ANZEIGE

  • Hallo Kerstin,
    um Tips geben zu können, müßtest du uns etwas mehr "Input" geben.
    Was könnt ihr schon? Wo wollt ihr hin? Welche Tierart wird gehütet?
    So aus dem hohlen Bauch heraus ist guter Rat ganz schön teuer.
    Liebe Grüße
    Nicola

  • Also wir sind noch ganz am Anfang, der Trainer meint das Gina aber ein sehr gutes Sheep Sense hat und es bei guten Training weit bringen würde. Wie weit wollen wir kommen? Also mein Persönliches Ziel wäre die Hüteleistungsprüfung. Wir hüten Schafe.


    Achso, wo wir gerade beim Hüten sind, kennt jemand "Same of Killiebrae" ? Das ist Gina´s Vater und alle sind total begeistert von ihm, würde auch gerne mal was über diesen Rüden erfahren...

  • Hallo Kerstin!


    Klinke mich da bezüglich hütetipps ein. Was trainierst du gerade? Dann kann man vielleicht auch tipps geben. Allerdings habe ich jetzt die Erfahrung gemacht, dass "Ferndiagnosen" schwer sind... Ich finde es im Hütetraining ganz wichtig, dass wenn man Anfänger ist, sich einem guten Trainer anvertraut, der auf jeden Hund individuell eingehen kann und so das Potential unterstützt. Ich erlebe es in der Arbeit mit den Hunden und Hundeführern meist so (auch aus eigener Erfahrung im Lernprozeß), dass eigentlich die Hundeführer in der Arbeit mit Schaf und Hund geschult werden müssen, dh. Körperhaltung und -sprache, Stimme, "Lesen" der Schafe und des Hundes. Die Hunde haben meist ihre tollen Anlagen und der ungelernte Hundeführer macht dann oft nichts draus oder "versaut" sich vielleicht auch teilweise was.
    Also, wenn du gezielt auf eine Leistungsprüfung hin trainieren willst, such dir einen guten Trainer und gehe immer kleine Schritte vorwärts in der Ausbildung!
    Viel Spaß mit deiner Hündin und der Arbeit an den Schafen!


    Grüße, Mirjam :lol:

ANZEIGE