Er kommt nicht zurück

  • ANZEIGE

    Habe gestern mit Ben wieder Dummyarbeit betrieben. Ben hat gut mitgemacht und ist nicht abgehauen … bis auf eine Situation. Ich werfe das Dummy auf einen kleinen Hügel und schicke Ben los. Was ich allerdings nicht gesehen hatte ist, das sich hinter dem Hügel/Erhöhung eine Fasanhenne aufhielt/versteckte. :( : Ben suchte zuerst das Dummy und ist dann aber in Richtung des Vogels gelaufen… leider kam er dann mit Federn im Maul zurück. :( :
    Wie geht ihr mit solchen Situationen um?
    Wir hatten es auch schon gehabt, dass das Dummy in der Nähe eines Hasen gelandet ist, dieser dann abhaute als Ben in seine Nähe kam und Ben der Spur nach. Verhindern kann man sowas wohl nicht, aber ich möchte nun gar nicht, dass da irgendwelches Viehzeug in Mitleidenschaft gezogen wird. Mittlerweile komme ich echt ins grübeln, ob das Dummytraining das richtige ist. Man streift dabei durch die Natur und kommt eben mit dem Wild in Kontakt. Will aber auf keinen Fall, dass er hinter Wild hinterher geht, was ich ansonsten unter Kontrolle habe und nicht möchte, dass dieses zu einem Problem wird.


    Gruß
    Heike

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!