Permanentes Augenlidzucken

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 388 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von PicoCooper.

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,
    meiner 13 Jahre alten Chihuahuahündin zuckt/flackert seit Freitag ununterbrochen ihr rechtes oberes Augenlid. Sonst hat sie keine Auffälligkeiten, frisst und rennt und ist sehr fit. Sie hält den Kopf nicht schief und hat keinerlei motorische Auffälligkeiten. Leider finde ich im Internet nichts dazu..

    Morgen gehen wir zum Tierarzt, aber ich kann mir nicht aufhören Sorgen zu machen..
    Weiß jemand, was das sein könnte? Ich habe angst, dass es vielleicht ein Tumor ist oder etwas anderes tödliches... hat jemand eine Idee?

    Was sollte der Tierarzt alles untersuchen? Großes Blutbild, MRT vom Kopf.. ?

    Ich danke euch.

    Melanie

  • Ich würde mir erstmal keine allzu großen Sorgen machen.

    Wenn sie sonst keine Auffälligkeiten zeigt, scheidet ein Vestibularsyndrom vermutlich aus. Ich würde am ehesten an einen Mineralstoff-Mangel (spez. Magnesium) denken.

    Warte mal in Ruhe den TA-Termin ab. Was dann diagnostisch sinnvoll ist, wird er sicher mit Dir besprechen.


    Ich drücke Deiner Kleinen die Daumen!


    LG,Gisela

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!