ANZEIGE
Avatar

Hund verbellt Pferd, aber nur in bestimmten Situationen

  • ANZEIGE

    Hallo,
    auch ich habe (mal wieder) eine Verhaltensfrage.
    Ich habe u.a. einen knapp 4 jährigen Border-Collie-Jack-Russel-Rüden. Er ist vom Welpenalter an meine Pferde gewöhnt, andere Hunde usw usf, war immer überall mit dabei.
    Nun habe ich folgendes Problem: Sobald ich in bestimmte Situationen komme, fängt er an mich und das Pferd wie wahnsinnig zu verbellen. Situation gestern war: Wir waren an einer wassergefüllten Senke. Pferd und ich sind durchgeritten, Pferd konnte drin planschen, Hund schwamm/sprang um uns herum, alles kein Problem. Sobald ich allerdings angaloppiert bin ist er lauthals bellend um und herum gerast und ließ sich auch kaum bis gar nicht bremsen. Er war richtig wie in Rage, wir mussten ihn dann an die Seite setzen, wobei er auch dort zittern saß und immer wieder losgeschossen ist um uns zu verbellen. Sonst gibt er beim Reiten keinen Ton von sich, auch nicht wenn in der Gruppe ausgeritten wird, Stoppelfeld etc alles kein Problem. Allerhöchstens entfleucht ihm mal ein einzelner Freundenbeller wenn er weiß es geht los zum Ausreiten.
    Kann sich das Jemand erklären?
    Ähnliche Situation ist wenn ich abends meine Pferde füttern möchte. Sieht er mich mit Futereimern auf die Koppel gehen sucht er sich gezielt immer nur eines meiner Pferde aus und verbellt ihn wie bekloppt. Die Beiden verstehen sich sonst blendend, liegen nebeneinander, Hund leckt dem Pferd die Nüstern ab, keine Aggressionen zu erkennen.
    Er darf die Pferde im Sommer an und an von der Weide herein treiben, aber nie unaufgefordert und lässt sich dort auch fast immer sofort abrufen.
    Jemand ne Idee?

    Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast!
    (Der kleine Prinz-Antoine de Saint-Exupéry)

  • ANZEIGE
  • Huhu,


    ich frage mich, was du unter "Verbellen" verstehst


    Für mich hört es sich nach Hüteverhalten an :???:

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

  • Verbellen heißt für mich dass er bellend auf ihn zuschießt und teilweise auch versucht nach Vorderbeinen und Nüstern zu beißen. :sad2:
    Was mich eben daran wundert, ist dass er es definitiv NUR in bestimmten Situationen macht, und nur bei meinem einen Pferd, bei meinem Zweitpferd nicht und auch bei keinem anderen Pferd.

    Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast!
    (Der kleine Prinz-Antoine de Saint-Exupéry)

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE