Beiträge von Branco

    monsters,


    ne erschöagen ganz bestimmt nicht. :lol:


    Ich stimme dir sogar zu, denn ich bin auch der Auffassung
    nur die Rudel 7 Rangposition alleine macht es nicht aus.
    Ganz wichtig ist, wie du schon geschrieben hast, die Souveränität
    des Hundeführeres. (allerdings, wenn man es genau nimmt,
    hat das ja auch wieder Ähnlichkeit mit einem Rudelführer), denn
    je souveräner der ist, desto besser fürs Rudel.


    Bei uns wird z.Zt. ein so genannter Problemhund gearbeitet, der
    zunächst jeden Mensch freundlich anwedelt, aber man darf nicht
    näher wie 2Meter kommen, dann wird aus dem ach so netten Hund
    eine kleine Furie.
    Erst dachten wir, mensch den bekommen wir nicht mehr hin, aber mittlerweile haben wir ihn durch absolute Ruhe, ohne jeden Zwang dazu
    bekommen, das sich Menschen schon direkt vor seine Nase stellen können.
    Jedesmal wenn der Hund aggr4essiv reagiert hat, haben sich alle, ein-
    schließlich des HF von dem Hund abgewendet und ihn mehr oder weniger isoliert. So ging es Schritt für Schritt weiter.


    So, jetzt könnt ihr auch auf mir Rumhacken :roll:


    LG
    Alex mit Ronja und Branco

    Hi,


    meine 2 waren damals auch erst ein paar Monate und haben uns immer
    und überall hin begleitet.
    Egal wie weit der Weg bzw. die Fahrt mit dem Auto war.
    Wie schon gesagt, wichtig ist es entsprechende Pausen einzuhalten
    und auch Fressen un dTrinken zu bieten. :wink:


    Ansonsten haben wir die Autofahrt dann immer mit etwas positiven verknüpft, z.B. wenns ins Auto gehen sollte um loszufahren, dann haben wir immer gesagt... auf gehts wir fahren jetzt Gassi......


    Mit der Zeit haben die Hunde gelernt, oh stark jetzt gehts los zum....
    das haben wir auch mit dem Hundplatz gemacht....seit dem weiß meine
    Bande genau wenn ich sage wir fahren jetzt auf den Hundeplatz, das
    gleich was schönes kommt.


    Anosnsten viel Erfolg auf eurer Fahrt und einen schönen Urlaub. :p


    LG
    Alex mit Ronja und Branco

    monsters,


    wie wärs wenn ihr in eure Runden einfach mal ne kleine
    Badetour einbaut. :p


    Habe ich mit meinen Chaoten am Wochenende gemacht und
    schau wir haben immerhin einen 2stündigen Spaziergang mit
    Pausen und Abkühlung gepackt.


    Dazwischen haben wir noch etwas Fährtenarbeit gemacht, aber dabei
    bitte etwas aufpassen, den momentan sind in unserer Region die
    Wespen ziemlich agressiv und wenn du auf der Fährte mit
    Leckerlies arbeitest, dann halt Achtung. :roll:


    LG
    Alex mit Ronja und Branco


    P.S.: Jetzt ist der Sommer doch schön.... :wink:

    marta,


    ja ich glaub's fast auch.
    Irgendiwe scheint deine Ronja kein Problem mit Arbeit
    zu haben, aber du scheinst nicht richtig fit zu sein. :wink:


    Was ist los mit dir, bin ich garnicht von dir gewohnt :lol:


    Du kannst doch in deinen kühleren Räumen auch immer mal
    wieder etwas aus dem Breiech DD üben, immer nur kurz aber ist
    doch auch besser als nix und es ist noch was an Bewegung dabei. :idea:


    LG
    Alex mit Ronja und Branco

    Hi,


    wir waren auch lange Jahre auf Fehmarn und können auch
    bestätigen wie schön es dort ist. :lol:


    Jederzeit wieder zu empfehlen, allerdings ist es mittlerweile
    fast schöner außerhalb der Ferien zu fahren, denn viele Orte
    sind mittlerweile von der Tourismuswelle überspielt. :?


    Aber die ganze Gegend ist nach wie vor sehr Hundefreundlich. 8)


    Also für alle die Hinfahren viel Spaß und gute Erholung :wink:


    LG
    Alex mit Ronja und Branco

    Hi,


    ich kann nur sagen es macht tieriesch viel Spaß zwei
    Chaoten gleichzeitig zu erziehen. :lol:


    Es ist zwar oftmals etwas mühsam und nervig, aber manche Sachen
    lassen sich dafür auch in einem Aufzug abwickeln oder beibringen. :wink:


    Ich habe damit nur gute Erfahrungen gemacht und bin froh, das die 2
    zusammen groß geworden sind. Es hat trotzdem jeder einen
    eigenständigen Charakter entwickelt und auch einen eigenene
    Dickkopf behalten. :?


    Viel Spaß und gute Nerven wünschen mit ganz


    lG
    Alex mit Ronja und Branco

    @chepalenia,


    hi, wann hast du bzw. Sherry denn deine HD Untersuchung :?:


    Wir drücken auch ganz fest Pfoten und Daumen, das es nicht so ist.


    Noch zur Info:
    Am 13. August ist übrigens beim VfSG das gemischte Sommerfest mit
    den Waldheimern. Wobei diesmal der Sport mit den HF im Vordergrund
    steht. Natürlich wird auch wieder gegrillt.


    LG
    Alex mit Ronja und Branco

    angel,


    ich kann mich da nur den Vorredner z.B. Spike anschließen.
    Leider ist es oft in den Tierarztpraxen so, das wenig bis keine
    Überwachung da ist, wenn der HUnd nach der OP in der
    sogenannten Ruhephase ist. :?


    So wie Spike schon geschrieben hat, liegen die Kerlchen dann irgendwo in einer Box und meistens passiert dann erstmal nix.
    Ich will damit keinem TA auf die Füße treten, es gibt sicher auch sehr
    gute Beispiele wo das so nicht der Fall ist, aber eben leider nicht
    überall.


    Aber letztendlich sollte jeder seinen Hund gut genug kennen, um zu
    entscheiden, ob er ihn lieber beim TA nach der OP läßt, oder ob es
    besser ist den Hund mit zu sich zu nehmen. :wink:


    Für meine ist es bei mir definitiv besser, denn dann bleiben sie ruhig und
    entspannt liegen, während sie in fremder Umgebung beim TA total
    nervös und unruhig sind.


    Liebe Grüße
    Alex mit Ronja und Branco