ANZEIGE
Avatar

Mein erster "grober" Barfplan ... ok so?

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Barfer,


    es wäre riesig lieb von Euch,wenn Ihr Mal einen fachmännischen Erfahrungsblick auf meine Zusammenstellung werfen könntet.
    Zur Vorgeschichte: ich habe eine 11jährige Dobidame, die leider Mammatumore hat (Grad 4) und heute (seit Oktober) bereits das dritte Mal operiert wurde. Seit 3 Tagen barfe ich sie und habe mit einem Komplettmenü begonnen,um überhaupt erst Mal zu schauen, ob sie es mag. Zum Glück ist sie begeistert und so habe ich eine Riesenbestellung an Frostfleisch gemacht und bitte Euch nun um Eure Meinung was die Fleischsortenverteilung angeht, da ich rotes Fleisch weitestgehend vermeiden möchte.


    Hier nun die Fleischarten, die über die Woche verteilt werden:
    - Panga-Filet
    - Gewolftes Lachsfilet
    - Hähnchenhälse am Stück
    - Hähnchenherzen
    - Ganze Hähnchen mit Innerein gewolft
    - Hähnchenrücken gewolft
    - Hähnchenmägen gewolft
    - Gewolfte Putenhälse
    - Putenfleisch gewolft
    - Wildfleisch mit Knochen, gewolft
    - (Känguruhfleisch gewolft -eher Ausnahme)
    - Pansen gewolft
    Reicht das an Fleischsorten bzgl. Abwechslung und notwendigen Nährstoffen?


    VonGemüse und Obst bekommt sie Broccoli, Möhren, Kohlrabie,grüner Salat und Papaya


    Zusätzlich kriegt sie noch einmal die Woche ein rohes Ei (ohne Schale)


    Und zum Schluss bekommt sie zur Immunsystemstärkung, gegen Krebszellneubildung/-eindämmung oder wie auch immer (schön wärs) und wegen ihrer "schwachen Hüfte" täglich:
    - Hüttenkäse mit kaltgepresstem Leinsamöl
    - Flor Essence (Klettenwurzel, Sauerampfer,Ulmenrinde,Brunnenkresse, Benediktinekraut, Braunalge,Rotkleeblüten, Rhabarberwurzel)
    - Barfers Omega 3-6-9 Öl (Fischöl, Borretschöl)
    - Katzenkralle
    - Spirulina
    - Gelenk Phyt (Teufelskralle, Weidenrinde,Ingwerwurzel, Weihrauch, Brennesselblatt, Gelbholz, Selleriesamen)


    Fehlt irgend etwas? Habt Ihr noch eine Idee oder ist es okay so?


    Vielen Dank und Gruß


    Manja

    "Dass einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten menschlicher Entwicklung." (Theodor Heuss)

  • ANZEIGE
  • Was mir so ins Auge fällt: Die Papaya. Papayas sind sehr enzymhaltig und verursachen bei manchen Hunden einen sehr flotten Durchmarsch.


    Und schau lieber mal, wie welches Kraut wirkt. Nicht das vieles davon stoffwechselanregend ist, die SD zum Laufen bringt und Du plötzlich deswegen einen sehr dynamischen Hund hast.

  • Also Papaya hat sie schon bekommen und verträgt es sehr gut. Papaya wird auch besonders bei krebskranken Hunden empfohlen, wegen der Enzyme.
    Leider steh ich gerade auf der leitung und versteh SD nicht :???: ???

    "Dass einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten menschlicher Entwicklung." (Theodor Heuss)

  • ANZEIGE
  • ah okay. Dann werd ich da noch Mal nachschauen. Und vom Fleisch her ists okay?

    "Dass einmal das Wort Tierschutz erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten menschlicher Entwicklung." (Theodor Heuss)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE