hals herum erscheinen ab und an schwarze Schattierungen. Hört sich komisch an, aber die Fellzeichnung wechselt mit jedem Fellwechsel *gg*. Auf der Haut und am Zahnfleisch ist sie auch unterschiedlich gefärbt: Neben dem Dackel-üblichen Rosa sind auch dunkelbraune Flecken zu finden. Ihre Ohren stehen was mehr nach vorn als bei nem Dackelchen.





    Vom Wesen her ist sie ziemlich quirrlig und verspielt (ist ja auch noch klein); sehr neugierig; hat einen starken (aber bisher kontrollierbaren) Jagdtrieb und eigentlich (!) immer freundlich. Eigentlich freundlich, weil sie andern Hunden gegenüber erstmal misstrauisch ist, was sich bei großen Hunden in totaler Unterwerfung ("Frissssssssssss mich nicht!") zeigt; bei kleinen und mittleren Hunden in sofortiger Spielaufforderung (Kann echt nerven). :wink: Ansonsten ist sie wenig dackel-sturr; mehr jacki-überdreht. *g*


    Würd mich freuen, wenn du auch ein paar Bilder von deinem Jackdack hättest :o)


    Grüsse Steffi
    und Ivy


    PS: Der "Blonde" auf dem zweiten Bild ist übrigens auch aus Ungarn und ein Dackel-GoldenLabrador-Mix. Rex ist der Hund meiner Eltern und ihr absoluter Lieblingskumpel.

  • ANZEIGE
  • Oooooooh Steffi, ich flipp gleich aus. Unsere beiden sehen sich zum verwechseln ähnlich. Meine Meggie hat auch leicht weisse Pfötchen und eine weiße Brust. Ich schick dir per e-mail ein Bild - hab leider hier im Geschäft nur das eine und krieg es hier nicht rein, weil´s auf einem word dokument ist. Hoffe du kannst´s anschauen.
    Sie hat ein wenig längere Beine als deine Ivy - aber sonst könntens Zwillinge sein.
    Meggie ist auch sehr quirlig und versteht sich super mit unseren Nachbarhunden (reagiert auf verschiedene Größen wie deine :-) Wir haben noch zwei Katzen die sie ständig zum spielen auffordert. Die cats sind schon total genervt und flüchten nur noch, wenn sie loslegt. Meggie bekommt absolute Eifersuchtsanfälle sobald auch nur eine Katze in unsere Nähe kommt. Ich hoffe, dass sich das irgendwann legt.
    Die Dackel-Sturheit hat in dieser Situation Oberhand. Sie versteht einfach nicht, dass die Katzen nicht spielen wollen - dabei gibt sie ALLES (Saltos, fiepsen, auf den Rücken schmeißen und rollen, Haken schlagen ....)
    Schau sie dir mal an. Heut abend stell ich von zuhause aus noch ein paar Bilder ein.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo Liesel,


    danke für die schönen Bilder! Die Kleine ist echt goldig!!
    :love:


    Im Ganzen erscheint sie noch etwas muskulöser und kompakter als unsere Kleene, bei der vom Körperbau her eben der Dackel überhand hat. Hab meinem Freund gestern die Bilder gezeigt und auch er war überrascht über die Ähnlichkeit der beiden Mäuse.


    Vorallem das Schneebild kommt mir sehr bekannt vor : Habe nämlich auch so einen kleinen Schneepflug zu Hause, der dann mit der Nase kleinere Schneeschiebearbeiten im Garten und Feld übernimmt *gg*.


    Grüsse aus Köln
    Steffi & Ivy :wink:

  • ... unsere Meggie ist auch ein kleiner Schneepflug - man sieht dann nur noch die riesen Ohren in einer Spur laufen :-)


    Bei uns in der Gegend gibt´s nicht mal annähernd so eine Mischung - hab mich riesig gefreut (zumal erst niemand wusste, was da so mit drin steckt), als ich deine Kleine gesehen hab. Vermutet haben wir den Jackie.


    Witzig ist auch, dass du sie vorher schon im Internet gesehen hast. Wir haben halt den gleich guten Geschmack :D


    Grüßle an Rex und Ivy


    Liesel

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE