ANZEIGE
  • Großpudel

    Die Herkunft des Großpudels wird Deutschland und/oder Frankreich zugeschrieben. Der Pudel wurde wie die Retriever zur Wasserjagd gezüchtet. Seine Apportierfreude ist ihm geblieben. Der Pudel wird in die FCI Gruppe 9 eingeteilt und heutzutage größtenteils als Familienhund gehalten.

    Der GP haart nicht, dafür muss sein Fell regelmäßig, geschoren, gebürstet, frisiert und gepflegt werden. Durch seine besondere Fellstruktur gilt der Pudel als Allergieker geeignet.


    Größe: bis 62 cm


    Fellfarben: Schwarz, Weiß, Braun, Silber, Apricot, Black und Tan und Schwarz-Weiß.

Teilen

ANZEIGE