Avatar

Infos/Buch zum Thema Calcium/Phosphor-Verhältnis

  • ANZEIGE

    Hallihallo!


    Ich möchte mir gern ein gutes Buch über das Barfen anschaffen.
    Kennt eine/r von euch vielleicht ein empfehlenswertes Buch, das sich ausführlich und verständlich mit dem Thema des Calcium/Phosphor-Verhälnisses im Futter auseinandersetzt? Habe bei diesem Punkt Nachholbedarf.


    Danke schonmal und einen schönen Tag!

  • ANZEIGE
  • Leider habe ich keinen Buch Tipp.



    Laut S.Simon ist das Calcium Phoshop Verhältnis nicht mehr ganz so wichtig, sondern mehr, dass der Calcium- Bedarf des Hundes gedeckt ist. (50-90mg/Ca pro Körpergewicht)


    <<8. Warum ist das richtige Calcium/Phosphor-Verhältnis so wichtig?
    Jedes Ungleichgewicht macht irgendwann Probleme. So auch hierbei. Wer als Beispiel einem jungen Hund eine rohe Ernährung zukommen lassen will, die sich ausschließlich aus rohem Fleisch zusammensetzt, produziert auf Dauer ein solches Ungleichgewicht.


    Fleisch hat ein Ca/P-Verhältnis von 0,07:1
    Also wenig Calcium und viel Phosphor. Jeder Körper, der sich im Wachstum befindet, benötigt für die korrekte Entwicklung der Knochen aber Calcium. Bei einer Ernährung mit ausschließlich rohem Fleisch erhält sein Organismus aber nicht genug Calcium aus der Nahrung und entzieht darum nach längerer Zeit einseitiger Ernährung den Knochen das fehlende Calcium. Auf Dauer kann man also davon ausgehen, dass das Skelett dieses Hundes Schaden nehmen wird.


    Vergleicht man die Ernährung eines Hundes mit der eines Wolfes, dann fährt man am besten, wenn man die Ernährung der eines klassischen Beutetieres (z.B. Hase) anpasst. Hier findet man neben Fellanteilen vor allem Innereien, vorverdauten Mageninhalt, Knochen und Darminhalt eines Vegetariers.
    Solange Sie das Verhältnis der Ernährung Ihres Hundes anpassen an die eines Beutetieres, werden Sie sich keine weiteren Gedanken und Sorgen machen müssen um das korrekte Ca/P-Verhältnis.


    Trotzdem gibt es ein paar nützliche Tipps, die ich hier aufführen möchte:



    Bitte Calcium in keinem Fall ausschließlich über Milchprodukte füttern wollen. Milch hat einen deutlichen Phosphat -Überschuss (Verhältnis 3 (Ca) : 5 (P)) und würde somit den umgekehrten Fall an Wirkung auslösen.
    Lieber weniger Fleisch und mehr fleischige Knochen füttern.
    Vitamin C -reiche Lebensmittel fördern die Aufnahme von Calcium im Organismus.
    Wenn der Hund nicht satt geworden ist, also lieber eine Extra-Portion Gemüse und Obst füttern als einen großen Becher Quark oder pures Fleisch.
    Wer keine Knochen füttern will sollte auf pures Knochenmehl oder Calcium-Citrat zurückgreifen, um keinen Mangel entstehen zu lassen.>>


    Das habe ich von hier:
    http://www.barf-fuer-hunde.de/…_fragen.html#.VFpjV5-LGQk


    hier gab es auch schon Infos und unterschiedliche Meinungen dazu:
    http://www.dogforum.de/calcium-phosphor-ha-t72498.html

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!