Avatar

Therapie mit Pendeln & Weisheiten ?!?

  • ANZEIGE

    Hallo,
    eine Fruendin von mir hat einen kleinen Yorki der nicht auf allmedizinische Sachen (Medikamente, Behandlungen,...) reagiert und nicht gesund werden will. Jetzt will sie zu einer "Wunderheilerin" ich bin sehr skeptisch. die will irgendwas auspendeln oder vorhersagen was der HUnd mag oder nicht. Da mir der kleine Zwerg am herzen liegt wollte ich mal nachfragen ob jmd. Erfahrungen damit hat oder mir persönlich den "Schock" oder teilweise das Gelächter nehmen kann ??? Manchmal versetzt ja der Wille die Berge...

  • ANZEIGE
  • Ganz ehrlich, ich selber glaube da überhaupt nicht dran, aber wenn deine Freundin es tut, kann es sich durchaus positiv auf den Hund auswirken.
    Wenn er parallel tierärztlich begleitet wird, sehe ich kein Problem. Außer dass es teuer ist. Aber Tiere reagieren sehr feinfühlig auf ihre Besitzer und wenn deine Freundin die Einstellung/den Glauben hat, dass es ihrem Hund hilft...

  • Solange sie nicht deswegen die schulmedizinische Therapie einstellt, schaden tuts ja an sich nicht.


    Kannst du sie nicht vielleicht zu einem tierheilpraktiker schicken? Da wäre das Geld besser angelegt!

  • ANZEIGE
  • Wenn man verzweifelt ist, klammert man sich an viele Möglichkeiten, das weiß ich von mir selbst. Und ich stehe ja alternativen Heilmöglichkeiten durchaus positiv gegenüber, glaube aber, ausgerechnet Pendeln hilft nur dem Portemonnaie der "Heilerin". Da würde ich niemals hingehen, da könnte ich mein Geld auch gleich verbrennen.


    Vielleicht mal Homöpathie, Bioresonanz (obwohl das bei mir auch null niente nada gar nichts gebracht hat) oder ähnliches ausprobieren?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!