ANZEIGE
Avatar

Kann nicht "groß"machen? :-(

  • ANZEIGE

    Ihr Lieben,


    mein Tierarzt macht erst in 1 1/2h wieder auf und ich mache mir Sorgen. Mein Kleiner wollte heute morgen augenscheinlich "Groß" machen, es ging nicht, er hat sich ein paar mal hingehockt, aber es kam nix. Eben haben wir es nochmal versucht, wieder das gleiche Spiel. Sonst ist er relativ normal, will spielen und auch Leckerlies annehmen, trinken geht auch. Was kann das sein? Kann es was Schlimmes sein? Sorg... :-( Er ist übrings rd. 10 Monate alt und 30 cm hoch, also kann es doch eigentlich keine Magendrehung sein, oder?


    Liebe Grüße

  • ANZEIGE
  • Bei meinem Hund war es mal so als er Verstopfung hatte.
    Ich hab ihr ein Babygläschen gegeben mit dem Zusatz "stuhlauflockernd", bald drauf ging es dann ;)
    Wenn du dir zu große Sorgen machst, dass eine ernsthafte Ursache dahinter stehen könnte würde ich jedoch nicht mehr warten sondern zu einem anderen Tierarzt oder einer Klinik fahren! In Berlin hast du da sicher die besten Möglichkeiten!

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

  • Ich würde auch sagen: Es könnte auch "nur" Verstopfung sein ... Im schlimmsten Fall etwas Ernsteres, wie ein Darmverschluss oder eine Magendrehung. Ich würde auch versuchen, mal etwas Abführendes zu füttern, und wenn es dann wieder nicht geht, mal in eine Tierklinik fahren.

  • ANZEIGE
  • Ist immer schwer zu beurteilen, was auch abführend wirkt ist Sahne und dazu noch Olivenöl.
    Aber wenn Du MD befürchtest dann würde ich nicht mehr experimentieren, sondern zum TA fahren. Ist die Maus denn sonst normal drauf, oder wirkt sie apathisch?
    Meiner sass zu Anfang auch ma und wollte drücken und ging nichts der quiekte sogar los weil das wohl zu war, und ich fuhr sofort zum TA da sagte der nur ich solle Sahne und Olivenöl geben, und es ging ihr auch nach 4h besser ( der vollgesch.. Teppich war mir schnurzegal, war nur froh dass sie konnte)

  • @ Wolfsliebh35: Steht im Text, dass der Hund sonst normal drauf ist

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Oh, Ihr Lieben,


    danke Euch für die schnellen Antworten!!! Es ist mir etwas peinlich, aber ich glaube, ich war einerseits nicht aufmerksam genug und dann gleich wieder zu ängstlich. Gleich nachdem ich eben hier schrieb, dachte ich, gucke ich doch mal, wie er "hinten" aussieht... hätte ich auch früher darauf kommen können. Er hat leider so langes Fell, dass sich das von heute morgen anscheinend da verklebt hat. :-( klar, dass er dann immer wieder versucht, sich hinzusetzen und das loszuwerden... ich Rabenmutter :-( Ich habe extra immer nicht hingeguckt, wenn er versucht hat, weil ich dachte, wenn ich so gebannt hinstarre, kann er erst recht nicht...


    Toll, jetzt hat er ein Hinten-Vollwaschprogramm bekommen - fand er zwar garnicht toll, aber jetzt scheint es ihm besser zu gehen. Wenn er getrocknet ist, gehen wir gleich nochmal runter... aber ich hoffe, es ist tatsächlich nichts ernstes!


    1000 dank nochmal für Eure Tipps und Hilfe!!!!


    Viele liebe Grüße

  • Zitat

    Ich habe extra immer nicht hingeguckt, wenn er versucht hat, weil ich dachte, wenn ich so gebannt hinstarre, kann er erst recht nicht...


    Sehr sympathisch :smile:
    Musst aber beim nächsten Mal wohl doch hinschauen, ob auch alles ordnungsgemäß herniederfällt :D


    schön, dass alles okay ist
    sagt Wauzihund

  • Zitat von "Wauzihund"

    Sehr sympathisch :smile:
    Musst aber beim nächsten Mal wohl doch hinschauen, ob auch alles ordnungsgemäß herniederfällt :D


    schön, dass alles okay ist
    sagt Wauzihund


    ;-) danke Dir, ich wollte eben sein Schamgefühl nicht verletzen... :lol: ab jetzt werde ich kontrollieren und heute abend vielleicht das Fell etwas kürzen?! Bin sooo erleichert, ihm geht es anscheinend wieder richtig gut, jedenfalls schläft er jetzt selig und sauber :-)

  • Ach bei Hunden gibts so ein Schamgefühl nicht. Wo mein Rüde noch so starken Durchfall hatte wo das mit der Allergie noch nicht feststand, hab ich und mein Freund uns regelmässig über seinen Stuhlgang ausgetauscht. War quasi Pflicht jedes Häufchen genau zu beobachten. Nach jedem Gassi gang mit dem Rüden wurd erstmal übers Häufchen geredet :roll: .
    Wurden richtige Häufchen experten und dadurch gehts dem Hund eben jetzt gut mit auf seinem auf die Allergie abgestimmten Futter ;) .

  • Zitat von "acidsmile"

    Ach bei Hunden gibts so ein Schamgefühl nicht. Wo mein Rüde noch so starken Durchfall hatte wo das mit der Allergie noch nicht feststand, hab ich und mein Freund uns regelmässig über seinen Stuhlgang ausgetauscht. War quasi Pflicht jedes Häufchen genau zu beobachten. Nach jedem Gassi gang mit dem Rüden wurd erstmal übers Häufchen geredet :roll: .
    Wurden richtige Häufchen experten und dadurch gehts dem Hund eben jetzt gut mit auf seinem auf die Allergie abgestimmten Futter .


    :lol: Das kommt mir bekannt vor, die erste Frage am Morgen, da ich 15min später aufstehe als Männe und Welpi ist auch wie der Kot war, um dann das Frühstück entsprechend zu gestalten :headbash:


    Als sie die Würmer hatte musste das auch im einzelnen erzählt werden wie lange und wieviele da mit rauskamen ;)


    Stell Dir ma vor das würde Männe am Morgen von seinem erzählen, da würd mir übel werden :lachtot:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE