Avatar

Zweithund ja oder nein?

  • ANZEIGE

    guten morgen gemeinde :smile:


    seit einiger zeit denke ich über einen zweithund nach.


    die gründe:-seit wir umgezogen sind,ist eddie ziemlich allein,keiner lässt seinen hund mit meinem gefährlichen monsterkampfhund spielen (der tötet nämlich ohne vorwarnung) :ka:
    -es würde nochmal eine olde english bulldogge werden,da bullis einfach anders spielen,als andere hunde (beim rennen kann eddie nicht mithalten und das bulliespielen macht anderen hunden angst manchmal)
    -ich hätte kein so schlechtes gewissen,wenn eddie allein zu hause ist
    -mir macht die arbeit mit den tierchen spass
    -wir haben genug platz (haus und großer garten)


    dagegen spricht:-mein lebensgefährte,der sich noch nicht so ganz sicher ist
    -ich kann die kosten momentan nicht einschätzen (im moment belaufen sie sich auf ca 150 euro+tierarzt,berechnet hab ich mit zweitem hund ca 300+tierarzt )


    dann weiß ich natürlich auch nicht in welchem alter eddie am besten sein soll um einen zweiten heim zu holen.er verträgt sich mit allen hunden,ohne ausnahme.er ist aber auch erst 6,5 monate alt und die pupertät hat begonnen.


    ach nochwas:ich weiß nicht ob ein rüde oder ein mädel besser wäre.ich möchte keine welpen haben in zukunft,daher müsste einer (oder beide?) kastriert werden,was ich eigentlich nicht will.mit einem weiteren bub weiß ich nicht ob das gut geht und ich möchte keinen hund wieder abgeben müssen wegen meiner eigenen blödheit:D


    ich erhoffe mir jetzt natürlich waaahnsinnigen zuspruch :D aber auch antworten


    danke schonmal

  • ANZEIGE
  • Hallo Schnubbendings :)


    Aaaalso wir haben seit August 2014 unsere Caica (jetzt 1 1/2) ... weil ich dachte, dass sie einsam ist und ein zweiter Hund ihr gut tun würde, haben wir im Dezember 2014 noch Findus (jetzt ca. 2 Jahre) dazu geholt. So gern ich die beiden auch habe, ich wünschte ich hätte es nicht getan. Nicht nur, dass Findus ganz anders ist, als er uns "verkauft" wurde, auch Caica hat sich nochmal ganz schön verändert. Obwohl die beiden gut zusammenpassen und meist harmonieren, ist Caica doch oft auch eifersüchtig und nutzt es auch aus, wenn mal der Blick nicht auf sie gerichtet ist. D.h. sie läuft nun weiter voraus, hört schlechter und das ganz alleine bleiben müssen wir auch wieder antrainieren.
    Hinzu kommt, dass ich Caica vorher überall hin mitnehmen konnte - ist bei einem Hund ja auch noch nicht so das Problem. BEi zwei Hunden, v.a. mit einer gewissen Größe ist es dann doch schon schwerer. Der Platz im Auto wird enger und wenn man mal zu Freunden oder in die Stadt will, ist es auch schwieriger 2 Hunde unterzubringen.
    Solange der neue Hund noch nicht leinenführig und v.a. nicht ableinbar ist, und der Ersthund nicht zu 100% hört, sind die Spaziergänge oft einfach nur Stress!


    So im Nachhinein denke ich mir oft: Caica wäre als Einzelhund auch nicht so schlecht dran gewesen - aber wir haben auch oft Hundekontakt. Das einzige Positive was ich gerade aus Hund Nr. 2 ziehe (abgesehen davon, dass er bis auf seine Macken zuckersüß ist), ist, dass Caica MIT ihm zusammen besser alleine bleibt.


    Naja ... letztendlich musst du es selbst wissen. Ich persönlich würde es nicht nochmal machen, hätte ich nochmal die Wahl :P Und du hast noch einen so jungen Hund, der erst noch die Pubertät durchmachen wird. Das wird so schon anstrengend genug :P

    Be the change you want to see in the world!


    *Caica 25.7.2013 - eine Lupomi aus Polen
    *Findus 17.11.2012 - ein Lugrimi aus Griechenland


    Caica & Findus

  • Aber wenn, dann würde ich persönlich eher nochmal nach einer Hündin gucken ... unser kleiner Mann strotzt nur so vor Selbstbewusstsein (Testosteron?) und pöbelt was das Zeug hält. Caica ist vieeeeel sanfter!

    Be the change you want to see in the world!


