ANZEIGE
Avatar

sie frisst immer noch unrat

  • ANZEIGE

    hallo;
    (meine hündin ist jetzt 1 1/2 jahre)
    ihre zweite "ich fresse femde hundescheiße"-phase hat sie mittlerweile auch überstanden. darum gehts auch nicht.
    aber wenn ich mit ihr im park/wald unterwegs bin und es liegt irgedwas zufressen rum. vorzugsweise altes brot oder döner wird es geschnappt, weg gerannt, aufgefressen und dann ist das fräulein erst wieder ansprechbar. ich komm nicht an sie ran. sie ist super schnell sobald man sich auf 2 meter nähert rennt sie weg.
    was soll ich tun?ich will und kann es nicht ignorieren, denn dies hat nichts gebracht, und würde ihr auch gern zeigen das ich das super scheiße finde. aber wie? mit ihr "schimpfen" wenn sie zum mir gekommen ist bringt ja auch nix.
    sie kennt das den befehl "nein" und setzt ihn meistens um.
    danke für eure hilfe:

  • ANZEIGE
  • Hmm, da Deine Hündin schon erwachsen ist, weiß ich nicht, ob das hilft:


    Copper hat damals als Welpe alles apportiert, was er auf dem Boden fand. Recht früh lernte er somit das Kommando "Brings" und das habe ich dann auch bei Essbarem eingesetzt. Mir ist es dann lieber gewesen, er bringt er mir, als dass er, wie du beschrieben hast, damit wegläuft und runterschlingt. Mitlerweile interessiert ihn das alles nicht mehr wirklich.
    Ob Dir das bei deinem Problem hilft, weiß ich nicht. Aber vielleicht gibt es ja irgendwo einen Denkanstoß für weitere Ideen.

    LG Miri


    Breandán vom Kaabusch - Irish Wolfhound (*01.12.2010)
    MC Red Copper - Australian Shepherd (*14.04.2001)
    Sally - ChowChow-Border-Kelpie-Mix (*31.10.1999)


    Django & Broomhilda - Maine Coon (*23.02.2013)


    ~*Für immer im Herzen: *~
    Teddybär (12.04.1996-24.07.2012)


    Die Chaotentruppe

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE