Avatar

Austausch: Leinenpöbler

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    Mein Hund pöbelt seit einiger Zeit an der leine, wenn er einen anderen Hund sieht. Dachte mir dass es vielleicht einigen hier so geht und wir uns austauschen könnten.


    Bei uns ist das so, dass er bei kleinen Hunden nicht so stark reagiert und es oft schafft, sich auf mich zu konzentrieren und nicht zu bellen. Bei großen Hunden friert er schon von weitem ein, fixiert und stellt sich dann richtig in die leine wenn wir aneinander vorbei laufen. Er ist dann nicht mehr ansprechbar und bellt oft noch, wenn der andere Hund schon lang vorbei ist.


    Im freilauf ist er freundlich, geht streitereien aus dem weg und spielt gern. Er ist bald 20 Monate alt und ein Wolfsspitz.


    Wie es dazu kam? Erstmal hab ich den Fehler gemacht, viele leinenkontakte zuzulassen. Dann wurde er mal vom nachbarshund angefallen als er an der leine war. Das war auch ein großer Hund, ich denke daher kommt es dass er vorallem bei großen Hunden so reagiert. Ansonsten hatten wir leider sehr wenig feste spielpartner als er klein war und die die wir hatten, fingen an ihn zu mobben als sie älter wurden. Nun sind wir umgezogen und kennen hier noch nicht viele Hunde.


    Was ich mache? Hundesichtungen werden konsequent geklickert und schön gefüttert. Ruhiges verhalten und Konzentration auf mich verstärke ich. Es gibt keine leinenkontakte mehr, ankommende tut-nixe werden abgeblockt so gut es geht.
    Zu nahe Begegnungen werden vermieden und ich laufe bögen.


    Was wir bereits erreicht haben: Er ist relativ entspannt bei kleinen Hunden und schafft es, sich auf mich zu konzentrieren. Er bellt und knurrt nicht. Sieht er große Hunde auf weite Distanz, orientiert er sich zu mir. Müssen wir näher an sie ran, kann er das aber nicht mehr.


    Fände es schön, wenn wir uns hier austauschen können und uns von unseren erfolgen und auch von Rückschlägen berichten. Mir ist dieses gepöbel ehrlich gesagt immer ein bisschen peinlich...vor allem wenn der andere Hund komplett ruhig bleibt. Außerdem tut mir mein Hund natürlich total leid, weil ihn das so stresst. Aber wir haben bereits Fortschritte gemacht und beide viel gelernt. Ich bin zuversichtlich, dass wir das irgendwann schaffen :)

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!