Avatar

Computerbastel Ei

  • ANZEIGE

    NufNuf schrieb:


    Also einig sind wir uns darin, dass der Lappi erstmal reicht und ein guter Monitor die Basis ist.

    Ein moderater PC für PS würde für mich derzeit so aussehen:
    Ich bin ein Freund von Intel, also 'nen Intel i5 4*** mit'm Macho-Kühler drauf.
    Bei GK vertrau ich auf Nvidea, also derzeit eine 750er GTX, gern verdelt von Palit oder MSI oder so, falls verfügbar.
    Dazu 'n gutes Netzteil und 8 GB RAM, 'ne SSD, Datenspeicher, ein gut ausgestattetes Mainboard (ich bevorzuge ASUS, auch gern veredelt) mit "Luft nach oben", in einem auf gedämpften Rollen gelagerten Gehäuse, mit robustem und bedienfreundlichem Schienensystem.
    Dazu einen erstklassigen HD-Monitor und irgend 'nen anderen kleinen für Paletten etc.

    Kriegst Du nicht für 400 €, ist klar. Ich kann allerdings GraKa, 4GB RAM, SSD und ein gutes Gehäuse erstmal auch weglassen. Darauf achten sollte man lediglich, dass das Board über eine Schnittstelle zur CPU verfügt, um den Prozessor für die Grafikleistung nutzen zu können. Ein guter Monitor reicht auch erstmal. Auch der Standardkühler wird's erstmal tun.

    Die Sache ist, dass der Rechner in seiner Basisversion bezahlbar ist und dann den eigenen, tatsächlichen Bedürfnissen entsprechend erweitert werden kann. Ein Standartnutzer wird die o. g. genannten Komponenten kaum alle brauchen. Flexibler geht's doch nicht.

    Langfristig ist diese Methode auch wesentlich effizienter, als sich alle paar Jahre ein bestenfalls mittelmässiges, neues Laptop zu kaufen. Bei Fertigrechnern sieht's mitunter noch gruseliger aus.

    Freue mich immer, andere Bastler kennen zu lernen.


    Ich habe noch nicht herausbekommen wie ich Zitate in einen anderen Thread übernehmen kann, deswegen mal so.


    aber sichsher das! Ich habe auch mal Computer verkauft und immer gefragt: wofür brauchen sie Das Teil. Am anspruchstvollsten sind immer SPielerechner, früher auch für die Bildbearbeitung - mitlerweile gehts aber mit allen, nur die Monitore müssen sehr gut sein. Icch war immer auf der AMD schine, AMD war früher halt klassen besser als Intel (wenn wir den 68000 mal draußen vor lassen).

    Caronna


    Wo der Wolf läuft, wächst der Wald
    Ich hoffe das er bald auch hier in der Eifel auftaucht, Platz ist genug!

  • ANZEIGE
  • Der neue Thread ist 'ne gute Idee. Gibt ja doch einige Photoshopper im Forum.


    Um solche Dinge, wie Intel oder AMD / Geforce oder Radeon prügel' ich mich auch nicht. Gute Produkte sind überall dabei, der Rest sind Gewohnheit und Erfahrungswerte.


    Wichtig ist heraus zu finden, was der Nutzer braucht. Wohl wahr. Bei den meisten meiner "Kunden" wäre die ehrliche Antwort: Alle zehn Minuten 'nen Schlag ins Genick - zum Kalkabrieseln.


    XD

  • Mir reicht mein Rechner.. hab übrigens n altes Photoshop, das was Adobe mal kostenlos abgegeben hat. Mein Recher ist auch dafür ausreichend schnell, nur die Farben des Monitors :(
    na ja, ich mach Bilder eh nur für den Bildschirm. Ich warte mal bis bei mir n größerer Eizo gebraucht aufläuft. Mei 19" Eizo hat noch keine LED beleuchtung und mein hauptmonitor, de21" Samsung ist im großen und ganzen was blaß, läßt sich zudem kaum einstellen.

    Caronna


    Wo der Wolf läuft, wächst der Wald
    Ich hoffe das er bald auch hier in der Eifel auftaucht, Platz ist genug!

  • ANZEIGE
  • Ich hab' auch 'nen altersschwachen, kleinen Eizo, der bleibt auch trotz ausgenuckelter Anschlüsse noch 'ne Weile. Wichtiger ist bei mir der LOEWE-TV, den ich als Moni verwende. Web und Print mache ich zwar mitunter auch, hauptsächlich geht's aber um die Ausgabe auf TV-Geräten, d. h. direkte Einspeisung ins Antennennetz sehr großer Gebäude (also PAL).


