Er knabbert permanent an den Händen

  • ANZEIGE

    Hello!


    Unser Problem ist eigentlich kein wirkliches. Trotzdem wollte ich wissen ob jemand dazu etwas sagen kann.

    Jimmy ist ein Flummy, wir haben es jetzt nach einem halben Jahr geschafft, dass er uns nicht Schritt und Tritt folgt. Trotzdem ist er ein eher nervöser Hund, er springt sehr viel und entspannt sich eher schlecht.


    Was auch so ein Thema ist sind die Streicheleinheiten. Er fordert sie, teilweise wirklich penedrant. Wenn wir diesem dann nachgeben lässt er sich nicht wirklich streicheln, er beginnt sich teilweise im Kreis zu drehen und beißt leicht in seinen Schwanz. Dann nimmt er immer unsere Hände, Arme oder auch Füße in den Mund und kaut daran rum. Wenn wir seinen Forderungen nicht nachgeben und warten bis er sich beruhigt hat, ist es genau so. Er lässt sich so gut wie nie ruhig streicheln, er fängt sofort an wo herum zu kauen. Es tut nicht weh, aber lästig ist es teilweise, weil er dann teilweise wirklich eine Zeit lang nicht wirklich damit aufhört.


    Beim Spielen ist das ganze schon etwas forscher...und tut schon etwas mehr weh. Er springt mich beim spielen an und beißt in meinen Arm - es ist kein richtiges beißen, aber weil es eben mit einer Wucht passiert spürt man es natürlich wesentlich mehr als bei den Streicheleinheiten. Zerrspiele gehen noch nicht mit ihm, er zerrt nicht...er trägt sie nur weg.


    Spielen ohne Dummy geht mit ihm wesentlich leichter...aber da wird er halt teilweise doch grob. Und beim Spielen unterbinde ich ungern, weil er halt beim Spielen meiner Meinung nach auch Grenzen überschreiten kann, ohne beißen und co natürlich. Er wird auch nicht aggressiv - überhaupt nicht. Es ist ein Fang-Nachlauf spiel, in dem er zwischenzeitlich halt immer hoch springt und den Arm erwischt, er lässt den dann aber sofort wieder aus. Keine Ahnung ob ihr versteht was ich meine. Es blutet natürlich nie, man sieht teilweise den Abdruck seiner Zähne. Er würde es aber - wenn ich es exzessiv angehe - sicher schaffen, dass er mir Jacke, T-shirt und co beim Spiel zerreißt.


    Wie gesagt, das alles ist für mich kein wirkliches Problem. Aber ich frage mich halt ob ich das nicht doch alles unterbinden sollte. Er ist ja von vornherein ein unruhiger Hund, und gerade dieses Kauen an Händen und Füßen kann ich nicht deuten, weil er es wirklich immer macht. Am Anfang fand ich das ja noch ziemlich süß, und gelesen habe ich dass das sehr viel mit Zuneigung zu tun hat. Mittlerweile glaube ich das eher nicht mehr...Hat wer einen Rat?


    Danke!

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • aber da wird er halt teilweise doch grob. Und beim Spielen unterbinde ich ungern, weil er halt beim Spielen meiner Meinung nach auch Grenzen überschreiten kann, ohne beißen und co natürlich.


    Ich würde das unterbinden. Spiel soll ja allen Beteiligten Spaß machen. Wenn er zu grob wird einfach kurz abbrechen und weiterspielen, wenn er wieder etwas runtergekommen ist. Wir haben gequietscht und eben das Spiel unterbrochen. Gibt aber auch Hunde, die dann doller zwicken, weil das Geräusch so lustig ist. Das müsst ihr ausprobieren. Alternativ kommentarlos wegschieben oder gehen. In der Regel kapieren Hunde das recht schnell. Wenn er das verstanden hat, habt ihr beide beim Spiel eine Menge Spaß und könnte auch länger spielen, weil es dir nicht weh tut. Win-win-Situation für beide.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!