Avatar

Ungeziefer-Prophylaxe Hund und Katze

  • ANZEIGE

    Alle Jahre wieder macht man sich Gedanken über das Krabbelzeugs, was Hund so mit nach Hause bringen kann und wie man das am besten verhindert. Im letzten Sommer habe ich den (kurzgeschorenen, weißen!) Hund einfach mit Kokosöl eingerieben und nach jedem Gassigang kurz abgesucht. 1-2 minikleine Zecken hatten wir, die ich mit der Zeckenkarte entfernt habe und das im zeckenreichen letzten Jahr! Lief also prima.


    Nun ist dieses Jahr die Lage hier ein wenig anders und ich muss umdenken. Im Herbst letzten Jahres ist uns ein Kater zugelaufen, unkastriert, voll mit Zecken, randvoll mit Würmern und verfloht. :fear:
    Es hat einige Zeit und eine Menge Medikamente gebraucht (vorsichtshalber auch für den Hund), um den Kater ungezieferfrei zu bekommen. Da war eine Kur mit 2x Milbemax und 1x Panacur im Abstand von jeweils 4 Wochen nötig, um möglichst alle Stadien der Würmer zu erfassen und trotzdem gibt es ja keine Sicherheit, dass nicht noch im Gewebe Würmer verblieben sind. Daher bekommt er derzeit noch alle 4 Wochen einen Spoton Stronghold, auch, damit er mir keine Flöhe reinschleppt.


    Der Hund bekommt seit der Monster-Wurmkur (die beide übrigens ohne Probleme vertragen haben) keinerlei Spotons etc. mehr. Da denke ich auch, dass es reicht, dass der Kater geschützt ist, zumal ich beim Hund einen Flohbefall sofort bemerken würde - Zecken sowieso.


    Nun gefällt es mir nicht, dass ich den Kater jeden Monat mit einer Chemiekeule belasten muss und das viele Jahre lang?! Ich könnte natürlich auf Dauer auf ein schonenderes Präparat umsteigen - Stronghold ist ja schon eine richtige Keule, die ich nur wegen des Wurmbefalls gebe... aber auch ein reines Flohmittel ist Gift und das auf Jahre hin...?


    Wie schützt ihr die Freigängerkatze, damit sie kein Ungeziefer ins Haus schleppt? Gibt es Alternativen zu den Giftbomben, die halbwegs wirksam sind? Ich kann die Katze ja nicht mit Kokosöl einreiben, der sieht danach aus, wie in der Friteuse gebadet. :ugly:

  • ANZEIGE
  • Da sind auch Pyrethroide drin - und damit die ganze Wohnung einsprühen? Da wäre mir die Alternative, nur die Katze zu belasten, allemal lieber, zumal wir hier auch Kinder herumspringen haben...

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!