    D. h. neben Adobe PS, nutze ich Premier, Flash, Quark , MainConcept Reference (Hardware Encoding) und wenn ich's mit unserer Dorfdruckerei in Verbindung mit Vektorgrafiken zu tun habe - Achtung kein Witz - Corel Draw 6. :ugly:


    Da ich das Ganze über meinen Privatrechner mache, will ich nebenbei auch noch'n bissi Zocken. So sieht die Kiste auch aus. Board und Prozessor sind bummelig schon 5 Jahre alt, bleiben aber noch, bin mit der Leistung voll zufrieden.
    ASUS Maximus III Extreme
    Intel I7 Quad (unübetaktet je 2,8 GHz)
    2 x 460 GTX von Palit im Verbund (will ich bald austauschen)
    16 GB RAM
    500 GB SSD usw.


    Für PS braucht man den Mumpitz natürlich nicht.


    Ich zeichne in meiner Freizeit auch gerne. Hauptsächlich Bleistift und Kohle, aber eben auch mit Zeichentablet. Hast Du auch eins für Photoshop?

  • da war doch mal was mit Corel bei mir... ich glaube das lief nicht, höheres Corel... ich glaube 8? wenn du das haben willst und ich das wiederfinde...
    für Vektorgrafiken, was hälst du von Inkscape? oder liefert das nicht das richtige Format? n Tablett hatt ich mal, glaube aber da gabs dann keine Treiber mehr für, n richtig großes (Arbeitsfläche DIN A 4), acht hatte mein Computer nicht mehr den passenden Anschluß (seriel)
    zum freien Zeichnen habe ich leider überhaupt kein Talent, aber um an Fotos rumzustricken wäre es Ideal. Seit Atarizeiten benutze ich immer eine Trackball - Mäuse sind nichts für meinen Schreibtisch.


    Ich habe mich heute mal wieder getraut Win8.1 zu installieren, als zweites Betriebssystem neben Win7 64. ist wie immer n halber Tag dabei draufgegangen. Jetzt muss ich noch einen Bootmanager installieren, ich überlege noch welchen:
    Boot-US oder Easybcd

    Caronna


    Wo der Wolf läuft, wächst der Wald
    Ich hoffe das er bald auch hier in der Eifel auftaucht, Platz ist genug!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Von Inkscape halte ich sogar sehr viel. Leider akzeptiert die Druckerei keine anderen Formate fürm Vektoren, auch keine höheren Corel-Versionen. Macht auch keinen großen Unterschied, weil Corel Draw in jeder Version scheiße ist. Ich kenne zwar nur 6 - 10 aber die waren alle gruselig. Sollte man jemals eine Maßeinheit für den Instabilitätsgrad einer Anwendung benötigen, so würde ich "Corel" als Namen vorschlagen.


    Ich habe ein Wacom Bamboo Tablet zum Zeichnen. Hat irgendwas bei 120 € gekostet und PS Elements gab's dazu. Ist ein Einsteigergerät, aber ich bin voll zufrieden damit. Lässt sich zum Zeichnen mit Stift oder alternativ als übergroßes Touchpad verwenden. Wenn Du normal mit Trackball arbeitest, könnte Dir das glaube ich echt gefallen.


    Extra Bootmanager? Öhm... Wenn ich da was ändern möchte, mach' ich das unter:
    Start > Computer > (Rechtsklick) Eigenschaften > Erweiterte Systemeinstellungen > (Reiter) Erweitert > Starten und Wiederherstellen > Einstellungen.
    Hier können Standardsystem und Anzeigedauer für die Auswahl eingestellt werden. Ich glaube, Bootmanager liefern nur 'ne andere GUI für die gleiche Funktion. Ist also ggf. egal welchen. Aber eigentlich braucht man die nicht.

  • Win8 taucht da bei mir nicht auf, ist auf einer anderen SSD
    Umständlich geht das über neustarten und F11 da könnte ich mir jedes Beliebige Betriebssystem aussuchen Bootmanager ist halt einfacher

    Caronna


    Wo der Wolf läuft, wächst der Wald
    Ich hoffe das er bald auch hier in der Eifel auftaucht, Platz ist genug!

  • Hmmmm... :ka:


    Das ist merkwürdig. Ich betreibe 7 und XP im Dualboot. 7 auf SSD, XP ist auf 'ner SATA (benutze ich nur, noch wenn ich mal meinen uralten Scanner brauche).


    Die beiden Systeme brauchen dabei auch 'ne eigene Partition. Deswegen war, was Du gemacht hast eigentlich richtig und der integrierte Bootloader von 8 sollte nun eigentlich automatisch beide Systeme zur Auswahl stellen, ohne dass Du überhaupt weiter was tun musst.


    Installier' ruhig mal EasyBCD unter Windows 8 und schau, ob der beide Systeme findet. Ist aber trotzdem irgendwie komisch...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!