ANZEIGE

Beiträge von Elenath

    Hey,


    wir haben das Problem, dass mein Freund unseren Goliath ab sofort nicht mehr mit zur Arbeit nehmen kann. Seine Chefs nehmen ihre Hunde auch mit und da da jetzt ein dritter dazu gekommen ist hat sich der Vermieter quer gestellt und einer musste "weg". Ist ja klar wer da den kürzeren zieht ne?


    Jedenfalls kann er nocht nicht so lange alleine bleiben und daher suchen wir Hundesitter oder vielleicht auch Rentner die bereits einen Hund und viel Zeit haben und sich dadurch was dazu verdienen möchten in und um Lüneburg.


    Notwendig wäre das von Montags bis Freitags und wir würden den Hund natürlich bringen und abholen, dafür fahren wir notfalls morgens auch gern ein Stück. Alles Richtung Salzhausen liegt sowieso auf dem Arbeitsweg.


    Eigentlich haben wir auch einen super Hundesitter, aber den können wir uns leider nicht für 5 Tage die Woche leisten, aber abgeben wollen wir unseren Schatz natürlich auch nicht...


    Kann jemand helfen?


    LG

    Das er auch 10 Stunden kann wissen wir, weil wir einmal verschlafen haben und er da nicht seinen morgengang hatte (bzw. ihn später hatte).


    Wir haben ihn schon inflagranti erwischt, aber in letzter Zeit sehr selten. Er macht ja auch nur noch selten rein und wenn, dann meistens so, dass wir es nicht mitbekommen.


    Ich denke er weiß schon, dass er das nicht soll, da er sich ja auch immer "versteckt" wenn er drinnen macht.


    LG

    Klar haben wir versucht seine Zeichen zu lesen. Nur drinnen macht er nur ganz kurz Vorher Zeichen (unruhig schnüffels).
    Wenn man dann versucht ihn schnell zu schnappen (falls man es bemerkt, oft geht er dafür ja in andere, ruhigere Räume), läuft er vor einem weg und dann ist es meist schon passiert.


    Die Zeitabstände sind ihm nicht zu groß denke ich. Wir gehen sehr sehr häufig mit ihm raus. Er kann auch 10 Stunden aushalten (muss er natürlich nicht) und am nächsten Tag "muss" er dann 3 mal in 2 Stunden.
    Damit will ich sagen, dass darin irgendwie einfach kein Muster zu erkennen ist. Was ja auch ungewöhnlich ist.



    LG

    Also wir gehen generell sofort nach jedem Füttern, Morgens nach dem Aufstehen und Abends vor dem Schlafengehen.
    Und sonst etwa im 4 Stundentakt.
    Sollte also für ihn eigentlich zeitlich kein Problem sein.
    Wir wissen halt auch nicht woran es liegt und verzweifeln langsam wirklich ein bisschen. :(

    Er macht auch sein großes Geschäft drinnen leider.
    Also es ist nicht so, dass er dauernd rein macht. Das macht er schon eher selten, aber halt immer noch ab und zu und das kontinuierlich.


    Blasenentzündung o.Ä. hat er nicht. Und da er ja beide Geschäfte ab und zu drinnen macht nehmen wir nicht an, dass es was Gesundheitliches ist. Zumal er sonst topfit ist.


    Es kann auch nicht daran liegen, dass er mit ins Büro genommen wird. Da er dort schon seit 3 Monaten ist, dort nur 5 Leute Arbeiten und er sich pudelwohl fühlt da.



    Das mit dem Futter ist mir neu, wäre sicherlich einen Versuch wert. Wobei es in der Umsetzung eher schwierig ist (das ganze Büro auslegen? Außerdem mampft er dann die Leckerlies ja sofort weg).



    Danke schonmal für die Hilfe. Noch andere Tips vll?


