ANZEIGE
Avatar

Wie reagieren - ging auf anderen Rüde los

  • ANZEIGE

    Hi und moin,


    gestern hatte ich ein Erlebnis der ersten und nicht schönen Art :


    War mit unserem 9 Jahre alten Schäferhund Rüden Benny , Gassi auf der in der Nähe liegenden Wiese. Es war schon dunkel und er verhedderte sich in der Leine . Da noch eine Hündin (er kennt Sie ) etwas weiter weg stand habe ich die Leine los gemacht ihn am Gurtzeug gepackt und geschaut ob alles ok war. Just als ich die Leine entwirren wollte und er "frei" war, kam wie aus dem Nichts ein anderer Rüde (er kennt ihn auch und noch nie Probleme) um die Ecke mit Herrchen.
    Trotz rufen´s ist Benny hingerannt und hat gekämpft mit dem anderen bis ich dazwischen ging. Es scheint nichts schlimmes passiert zu sein zumindest in der Dunkelheit nicht erkennbar. Zum Glück.
    Der andere war genauso verdutzt wie ich weil normal beide ziemlich ruhig miteinander umgingen zuvor.


    Was mich ärgert ist - er hat nicht auf mich gehört und dies obwohl er sonst sehr gut auf micht hört. Auch wenn er ohne Leine auf dem Feld läuft - hört er sehr gut auf mich trotz Anwesenheit anderer Rüden und Weibchen.
    Wie sollte ich darauf angemessen reagieren?
    Ich bin gestern umgehend mit ihm zurück und hab ihn in seinen Korb geschickt.
    Keine Ahnung ob das richtig war.. ich war jedenfalls mächtig sauer und bin es auch jetzt noch.


    Würd mal gerne Eure Meinung dazu wissen und wie man darauf richtig reagiert.


    Thx vorab


    greets

  • ANZEIGE
  • Naja, nun sind die Damen der Hundewelt momentan läufig und Benny war durch den Leinenverhedderer wohl noch immer ein bissi neben sich....


    Da passte es halt, unschön, aber iwo nachvollziehbar.


    Wie würd ich reagieren, schauen, wie er sich jetzt anderen Rüden gegenüber verhält und ihn halt abrufen, wenn sich da was anbahnt.


    Sollte er da zickig werden bzw. meinen abruf ignorieren hinge er an der schlepp und b. würd ich den TA mal draufschauen lassen, da das für ihn ja nach Deiner Ausführung ein sehr untypisches Verhalten ist.


    Liebe grüsse,


    Birgit

  • Hallo Birgit,


    danke für die Info. Werde es beobachten und entsprechend reagieren.
    Einmal isser aussem Hausgang vor einem Jahr auf einen anderen Rüden los. Aber da war das nachvollziehbar irgendwo weil die sich nicht abhaben können. Und er war in dieser Sekunde unbeobachtet und nutzte es.
    Aber das gestern war echt nicht allzu typisch für ihn...wobei jetzt wo du es erwähntest mit den Damen... durchaus vorstellbar das das der Grund war.


    thx


    greets
    Stef


    P.s. hoffe dem andern Hund ist nichts passiert... mal sehen ob ich die heute sehe dann frag ich gleich mal.

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE