Beiträge von Ghandi

    Ich kanns garnicht glauben wie uneinsichtig und engstirnig einige Leute sind. Ich habe mich vorhin innerlich soooo aufgeregt das ich mich erstmal abschreiben muss.


    Mein RB-Besi hat sich, nachdem er meinen (damals noch) Welpen gesehen hat, in den Kopf gesetzt das er auch so einen haben will. Nun gut dachte ich, ist bestimmt nur eine kleine Schnapsidee. Immerhin ist er alleinerziehender Vater einer 9 jährigen Tochter (für meinen Geschmack ein wenig damit überfordert) und voll Berufstätig. Als er Ghandi dann nochmal gesehen hat, meinte er zu mir, er würde auch einen Labbi-Schäfi-Mix bekommen. Und zwar UMSONST weil ich doofe Nuss habe doch glatt ne Schutzgebühr für meinen Ghandi bezahlt...was für ein Dummerchen ich doch bin. (Ironie^^). Soweit so gut. Da fragte ich ihn wie er es denn machen will wenn er 9 std am Tag arbeiten ist bzw. was los ist wenn er Nachtschicht hat. Als Antwort bekam ich:


    "Ich werde eine Hundehütte im Garten bauen und diese Umzäunen, da kann der Welpe (!!) dann rein wenn ich arbeiten bin. Dann scheißt er mir auch nicht ins Haus und wird schnell Stubenrein. Außerdem ist meine Tochter ja noch da, die kann sich dann über Tag mit ihm beschäftigen."


    Ich muss sagen, als ich das gehört habe, fehlten mir die Worte. Ich war nicht in der Lage etwas zu sagen. Wie soll ein 9 !! jähriges Kind einen Welpen erziehen? Ich erinnerte mich nur noch daran wie er mir Erziehungstipps für Ghandi geben wollte und ich nur mit dem Kopf geschüttelt habe (Erziehungstipps a´la Welpe mit der Nase in sein Uriniertes stecken und so...).


    So, nun sind vor zwei Wochen die Welpen geboren. Und ohh was ist das? Da ist ja garkein Schäfi drauf gewesen sondern ein Münsterländer :shocked: . Ich dann gesagt, das dass ne sehr jagdfreudige Mischung und geballte Power ist die er gut erziehen und vor allem beschäftigen muss. Seine Antwort:


    "Neeeee, das sind doch keine Jagdhunde!" Ich: "Doch, Labbi ist ein Jagdhund und ein Münsterländer erst recht!!" Er wieder: "Nein, ein Labbi ist ein Wasserhund, der hat sogar Schwimmhäute!" Ich: " Ja das stimmt, damit er das Wild besser aus dem Wasser apportieren kann." Er wieder: "Mein Freund war mal Hundetrainer und er meinte ich werde mit dieser Mischung keine Probleme haben, nur eben dass er in jedes Wasser reinspringen wird. Und wenn er trotzdem schwierig werden sollte hat Jochen (der angebliche Hundetrainer...) gesagt das ich ihn Kastrieren lassen soll, dann ist das Thema vom Tisch."


    Ich muss sagen, sowas habe ich noch nie gehört. Kastration? Das Heilmittel? Ein Wunder Gottes? Heißt das, dass ich meinen Hund nicht beschäftigen und schon garnicht erziehen brauche? Eine Kastration reicht völlig aus?? Geil!!! Das letzte was ich dann sagte war, das ich ihn 9 Monate, maximal nen Jahr gebe, dann ist er am Ende mit den Nerven und der Hund wahrscheinlich in zweiter Hand. Danach war er sehr, sehr, sehr sauer auf mich und hat erstmal das Thema gewechselt. Ich hoffe, das ich ihn ein wenig aufklären konnte. Denn so wie es für mich aussieht, hat er sich null informiert. Weder über die Rassen, noch über Hundehaltung im Allgemeinen. Im Grunde tut mir der kleine Kerl jetzt schon leid.


