Beiträge von mimi

    Ich weiß es nicht, ob es noch relevant ist, aber wir bauen auch fürs Dummytraining nach der DVD von Imke den Stopp-Pfiff auf. Es klappt recht gut und der Hund lernt nicht nur zu stoppen, sondern sich auch zu mir zu drehen und etwas zu erwarten :gut:


    Chrissy3105 zu deinen Problemen. Du wirfst ein großes Leckerlie weiter vor Dich. Hund rennt hinter her, frisst und dreht sich um. In diesem Moment kommt dann das Sitz (bei mir mit Handzeichen, später dann zusätzlich mit Pfiff). Hund setzt sich und wieder fliegt hinter ihn ein Leckerchen. So kann ich mehrmals hintereinander der Pfiff üben. Wenn ich den Moment verpasse werfe ich einfach wieder ein Leckerlie weit vor mich und passe den Moment ab wo Hundi sich wieder zu mir dreht.

    naijra: der kleine Mann ist ja entzückend!
    Ich sehe schon aus ein wird zwei :D das scheint bei Spanieln recht schnell zu passieren ;)


    Ruebe: Es ist so schade, dass die nicht mehr züchten. Das waren wirklich eine der wenigen guten Linien hier in D.


    Sternenflut: Wie siehts denn mit Donnerstag aus?

    Wow Kirsten deine Springer sind wunderschön! Aus welchem Kennel sind die?



    Zitat von "Sternenflut"

    ...


    Mimi - wann treffen wir uns endlich??? Hast du die Lührs-Fotos von Heinzes oder selber nochmal hingefahren? Überlege auch meine beiden nochmal ablichten zu lassen...
    Aus welchem Wurf ist Nola? Ich finde sie hat unheimlich viel Ähnlichkeit mit Finchen...


    Sag was, ich bin flexibel :D
    Ich kenne Kerstin persönlich und war schon vor Yvonne dort. Ich muss aber demnächst mal wieder hin Bilder machen und Gassi gehen :rollsmile:
    Nola ist aus dem ersten Vango Wurf. Die Mama ist Sandy (Quema of Bloodline). Ja stimmt, die beiden sehen sich sehr ähnlich. Da kommt der Papa durch :gut:

    Hallihallo,
    hier meldet sich noch ein Cocker-Fan!
    Ich hab eine schwarze Halbschwester deiner Fine und noch ein braunes Cockermädel :D
    Darf ich vorstellen: Nola und Annie

    Das Problem an Würmern ist, dass Deine Hunde sich nach der Entwurmung direkt wieder anstecken können. Irgendeine Idee wo das passieren könnte? Evtl katzenkot den sie fressen?
    Und es ist normal das nach der Entwurmung erstmal noch WÜrmer im Kot sind, die Toten müssen ja raus.
    Die Mittel die Du gegeben hast sind die gängigen Wurmmittel. Bei meiner Katze musste ich als ich sie bekommen habe, über 3Tage entwurmen, da sie so verwurmt war. Evtl.wäre dies noch eine Idee? Die gängigen Entwurmungen helfen nur gegen ganz bestimmte Wurmarten, aber soweit ich das verstanden habe, hast Du schon testen lassen welcher Wurm es ist?

    Mei Großer kam von einer süßen kleinen privaten "Hobbyzucht" und ich würde es nie nie wieder tun. Später stellte sich raus das die Hunde gar nicht von ihrer Hündin waren, sondern aus Russland/Polen mit 4Wochen importiert wurden. Er war sehr krank und hat durch die schlechte, reizarme Aufzucht ein Nervenleiden. Von dem Geld was der Tierarzt verschlungen hat will ich gar nicht reden.
    Danach stand fest, Hund Nr2 kommt auf jedenfall vom Züchter. Kam sie auch und sie ist genau das was wir gesucht haben. Die Beratung war super, Haltung und Hunde sowieso und es war einfach absehbar wie sie sich entwickeln würde.
    Hund Nr3 kam etwas ungeplant, aber auch vom Züchter und auch sie ist absolut top.


    Ich werde mir mit Sicherheit niemals mehr einen Hund von Privat holen, genausowenig einen Hund aus dem Ausland. Tierheimhund oder deutsche Tierorga würde nur in Frage kommen,wenn wirklich alles stimmen würde.
    Hund von einem guten Züchter jederzeit und gerne wieder.