    LG

    Hey,


    unser Hund ist jetzt fast 8 Monate alt und immer noch nicht richtig stubenrein. Bei allem anderen hört er einfach super, aber das kriegen wir einfach nicht hin.
    Zwischenzeitlich dachten wir er hätte es begriffen, da er 2 Wochen lang gar nicht rein gemacht hat, aber dann ging es wieder los.
    Wir haben alles richtig gemacht (von Anfang an alle 2 Stunden spätestens mit ihm raus gehen, wenn er gepinkelt hat sofort raus und loben wenn er da macht, sofort malheur kommentarlos weg gemacht etc.)
    Aber es wird nicht besser.


    Mein Partner nimmt ihn unter der Woche mit ins Büro und da hat er jetzt auch schon drei mal hingemacht. Wenn das nicht sehr bald besser wird, kann er ihn nicht mehr mit zur Arbeit nehmen und dann müssen wir den Hund weg geben.
    Ihr versteht sicher wie verzweifelt wir sind.


    Habt ihr bitte noch irgendwelche Tipps für uns?



    Traurige Grüße

    Hey,


    das mit dem betatschen ist für mich so ein Problem... Goliath liebt es zwar, aber ich kann es meist gar nicht leiden, da eben kaum einer fragt. Ab und zu sag ich dann auch schon, dass ich gern gefragt werde, werd dann aber oft deswegen blöd angemacht und langsam wirds mir zu dumm. Ich bin schließlich nicht die Person ohne Manieren.
    Aber was mich viel mehr aufregt als das ungefragte Streicheln, ist das Rufen meines Hundes.
    Hier passiert das täglich mehrmals, dass Leute meinen Hund rufen, mit der Zunge schnazlen etc. ohne mich zu fragen. Da drehe ich echt durch.
    Mein Hund soll gefälligst nicht von fremden Leuten gerufen werden. Der will da dann nämlich auch immer hin und das halte ich für absolut gefährlich.
    Wenn ich das dann mal sage, kommen wieder nur dumme Reaktionen.
    Da frag ich mich auch oft "Ist ein Hund den heutzutage etwa allgemeinbesitz?". Ich red denen schließlich auch nicht bei der Kindererziehung rein!



    LG

    Hey,


    unser Goliath hat den Teppichboden entdeckt und nagt die Ecken immer an. Danach würgt er dann, als müsse er kotzen... manchmal geht das sogar ne ganze Minute so.
    Weiß jemand was wie ich ihm das mit dem Teppich abgewöhnen soll?
    Hab schon alles versucht, leider haben wir fast in der ganzen Wohnung teppichboden :( und jede Sekunde des Tages kann ich kaum auf ihn aufpassen.
    Ich hab halt ein wenig Angst, dass das erstens nicht sehr gesund ist und er zweitens vielleicht irgendwann einen Fussel in die Atmung bekommt.



    LG Gina

    Hallo,


    Wir wohnen in Lüneburg und haben seit kurzem einen Chihuahua-Zwergpinscher-Mischlings-Welpen (was ein Wort).
    Unser kleiner trifft auf unseren Gassigängen nur auf riiieesen Hunde (aus seiner Sicht zumindest). Für die ist er natürlich viel zu langweilig :)
    Da es erst nächsten Samstag in die Welpengruppe geht (wegen der Haftpflicht, haben noch keine Unterlagen bekommen) suchen wir jetzt jemanden mit einem lieben Hund oder vielleicht auch einem Welpen in Lüneburg, der uns beim Gassi gehen mal Gesellschaft leisten möchte.
    Ich hab ein wenig Angst, dass er fremden Hunden gegenüber skeptischer wird, jetzt wo er noch keinen Spielkontakt hat.
    Vielleicht findet sich ja hier jemand.


    LG Gina

    Hey,


    wir sind jetzt auch bei der DEVK aber 10 mio Deckungssumme und dafür zahlen wir 84€.
    Das tolle bei der DEVK ist, dass du das monatlich abgleichen kannst ohne Erhöhung der Kosten, und das die Verträge nur auf ein Jahr laufen (verlängern sich aber automatisch wenn du nicht kündigst).
    Ich zahle also jetzt nur 7€ im Monat. Sehr angenehm.

ANZEIGE