    Das einzige worüber er sich Gedanken gemacht hat ist anscheinend die Namenswahl. Dusty soll die kleine, bemittleidenswerte Kreatur doch heißen.


    Vielleicht sehe ich die ganze Sache auch nur zu ernst und reagiere über, keine Ahnung. Aber nun geht es mir besser. Sehe ich ihn das nächste mal, versuche ich noch mal ihn aufzuklären. Aber ich glaube fast, das bringt nichts. :ua_nada:

    huhu sarahinnorwegen^^


    ich bin generell nicht so ein Fan von Agility ,D
    wie gesagt, von den Tollern habe ich nicht wirklich viel Ahnung, habe vor kurzem mal nen bissel gegooglet, da ich sie ganz hübsch und niedlich fand. (Wie solls auch anders sein, der nächste modehund^^). Aber ich denke wenn es unbedingt ein Retriever sein sollte, und Agility unbedingt gemacht werden will, wäre das der eheste Hund der in Frage kommt (da kleiner und wendiger). Ich weiß nciht, in wie weit Agility den Hund geistig anstrengt, aber man könnte ja sowohl das eine als auch etwas anderes machen um ein gleichgewicht zu finden. (Wenn man denn dazu Lust hat^^)


    p.s. hast du einen fotofred?? ich bin gespannt auf deinen Entenjäger xP

    Hab ebenfalls "nur" einen Mischling, geb aber trotzdem meinen Senf dazu^^



    Also wenn es dir rein um Agility geht, kann ich dir den Nova Scotia Duck Tolling Retriever vorschlagen. Dann bleibt es bei den Retrievern xD Genaueres zu der Rasse weiß ich allerdings nicht.



    Ein Labrador eignet sich für Dummyarbeit (Apportieren), Mantrailing (Nasenarbeit generell), Obedience... .


    Außerdem müsst ihr euch entscheiden welche Zuchtlinie es sein soll. Arbeits, - Schönheits, - oder die sog. weniger bekannte Dual-Purpose-Linie. Wie es der Name schon sagt, werden die Hunde der Arbeitslinie speziell für die jagdliche Arbeit gezüchtet. Diese Hunde sind in der Regel weniger groß und kräftig als die Hunde der Schönheitslinie. Sie sind temperamentvoller, arbeitsfreudiger und haben ein extremeres "will to Please". Häufig haben die Hunde aus der Arbeitslinie eine andere Winkelung der Vorder- und Hinterläufe. Labradore der Schönheitslinie werden, wie solls auch anders sein, auf Schönheit hin gezüchtet. Heißt aber nicht, dass sie nicht weniger gerne Beschäftgt werden wollen. Sie sind kräftiger und auch größer als die Hunde aus der Arbeitslinie. In der Dual-Purpose-Linie wurden Elterntiere mit Arbeitsprüfungen und Schönheitstiteln miteinander verpaart. Diese Hunde haben Eigenschaften beider Zuchtlinien (lt. den Züchtern), ist allerdings eine junge Zuchtform welcher ich im Moment noch nicht so viel abgewinnen kann.


    Einen Labbi würde ich, wie destina schon schrieb, nur von einem Züchter holen. Da könnt ihr euch sicher sein, was für einen Hund ihr bekommt und ob erbliche Krankheiten vorhanden sind.


    Und das mit dem alleinebleiben des Welpen könnte man bestimmt regeln. Wie du schon schriebst, könnte deine mommi die Schicht wohl anders legen und der Urlaub ist ja auch da. Dieser wird eben dann nacheinander und nicht miteinander genommen. Ich weiß, doof. Aber was muss das muss^^

    Meiner ist nun 8 Mon und er weiß was das Kommando bedeutet.
    Aber Wissen ist nicht gleich ausführen :lachtot:


    Ich bete jedesmal das er sich nach dem "hier" in Bewegung setzt und freue mich halb tot wenn er zu mir kommt. :headbash:


    Und so langsam wird es besser und ich kann mich fast zu ca. 70 % (ausgenommen HuShu) darauf verlassen das er kommt :gott: