Beiträge von LUKE13

    Ich habe für meine damals 6 jährige auch lange überlegt und letztendes einen 137cm Huzulen gekauft.


    Die Vorteile:

    Sie konnte mit 6 schon sehr viel alleine machen, da er eben doch sehr kompakt ist. Aber sie kann ihn jetzt mit 13 immer noch reiten.

    Und sollte sie doch mal das Interesse verlieren, oder ein Auslandsjahr etc machen wollen, dann kann ich ihn auch problemlos reiten.


    Wobei meine Tochter für ein kleines Pony definitiv das Reiten aufgehört hätte und dieses einfach anderweitig (Kutsche, Bodenarbeit, spazieren gehen, . ) beschäftigt hätte.

    Weiters hieß es, ich soll unbedingt eine Hündin nehmen - Rüden sind von Haus aus so viel schwieriger.

    Ich muss von Anfang an schauen, dass ich der Herr im Haus bin

    Ach was, ich lebe seit Jahren unter rüdischer Großherrschaft und die sind meist doch sehr tolerante Herren und Gebieter. :lol:

    Bevor Du diese Aussage bedingungslos glaubst, solltest du unbedingt im " das hat er ja noch nie gemacht," Thread querlesen :lol:  :lol:

    Als Kinderperspektive sehen möglicherweise Boxer auch viel größer aus, als dann später als Erwachsener.


    Also gefühlt war der DHS unserer Nachbarn riesig! Nach den alten Fotos zu urteilen, war's dann wohl doch ein normaler Schäferhund :lol:

    Schreiben ohne Brille sollte verboten werden :pfeif:


    Aber Ihr habt alle verstanden was da steht, ja?

    Hektorine hörst du jetzt mal auf, die ganzen Leute zu uns in den Bayerischen Wald zu locken :stock1:


    Aber im Ernst, der Bayerische Wald ist tatsächlich noch nicht ganz so überlaufen wie Oberbayern und Allgäu.


    Aber - es werden inzwischen schon immer mehr Touristen - und echt einsame Flecken werden auch hier in der Hauptsaison immer seltener.


    Im Allgäu ist der Lech wirklich schön mit Hund.

    Im Bayerischen Wald gibt es eher viele kleinere Seen. An den meisten sind Hunde größten Teils erlaubt.

    Z.B. am Drachensee bei Furth i.W., da kann man auch grenzüberschreitend schön wandern.

    Meine These ist 10% sind Deppen.


    Wenn ich nun am Spaziergang 10 Menschen begegne, war da ein Depp dabei.

    Treffe ich 50 Menschen warens schon 5.

    Klar ist das ein Unterschied.


    Bei deinem Beispiel:

    Sicher ist es ein Unterschied, ob unter 10 Mio Menschen 500T Deppen sind.

    Oder auf demselben verfügbaren Platz sich 10 Milliarden Menschen darunter 500 Mio. Deppen tummeln.

    Dann trifft man nämlich viel öfter auf ein unangenehmes Gegenüber.


    Da ist es völlig unerheblich, das es beide Male derselbe prozentuale Anteil war.

    Vielen lieben Dank!

    Damit hab ich nun gar nicht gerechnet - bei so vielen tollen Fotos.


    Neala die Geschichte zu deinem Foto macht dein Bild gleich noch viel schöner.


    Nachdem ja mein Bild vermutlich dank der hübschen Nebendarstellerin gewonnen hat, bleiben wir mal dabei.


    Neues Thema:


    Was hüpft, Schleimt oder kriecht denn da?


    Ich hätte gern Fotos von Schnecken, Kröten, Fröschen, Molchen, Eidechsen oder Regenwürmern....

    Ich hoffe das Wetter macht mit und euch schleimen viele Schnirkelschnecken, Weinbergschnecken, Tigerschnegel, ... über den Weg.


    Einsendeschluss ist der 12. Mai