Bestimmtes Präparät gegen Juckreiz gesucht.....

  • ANZEIGE

    Hallo Hundefreunde, ich hatte vor Jahren vom Tierarzt ein Medikament gegen starken Juckreiz für meinen Bullyrüden bekommen, leider ist der Name des Medikamentes verloren gegangen, es ist schon etliche Jahre her und mein Tierarzt wusste auch nicht was ich genau meinte. Vielleicht könnt ihr mir helfen, das Mittel da aus wie Würfelzucker Stücken, musste zerdrückt werden und wurde unters Futter gemischt. Die Konsistenz, nachdem der kleine Würfel zerkleinert wurde, war kristalline! Das Mittel hat sehr gut geholfen, vielwicht kann mir jemand helfen? Danke und LG Marcel

  • Puh, keine Ahnung. Ich kenne Apoquel zB?

    Der Tierarzt müsste es doch dokumentiert haben oder kann zumindest aus seinem Sortiment sagen, welches Medikament es sein könnte.

  • Puh, keine Ahnung. Ich kenne Apoquel zB?

    Der Tierarzt müsste es doch dokumentiert haben oder kann zumindest aus seinem Sortiment sagen, welches Medikament es sein könnte.

    Leider wusste er nichts mehr, war auch irgendwie gestresst und kurz angebunden

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!