    *Caica 25.7.2013 - eine Lupomi aus Polen
    *Findus 17.11.2012 - ein Lugrimi aus Griechenland


    Caica & Findus

  • ANZEIGE
  • Ich hab noch keinen Zweithund hier, aber im März zieht sie ein.


    Ich hab mich auch für die gleiche Rasse entschieden. Einfach weil ich glaube, dass Retriever untereinander am besten harmonieren und dann am besten zwei der gleichen Sorte. Außerdem mag ich Labbis einfach.


    Ich hab hier bereits eine Hündin und werde eine zweite Hündin bekommen. Auch hier aus dem Grund, dass ich keinen Nachwuchs möchte. Kastration finde ich nicht so toll und trennen während der Läufigkeiten wäre nicht wirklich machbar. Lina ist's glaube recht Schnuppe ob Rüde oder Hündin. Zu Rüden ist sie oft sehr zickig, wenn die sich angemessen höflich gegenüber der Prinzessin Verhalten. Außerdem mag ich persönlich Hündinnen lieber.
    Trotz der Hormonschwankungen. ^^


    Ich hab gewartet bis ich dachte Lina ist soweit fertig und zuverlässig. Sie wird dieses Jahr 3 und so gut wie erwachsen. Ein paar Probleme haben wir zwar leide noch, aber ist's dann halt so. Zwei sehr junge Hunde wollte ich nicht gleichzeitig haben wollen. Aber es gibt auch Leute bei denen das klappt.


    Kosten hab ich auch ca. das doppelte geplant plus kleiner Puffer. Ob ich damit hinkomme, weiß ich aber natürlich noch nicht. Werden wir dann sehen.

    Viele Grüße von Katha
    Lina ~25.5.2012~ & Ylvie ~23.01.2015~ Labrador Retriever &
    Jack ~15.05.2011~ Katerchen



    A Labrador Retriever says: Show me what you want, forget the why and I will get out to do it my way.


    Oreoschnute und Schokokugel

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • hab den ersten beitrag überlesen..grins


    bei mir würde es eben ein welpe werden,der sich noch in seiner sozialisierungsphase befindet.demnach kann mir keiner den hund als was anpreisen,was er nicht ist

  • Sternenwolf,ich dachte mir eben eddie sollte nicht zu lang einzelhund sein.1. weil er wirklich garkeinen spielkameraden hat (außer wenn ich ihn in die hundetagesstätte bring),2. dass er sich nicht zu sehr dran gewöhnt (ähnlich wie bei menschenkindern)

  • Das ist ja letztlich deine Entscheidung... Ich hätte in Linas ganz schlimmer Pubertäteren Phase einfach echt keinen Welpen dazu haben wollen. ^^ So ganz persönlich.
    Aber das kann natürlich trotzdem alles gut gehen und wunderbar klappen.

    Viele Grüße von Katha
    Lina ~25.5.2012~ & Ylvie ~23.01.2015~ Labrador Retriever &
    Jack ~15.05.2011~ Katerchen



    A Labrador Retriever says: Show me what you want, forget the why and I will get out to do it my way.


    Oreoschnute und Schokokugel


  • Sorry da muss ich mich jetzt mal einklinken.


    Erst holst du einen Tierheimhund (so wars doch oder?) zu dir um dann festszustellen dass es doch nicht passt und gibst ihn nach kürzester Zeit zurück. Berichtest wie furchtbar das alles war, holst dir aber WIEDER einen Zweithund um WIEDER festzustellen dass es doof ist.
    Und das dir als EINZIGES an diesem Hund gefällt, dass dein Ersthund besser alleine bleibt ist auch makaber.
    Dein armer Zweithund tut mir echt leid.
    Manche Sachen kann ich echt nicht verstehen.


    @TE: Sorry bitte noch bös sein, aber das musste einfach raus. Um wenigstens etwas zum Thema beitragen zu können. Ich würde warten bis dein Hund ordentlich in der Spur läuft. Das würde ich auch nichtmal auf das Alter festlegen :).

  • Natürlich haste den überlesen, weil du das ja grade nicht hören wolltest ;)
    Auch bei einem Welpen haste keine Garantie ...


    Letztlich musst du wissen, ob du wirklich die Zeit und die Nerven hast, noch einen zweiten Plagegeist an der Backe zu haben. Ein Zweithund schränkt einen noch mehr ein, als nur einer.

    Be the change you want to see in the world!


    *Caica 25.7.2013 - eine Lupomi aus Polen
    *Findus 17.11.2012 - ein Lugrimi aus Griechenland


    Caica & Findus

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!