ANZEIGE

Beiträge von Sandroschatz

    Hallo!
    Sandro ist jetzt 19 Monate alt. Seit ein paar Wochen prollt Sandro ständig herum. Wir begegnen anderen Rüden, egal ob kastriert oder nicht, egal ob der andere prollt oder nicht, Sandro stellt die Bürste hoch, springt vor dem anderen hin und her und bellt und bellt und bellt. Dabei ist es auch egal, ob wir den Hund kennen oder nicht. Nur bei seinem besten Kummpel, auch ein kastrierter Rüde, macht er das nicht. Da ist es neuerdings eher so, dass er ihn jagt und zwickt, wenn sein Kumpel mal mit anderen Hunden spielt. Eifersucht? Ich habe heute morgen angefangen und habe ihn dann abgerufen und bei mir sitzen lassen, nach einer Weile wieder losgeschickt, aber wirklich geholfen hat es nicht , es ging bald wieder los. :sad2:
    Bin dankbar für Eure Tipps.
    Gruß Marion und Sandro

    Wir haben heute Putenkeulen zu Mittag und zwar die richtig Großen. Der Knochen ist ca 30 cm lang und gut 5 cm dick. Darf Sandro den fressen oder ist der genauso wie die kleinen, die ja splittern können. :???: . Für Antworten wäre ich sehr dankbar
    Gruß Marion

    Die Box auf den Rücksitz geht nicht da zu groß.
    Wir fahren zur Hundeschule, zu meiner Schwester, die einen Hund hat und wir Spaziergänge machen, oder an Stellen, wo wir dann spazieren gehen und dementsprechend rumtoben, also schon alles ausprobiert. Das andere Auto haben wir noch nicht ausprobiert.
    Ich denke ich werde dann doch zum TA fahren und den nach den Globuli fragen. Hoffe, der kennt sich damit aus. Trotzdem vielen Dank für die zahlreichen Tipps.
    Gruß
    Marion

    Auf dem Rücksitz hatte ich ihn bis jetzt einmal nach dem Unfall. Da war es auch nicht besser. Er ist meiner Tochter vor Angst bald auf den Schoß gekrochen, was bei 20 Kilo nicht wirklich lustig ist. Außerdem habe ich Angst, dass er dann gar nicht mehr in den Kofferraum geht, was bei 4 Insassen dann zum Problem wird, weil er keinen Platz auf dem Rücksitz hat. Das können wir nur machen, wenn einer von uns nicht mitfährt.

ANZEIGE