ANZEIGE
Avatar

Hund hört drinnen und draußen, aber nicht im Garten - Tip?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich habe seit ca. 5 Monaten eine ca. 2-jährige Collie-Mix-Hündin aus einer spanischen Tötungsstation. Sie hat sich prima eingelebt und hört eigentlich sehr gut. Ich kann sie beim Spaziergang ableinen und sie kommt zu mir, wenn ich sie rufe.


    Nur wenn sie auf unserem eingezäunten Grundstück läuft, will sie einfach nicht wieder ins Haus. Wenn ich sie rufe, stellt sie die Ohren auf Durchzug.
    Ich muss entweder warten, bis sie von alleine wieder rein will oder muß sie anleinen. Wenn ich in ihrer Nähe bin, kommt sie auch sofort und läßt sich ohnen Probleme anleinen, nur wenn ich vom Haus aus rufe, dann kommt sie nicht.


    Was kann ich tun, damit sich das ändert?


    Liebe Grüße
    Heidi

  • ANZEIGE
  • Hallo Heidi,


    wie belohnst Du, wenn sie zur Dir kommt? Im eigenen Garten kennt sie sich gut aus und sieht es da wohl nicht für nötig zu kommen. Du solltest also am besten nach einer Bestärkung (Belohnung) suchen, die reizvoller ist als das Im-Garten-Sein, wie z.B. ein kurzes Spiel oder ein superleckeres Leckerchen.


    Gruß Corinna

  • Haha!
    Ich hab ja mit dem Mops hier den Sturkopp schlechthin.... Da kommt man auch nicht gleich angehoppelt, nur weil Frauchen geruhen zu pfeifen...


    Tja - aber wer nicht kommt, wird demostrativ ausgesperrt - mit lautem Türenkrachen, falls er grad soooo beschäftigt ist... :?:


    Leckerchen... sag ich grad noch, wo ich schon die Tür schließe. PECH aber auch. Anschluss verpasst. Alle andern kriegen was. das kann man durch gekippte türen auch noch hören und riechen....


    Hm, vielleicht sollte man nächstes Mal doch gleich....???? :help:


    Ich bin eben auch stur - ganz wie meine Mopsies! :nixweiss:
    Grinsegrüße.

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE