Avatar

Anknabbern bei der Begrüßung

  • ANZEIGE

    Hallöle!
    Ich habe eine Frage zum Verhalten eines 6 Monaten alten Bolonka Rüden (Fußhupe).
    Ein toller Hund, klein, aber trotzdem ein richtiger Hund - so sehe ich ihn und so soll er auch sein.
    Wenn ich von der Arbeit komme (Göttergatte ist zu Hause), bringt er sich fast um (nicht der Göttergatte, der Hund).
    Er springt wild rum, "jammert" und nagt mich an.
    Will heißen, er hat ein Bedürfnis, an meinen Händen zu nagen. Ohne Aggression, ohne Kratzer, eher wie ein Schnuller für ein Kleinkind.
    So verstehe ich ihn im Moment auch.
    Ich empfinde die Situation so, dass er dies als ultimative Kontaktaufnahme braucht.
    Sollte ich das korrigieren oder darf ich es weiterhin erlauben??

    Jeder hat 'nen Vogel frei - und wer's nicht glaubt, hat deren zwei...

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    unsere hat als Junghund zur Begrüßung immer ganz sanft meinen Zeigefinger in ihr Maul genommen und mich dann so in die Wohnung geführt.
    Bis jetzt hat sie noch nicht versucht, die Weltherrschaft an sich zu reißen, also erlaube es deinem kleinen Hundemann ruhig weiter :gut:

    Viele Grüße,
    Nadine und Claire.

  • ANZEIGE
  • Maja macht das bis heute, dass sie zur Begrüßung ab und an mal einen kompletten Unterarm im Maul hat. Irritiert Fremde schonmal, aber da keiner meinen Hund knuddeln "muss" und sie wirklich das Maul praktisch nur aufmacht, aber ansonsten einfach unfassbar sanft ist, sehe ich da kein Drama.


    Gehört inzwischen irgendwie so zu ihr...

    LG von Rike und Maja


    Madame Riesenbaby


    Dog's lives are too short. Their only fault, really.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Vielen Dank für Eure Antworten.
    Dann kann ich ja beruhigt sein, da ich keine Kratzer davontrage.
    Viele Grüße
    Elke

    Jeder hat 'nen Vogel frei - und wer's nicht glaubt, hat deren zwei...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!