ANZEIGE

Beiträge von Lanula

    Hallo,


    Gott sei Dank war es Fehlalarm....ich habe die Pfote gestern GRÜNDLICHST untersucht und dabei ist mir zwischen den Zehchen eine kahle rote Stelle aufgefallen. Habe gleich Betaisadona drauf und siehe da...heute morgen, kaum Lahmheit alles fast wieder beim Alten :D


    Danke trotzdem bis dann

    Hallo,
    wie lange habt ihr den Hund schon? Mit 12 Wochen schlafen die Welpen noch relativ viel....und bitte nicht sooft baden :| ist ja kein Menschenbaby, da geht der ganze Talg aus dem Fell, den sie gegen Nässe und Kälte brauchen.
    Im Moment denkt er vielleicht auch noch an seine Babytage zurück, manchmal dauert es bis sie sich eingewöhnt haben , dann wirds sicher besser.


    LG

    Hi,


    muss ich auchmal meinen Senf dazutun, wenn ihr mir schon so nett antwortet :roll:
    Ich würde Tierkohletabletten in der Apotheke kaufen (die "filtern" sozusagen den Mageninhalt) und ihm nach Anweisung welche zum Futter geben. Gleichzeitig einen Teelöffel Probiotischen Joghurt....
    Natürlich gut zu trinken geben, damit er nicht austrocknet !! (vll Elektrolyte, die gibts auch freiverkäuflich in der Apotheke)


    LG

    Hiho,


    also die Kniescheibe kann man nicht verschieben, das hätten wir gemerkt, denn ich habe das Bein ganz schön "rumgebogen". Auch oben am Knie....ich glaube die hat sich eine Zehe gebrochen...denn wenn ich da hindrücke dann knackst es komisch und sie zieht sofort den Fuß weg :/
    Machen kann man da nicht viel...ich habe mir beim Fußball (natürlich barfuß als Teeny :irre: ) mal den großen Zeh gebrochen...konnte man nichts tun ausser schonen, war übrigens seeehr schmerzhaft :x über längere Zeit. Weiß garnicht wie ich das ausgehalten habe....naja...ich bin gerade heimgekommen und es ist wieder ein ganz klein wenig besser mit dem Belasten.
    Wie gesagt, wenn es so bleibt wie jetzt muß ich zum TA, hat die mir auch am Tel. gesagt...
    LG

    Hallo und Danke,


    heute Früh war es schon um einiges besser ( teilweise beim Rennen läuft sie schon noch auf 3 Beinen aber im Schritt belastet sie das Bein...sie fetzt übrigens ganz schön mit unserer anderen Hündin im Garten rum)und ich habe beim TA angerufen, die meinte wir sollten sie noch 3 Tage beobachten und uns dann nochmal melden....ich muß nämlich heute zu meiner kranken Mutter und es schneit wie blöd. Ich gebe ihr seit dem "Unfall" alle paar Stunden Arnika Globoli. Der Hundeschuh hält nicht ohne Verband. Eindeutig besser läuft sie mit dem Hundeschuh....
    Sie hat sich gestern von unserer Couch runtergeräkelt, vll kennt ihr ja diese typische "Teppichvorlegerstellung" :p ...also wo die Hinterbeine so nach hinten rausgetreckt werden (ganz merkwürdig flach), was junge Hunde oft machen... auch beim Liegen. Sie steigt auch die Treppe rauf und beim Aufstehen ist auch nix. Kann mir nicht vorstellen, dass das bei einem Kreuzbandriss noch möglich ist. Jetzt warte ich noch 2-3 Tage dann MUSS es ja deutlich besser sein, wenn es nichts so schlimmes ist.


    LG
    Lanula

    Hallo alle,


    gerade überstandene Demodex und nun humpelt sie nach dem toben....
    Heute sind wir spazieren gewesen, auf einmal fängt meine 6 Monate alte Labbihündin an zu humpeln...zog das rechte Hinterbein hoch und streckte es ruckartig nach vor und zurück. Auf dem Heimweg war es dann nicht so schlimm, aber nach dem Schlafen setzte sie den Fuß garnicht mehr bzw. nur noch ganz sachte auf. Danach hab ich den Fuß auf und ab bewegt und auch nach aussen gezogen...keine Reaktion.
    An der Pfote (zw. den Ballen) kann ich nichts erkennen, ausser wenn ich daran drücke zieht sie das Bein ein wenig weg. Habe das Bein eingerieben (mit Geel von den Pferden) und eingebunden...darüber einen Hundeschuh. Trotzdem setzt sie den Fuß kaum auf (gerade läuft sie auf 3 Beinen). Imo hört es nicht auf mit ihr...:(
    Was meint ihr? Habe morgen einen Termin beim TA...schon wieder....


    LG

    Ja, sie hat aus einer ihrer zwei Rötungen (Pusteln, sah aus wie ein Aknepickel), wovon eins davon schon am abheilen war, was abgekratzt. Da wissen wir aber nix, die Ärztin war sehr beschäftigt. Hat uns nichts mehr dazu gesagt.
    Jetzt müssen wir bis zum "Stanztermin" Advocate auf den Rücken machen. Bin gespannt was bei der Hautstanze rauskommt.
    Werde auf alle Fälle nochmal was schreiben.
    Gruß
    Lanula


    12.11. Leider kann ich kein Posting dazuschreiben, daher editiere ich mal meinen letzten Beitrag, wens interessiert.


    Wir waren heute nochmal beim TA und haben uns entschlossen (gemeinsam mit der TAin) nicht zu stanzen (gerade wegen dem Immunsystem)....es ist bedeutend besser geworden mit Advocate und meinen Immunstärkungen. Ausserdem habe ich ein paar mal "Rheumasalbe" auf die Stellen einmassiert. Die basiert auf Vaseline Terpentinöl und Eukalyptusöl. Ich meine das dringt ganz schön tief in die Haut ein und öffnet die Poren durch die Wärme.Ab und zu wasche ich sie dann mit Neemölshampoo. Die Milben haben jedenfalls kein allzu schönes Leben mehr da drin *nachluftring*. Luna dreht zwar 10 Min. ganz schön ab...;) aber leckt sich nicht (kotz). Teilweise wachsen wieder Haare aber es dauert sicher noch eine Weile bis alles eliminiert ist und die Haare wieder vollständig gewachsen sind. Ach ja, habe noch auf Nutro Futter umgestellt...teuer aber gut :|
    Also LG
    Lanula

ANZEIGE