ANZEIGE
Avatar

Abschied von Paula

  • ANZEIGE

    Hallo ihr,


    leider mussten wir vergangene Woche von unserer Paula Abschied nehmen. Sie war 3,5 Jahre bei uns und insgesamt 11,5 Jahre alt.


    In ihrem Leben gab es zwischenzeitlich immer wieder Rückschläge mit Hautkrebs. Wir versuchten diese immer schnellstmöglich beseitigen zu lassen. Leider konnten wir ihr jetzt nicht mehr helfen. Sie hatte viele viele Tumore in der Lunge. Sie frass nicht mehr und hatte Schmerzen. Auf den kurzen Spaziergängen blieb sie isehr schnell stehen und blickte einen sehr traurig an.


    http://www.koglin.net/foren/paula6.jpg


    Inzwischen haben wir den ersten Schock gut verkraftet, dennoch fehlt sie uns natürlich.

  • ANZEIGE
  • Es tut mir sehr leid um eure Süße! Ich kann gut verstehen, wie ihr euch fühlt. Bei uns ist es auch gerade mal 4 Wochen her.
    Ich wünsche euch sehr viel Kraft und Mut für die kommende Zeit. Eure Maus wird immer in Gedanken bei euch sein und auf euch aufpassen

  • ANZEIGE
  • Danke an euch :smile:


    Bei mir kommt seit ein paar Tagen schon wieder der Gedanke an einen neuen Hund auf. Es fehlt einfach etwas. Wobei ich sicherlich nicht versuchen möchte den Verlust zu kompensieren oder zu ersetzen.


    Ich denke mit daran das dass Finden eines neuen Begleiters auch mal eben ein Jahr dauern kann.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das tut mir sehr leid für euch. Fühl dich unbekannter Weise umarmt.


    Paule, ich hoffe dass du gut im Regenbogenland angekommen bist :ua_solace:

    Liebe Grüße von Marina mit


    Nero 04.05.2018

    Benny 25.01.2001 - 11.01.2016

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE