ANZEIGE

Hund im Büro

  • Liebe Hundefreunde,


    vorab, ich habe leider noch keinen Hund. Ich suche krampfhaft nach einer Lösung, wie sich eine ganztags Anstellung mit der Haltung eines Hundes vereinbaren lässt. Am liebsten würde ich meinen Hund immer um mich haben (und er soll ja nicht 10Std. am Tag alleine sein!), also müsste er mit ins Büro kommen. (bin gelernte Industriekauffrau)
    Heutzutage darf man ja froh sein, wenn man überhaupt einen Job hat, doch ein Berufslebenlang auf einen Hund verzichten, dass kann ich mir nicht vorstellen. :bindagegen:


    Nun wollte ich mich hier umhören, ob Ihr ein paar Tipps für mich habt, wie man an einen solchen Arbeitgeber kommt, oder wie man aus einem stinknormalen, einen hundeliebenden Boss macht :flehan: , Argumente, etc.


    Ich war schon auf der Seite http://www.hund-im-buero.de und auch sonst im WWW, doch vielleicht weiß hier jemand noch was, auf das ich noch nicht gestoßen bin.


    Ich würde mir übringens einen Hund aus dem Ausland holen. :gut:


    Liebe Grüße und schon mal Danke!


    Sana

  • Liebe Sana


    Ich bin seit April stolzes Frauchen unserer Emma und sie geht auch seit dort jeden Tag mit meinem Mann oder mir ins Büro.
    Ich hab das so gemacht das ich erst mit jedem Kollege einzel gesprochen habe das wir uns gerne einen Hund anschaffen würden und ihn mit ins Büro nehmen, das aber nur funktioniert wenn keiner was dagegen hat und auch nicht jeder hinterher kommt und auch sein Tier mitbringen möchte. Damit waren alle einverstanden und dann bin ich zum Chef und hab ihm das so gesagt. Er meinte dann nur so das wir das gerne probieren können und bis heute gabs auch kein größeres Problem. Natürlich ging das ein oder andere Pipi auf den Teppich, das haben wir dann zusammen entfernt und gut war.
    Seit Emma hier bei uns im Büro ist hat sich das Arbeitsklima 100% verbessert.
    Mein Tipp an dich: Frag deinen Chef auf jeden Fall, mehr als NEIN sagen kann er nicht.


    Liebe Grüße aus dem Schwarzwald
    Cathrin und Emma :blume:

  • Hallo Sana,


    mein Balou begleitet mich seit fast 3 Jahren auch ins Büro.


    Davor hat ihn mein Exfreund mit zur Arbeit genommen und ich hatte ihn nur mal so ab und zu dabei wenn er keine Zeit hatte.
    Kollegen kannten Ihn also schon.
    Und als dann relativ klar war, daß wir uns bald trennen würden habe ich meinen Chef gefragt ob ich ihn nicht immer mitbringen darf.
    Er meinte dann, daß er jaa so lieb ist und das gar kein Problem ist.


    Jetzt hat er seinen Korb unter meinem Schreibtisch, ist der absolute Büro-Liebling und hier gar nicht mehr weg zu denken.
    Naja, einziger Nachteil für mich: Früher ham die anderen mir guten Morgen gesagt, jetzt wird erst mal mim Balou gespielt und dann komm ich evtl. auch mal dran :lol:


    Viele Grüsse,
    Kerstin

  • Hallo Sana,
    ich stehe vor einem ähnlichen Problem, arbeite allerdings nur halbtags(eigenes Büro, Abteilungsleiter).
    Bin fest davon überzeugt, dass mein Hund nicht im Geringsten negativ im Büro auffiele. Bis vor drei Wochen war mein großer Sohn zu Hause und im Moment sind noch Schulferien, aber ab Montag ist mein Hund dann wirklich allein zu Haus.
    Vor einigen Wochen habe ich meinen Chef (Choleriker) gefragt, was er davon hält wenn ich meinen Hund mitbringe und er ist fast ausgetickt.
    An deiner Stelle würde ich einfach mal fragen. Vielleicht ist dein Chef ja mehr Hundefreund.
    Viel Erfolg
    Jilli-Blondi

  • hallo,


    ich darf meinen kleinen leider nur sporadisch mitnehmen. wenn es gar nicht anders geht sozusagen.


    nachvollziehen kann dies weder ich noch meine kollegen, denn wir hatten bereits vorher mal einen "bürohund" der den besten eindruck hinterlassen hat, bevor er mit seinem frauchen in eine andere stadt gezogen ist. tja.. neuer GF - neue regeln :o).


    unser hund benimmt sich im büro unauffällig, ruhig und geht höchstens mal durch die räume um sich hier und da streicheleinheiten abzuholen, oder legt sich in den flur um alles beobachten zu können, wobei er überall willkommen ist.


    ich werde in paar wochen mal einen neuen versuch starten unseren GF zu überreden meinen kleinen regelmässig mitnehmen zu dürfen.
    das ist auch das was ich dir empfehlen würde. fragen! wie bereits erwähnt.. mehr als nein sagen kann der chef/chefin net :-)


    liebe grüsse und viel glück,
    thinha

    Wer Ironie findet, darf sie behalten.


    charming | black | beauty - and the beast


    Benji - DSH Hündin - September 1993 bis 03.04.2007 | Sam - Mittelspitz Rüde - 2006 - ... | Odin - DSH Rüde - 2002 bis 25.05.2014 | Bronz - Boxer/RhodesianRidgeback - Juni 2012 bis ... | Inge - Labrador - April 2018 - ...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Meine Hunde haben mich nicht nur ins Büro sondern auch auf Events & Messen begleitet. Wenn ein Hund wesentsfest ist und gute Nerven hat geht einiges. Also mal den Chef fragen und evt. vorher die Kollegen.
    mfg
    PIVA

ANZEIGE