Kolik Erfahrungen

  • ANZEIGE

    Hallo , meine Stute die ich seit 9 Jahren habe wurde heute wegen einer Kolik operiert (ganz seltene form der verschlingung) . Am Darm wurde nichts herausgeschnitten . Sie hat seitdem 3 mal ''geäpfelt'' soweit man dies so bezeichnen kann und ist soweit jetzt schon stabil und gut beeinander . Aber die nächsten Tage sind ja trotzdem immer noch Kritisch . Aktuell jedoch finden die Ärzte das sie gut aussieht vom verhalten und den Vitalwerten . Habt ihr Kolik Erfahrungen ? Wie ging es nach der Klinik weiter ? Würde mich über ein paar erfahrungen freuen ..

    Leidenschaft Fotografie klick


    Pudelpower

  • ANZEIGE
  • Vielen dank der Nachfrage !
    Heute hatte sie paar mal geäpfelt *gott sei dank* ... auch das erste Mash gestern Abend hat sie gut vertragen . Heute war ich schon dort und da hatte sie auch gefressen . Sie ist hald noch extrem erschöpft von der Narkose . Aber sonst sind sie im Moment echt zufrieden mit ihr . Ich hoffe wirklich das es so bleibt . Die ersten paar Tage danach sind hald wirklich kritisch :/

    Leidenschaft Fotografie klick


    Pudelpower

  • ANZEIGE
  • Das klingt doch erstmal super und in der Klinik ist sie da ja gut aufgehoben! Wenn irgendwas ist (Kreislauf zB), können die dort sofort reagieren!


    Haben die schon was gesagt, wie lange sie bleiben muss?


    Wo/ wie steht sie denn zuhause?


    Ich frage deshalb, weil ich mir eben vorstellen könnte, dass die Entlassung auch davon abhängt, wie individuell man zuhause versorgen kann. Das ist, glaub ich, das größte "Problem"

  • Ja also wenn sie es wirklich gut schafft darf sie nach 10 Tagen nach Hause . Die naht sieht im Moment auch ziemlich okay aus .
    Ich wohne nur 2km vom Stall entfernt und kann 3 mal täglich auch hin um sie zu versorgen . Sie hat eine Außenbox mit Hofblick und der Paddock wird an die Box angebunden sobald sie nach Hause kommt . Somit wird die Boxenruhe nicht ganz sooo langweilig. Die Klinik ist von mir 100km weg . Trotzdem war ich gestern 2 mal dort , genauso wie ich heute morgen schon war und abend erneut dort bin . Dies werde ich morgen nochmal so machen und wenn es dann etwas besser ist "nur" noch einmal täglich fahren . Auch wenn ich wirklich weiß das sie super gut versorgt ist , bin ich immer so ein kleiner panischer Mensch der alles unter Kontrolle haben muss :D ..

    Leidenschaft Fotografie klick


    Pudelpower

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Also mein Shetty war auch mal 5 Tage in der Klinik wegen Kolik. Musste zwar nicht operiert werden, aber ich hab auch intensiv Hüfchen gehalten (gleiche Entfernung etwa wie bei dir).


    Das klingt doch aber total gut alles- auch mit der Nachversorgung! Da kannst du wahrscheinlich wirklich erstmal durchatmen. :streichel:

  • Schön zu wissen das es Leute gibt die das gleiche hatten. Eine Kolik ohne OP ist auch total Nervenaufreibend . Ich weiß im Moment wirklich nicht wo mir der Kopf steht .


    Vielen Dank fürs aufmuntern :)

    Leidenschaft Fotografie klick


    Pudelpower

  • Das hört sich doch alles schon recht gut an.
    Ich drücke die Daumen, dass es so weiter geht!
    Kolik-OP ist immer eine stressige Situation.

    LG
    Maike mit
    Josie Labrador-Mix *April 2001-04.07.2014 für immer im Herzen
    Peaches Aussie-Labrador(-Border ?)-Mix *06.09.2011
    Tess Border Collie *30.11.2016

  • Ja, beim Shetty kann man halt weder reingreifen, noch schallen! :headbash: Da hab ich schon ganz schön geschwitzt.


    Nichts zu danken. Wünsche weiterhin gute Besserung und freue mich schon darauf, wenn du berichtest, dass sie wieder daheim ist!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!