ANZEIGE
Avatar

Jammernder Trennungshund

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    ich habe mich gerade von meinem Freund getrennt. Mein "Problem" nun ist Folgendes: wir haben ein gemeinsames Haus und ich werde vorläufig, bis das Haus verkauft ist und ich mir etwas neues suchen kann zu meinen Eltern ziehen, mit Amy (dort hat sie dann nämlich ganztägige Betreuung durch meine Mutter, wenn ich arbeite).


    Ich habe schon 3 Nächte dort verbracht und jedes Mal ist es so, dass Amy fast die ganze Nacht rumtigert und jault / jammert. Bei meinen Eltern war sie schon oft, nur halt noch nie über Nacht. Es ist wirklich kaum auszuhalten. Ich habe dort ein Zimmer und in der ersten Nacht die Zimmertür geschlossen. In der zweiten Nacht habe ich sie offen gelassen mit der Hoffnung, dass Amy sich dann in den Flur legt und zur Ruhe kommt...aber Fehlanzeige...


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder Tipps? Meint ihr, das spielt sich nach ein paar Wochen Gewöhnungsphase ein oder muss ich unterstützend irgendwas machen?? Ich weiß nämlich auch nicht, wie ich mich verhalten soll, wenn sie jammert / rumtigert? Einfach ignorieren? Oder sie immer wieder auf einen festen Platz schicken?

    Liebe Grüße
    Julia mit Aussi Amy * 11.08.2013

  • ANZEIGE
  • Zoey jammert auch manchmal, aber nie lange. Manchmal rufe ich sie einfach, damit sie weiß, dass jemand da ist und dann geht es meistens. Sie jault auch für kurze Zeit, wenn sie "allein" bei Fremden übernachtet. Aber auch nicht lange. Hat Amy denn einen festen Schlafplatz, den sie kennt? Würde es vielleicht helfen, wenn du ein getragenes T-Shirt von dir (oder deinem Ex?) dort hinein legst, damit sie sich nicht so allein fühlt?
    Frisst sie denn normal?


    Ich denke, es wird mit der Zeit besser und sie muss sich an die neue Situation gewöhnen. Aber ich habe eben leider nicht wirklich Ahnung, da es bei uns unkompliziert ist.


    Ich hoffe du bekommst noch hilfreiche Tipps von den anderen!
    Und alles Gute!

  • Sie hat eine Decke bzw ein Kissen, aber darauf bleibt sie dann halt in den Situationen nicht liegen, sondern wandert umher...aber mit einem getragenen T-Shirt werde ich es mal versuchen!


    Fressen tut sie normal. Tagsüber jammert sie auch manchmal, aber das sind dann nur kurze Sequenzen...das legt sich wieder. Die Hölle ist es halt in der Nacht.

    Liebe Grüße
    Julia mit Aussi Amy * 11.08.2013

  • ANZEIGE
  • Ich würde versuchen, sie immer wieder zurück auf ihr Kissen zu schicken. Lässt sie sich zB mit einer Kaustange dort beschäftigen?


    Ich hoffe ihr bekommt das hin, das wird bestimmt mit der Zeit. Viel Erfolg!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE